Aktuelle Meldungen:

Jetzt anmelden!

Actus Academicus - Festakt für unsere Absolventinnen und Absolventen

Paulus2

Alle Absolventinnen und Absolventen unserer Fakultät, die in diesem Semester ihre Studien beenden werden, sind herzlich eingeladen, mit uns ihren Erfolg zu feiern! Am Freitag, 28. Juli 2017, findet der diessemestrige Actus Academicus statt. Der gemeinsame Gottesdienst in der Dominikanerkirche beginnt um 14:30 Uhr. Anschließend findet der Festakt mit Promotionen und feierlichen Zeugnis- und Urkundenüberreichungen um 16:00 Uhr in der Aula der KSHG Münster, Frauenstraße 3-6, statt.
Bitte melden Sie sich für den Actus Academicus bis zum 21. Juli 2017 mit diesem Formular an.
Alle Angehörigen der Fakultät sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen!

Studien- und Begegnungsfahrt nach Oppeln/Opole vom 9.-14. Mai 2017

Ein Reisebericht
In Der Bibliothek Von Czenstochau
© Annika Heck

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen den Katholisch-Theologischen Fakultäten der Universitäten Münster und Oppeln/Opole in Polen und in Kooperation mit der KSHG Münster besuchte vom 9. bis 14. Mai eine insgesamt 27-köpfige Gruppe von Dozierenden und Studierenden Oppeln und Krakau. Die Studien- und Begegnungsreisen finden im zweijährigen Turnus statt, 2019 wird der Gegenbesuch aus Oppeln erwartet.
Prof. Dr. Reinhold Zwick stellt in einem Reisebericht die diesjährige Studienfahrt vor.

PROMi-Tag - ein Rückblick

Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses am 13. Mai 2017
© Andree Burke - Ludger Hiepel/FIS

Mit einem interessanten Programm lockte der PROMi-Tag - Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses  am 13. Mai 2017 zahlreiche Promovend_innen und erstmals auch Studierende an die Fakultät. Prodekanin Prof.in Heimbach-Steins berichtete über die Möglichkeiten einer Promotion am Fachbereich und informierte über die am 1. April in Kraft getretene neue Promotionsordnung. Anschließend fanden verschiedene Workshops statt.

Gemischtes Doppel - Diskutieren Sie mit!

Anmeldung eigener Themen bis zum 4. Juni 2017
05 2017 Ankuendigung Gem.jpeg
© Bild: eugeniu/pixabay.com

Auf Initiative von Mitgliedern des evangelischen und katholischen Mittelbaus sind alle Doktoranden und Habilitanden, Mitarbeitende in Forschungsprojekten und Studierende, die eine Abschlussarbeit verfassen, eingeladen, ihre Forschungsprojekte in einem 20-minütigen Vortrag vorzustellen und mit einem interdisziplinären Fachpublikum in weiteren 20 Minuten zu diskutieren. An jedem Abend werden zwei Vorträge gehalten.
Das nächste Gemischte Doppel findet am 26. Juni 2017 um 20 Uhr statt.

Willkommen Prof. Dr. Seewald! - Neubesetzung der Professur für Dogmatik und Dogmengeschichte

Auszeichnung mit dem Heinz Maier-Leibnitz-Preis
Seewald Michael
© privat

Prof. Dr. Michael Seewald übernimmt die Professur für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster. Der 29-jährige Theologe wurde bereits mehrfach für seine Forschung ausgezeichnet. Heute, am 3. Mai 2017, wird Seewald der Heinz Maier-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) verliehen.
Die Katholisch-Theologische Fakultät heißt Prof. Seewald an unserem Fachbereich herzlich Willkommen, gratuliert zum Heinz Maier-Leibnitz-Preis und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

Ehemaliger Privatdozent unserer Fakultät wird Bischof von Mainz

Herzlichen Glückwunsch, Prof. Dr. Peter Kohlgraf!
Kohlgraf _c Bistum Mainz
© Bistum Mainz

Am Osterdienstag hat Papst Franziskus Prof. Dr. Peter Kohlgraf zum Bischof von Mainz ernannt. Seine Ernennung wurde zeitgleich im Vatikan und in Mainz bekannt gegeben, ein Termin für die Amtseinführung steht noch nicht fest.
Kohlgraf hatte im Oktober 2010 seine Habilitation unter der Betreuung von Prof. em. Dr. Udo Fr. Schmälzle an unserer Fakultät vorgelegt. Von 2010 bis zu seiner Berufung auf die Professur für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz im Wintersemester 2012/2013 war Kohlgraf hier als Privatdozent tätig.
Die Katholisch-Theologische Fakultät freut sich sehr und gratuliert ihm sehr herzlich. Wir wünschen Prof. Dr. Peter Kohlgraf viel Kraft, Mut und Zuversicht für seine neuen Aufgaben. Möge Gottes Segen Sie begleiten!

Herzlich Willkommen!

Einführungsveranstaltung für Erstsemester
Img 1238
© KTF / Radandt

Die Katholisch-Theologische Fakultät heißt ihre neuen Studierenden herzlich Willkommen. In der Erstsemestereinführung begrüßte Dekanin Prof.in Könemann die Studierenden, die anschließend viele Informationen zum Studienbeginn und zu studiennahen Einrichtungen und Angeboten erhielten.
Wir wünschen allen Erstsemestern einen guten Start ins Studentenleben und allen Fakultätsangehörigen einen angenehmen Semesterbeginn!

Münsteraner Fachgespräche vom 30. Juni - 1. Juli 2017

Teilnahmebeschränkung - jetzt anmelden!
Mfg 1 1 Logo
© MFG

Die Katholische Theologie steht aktuell im Kreuzfeuer der Interessen von Student_innen, Arbeitgeber_innen, Wisssenschaft und Gesellschaft. Die Münsteraner Fachgespräche wollen daher die Relevanz des Studienfaches Katholische Theologie für unterschiedliche Bereiche gesellschaftlichen Zusammenlebens unter Berücksichtigung sich verändernder Wahrnehmungsmuster von Theologie und Kirche besprechen und den Austausch über mögliche Gestalten theologischer Curricula initiieren. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, besonders auch Studierende.
Weitere Informationen zum Programm, zu Referent_innen und Anmeldung finden Sie hier.

Prof. Eisele nimmt Ruf nach Tübingen an

Eisele 1 1
© privat

Die Katholisch-Theologische Fakultät verabschiedet sich von Prof. Dr. Wilfried Eisele, der ab dem 1. April 2017 die Professur für Neues Testament an der Eberhard-Karls Universität in Tübingen übernehmen wird.
Prof. Eisele hatte seit dem 1. Juli 2011 an unserer Fakultät die Professur für Zeit- und Religionsgeschichte des Neuen Testaments inne. Wir bedanken uns für sein Engagement, mit dem er das Leben an der Fakultät bereichert hat und wünschen ihm für seine zukünftigen Aufgaben von Herzen alles Gute und viel Erfolg.

Workshop jüdischer und christlicher Liturgiewissenschaftler_innen

Workshop2 2017
© HUC

Dalia Marx (Hebrew Union College Jerusalem) und Clemens Leonhard (Universität Münster) organisierten einen Workshop jüdischer und christlicher Liturgiewissenschaftler_innen Mitte Februar in Jerusalem. Gegenstand der gemeinsamen Arbeit waren Texte der jüdischen und christlichen Liturgiegeschichte vom ersten bis zum einundzwanzigsten Jahrhundert zu Fragen des Fastens, seiner Interpretation und der Organisation seiner Praxis in den beiden Religionen. Zum Workshop gehörte auch ein öffentlicher Abend in der Eingangshalle der Bibliothek des Hebrew Union College/Jewish Institute for Religion, wo Ruth Langer, Eli Schleifer, Israel Yuval, Harald Buchinger und Michael Krupp als Respondent zum Thema "Fasting and Identity" sprachen.

Actus Academicus im Wintersemester 2016/2017

Vielfalt des wissenschaftlichen Arbeitens und Lebens an der Fakultät
Dsc 5099 Saal 1 1
© KTF/Hendler

Beim Actus Academicus des Wintersemesters 2016/2017 wurden am 10. Februar 18 Absolvent_innen geehrt. Nach einem Festgottesdienst unter der Leitung des scheidenden Prof. Dr. Wilfried Eisele begann der Festakt in der Aula der KSHG, in der sich zahlreiche Familienangehörige, Freundinnen und Freunden sowie viele Mitglieder der Fakultät versammelt hatten, um den Promotionen beizuwohnen und den Erfolg der Absolvent_innen mit der feierlichen Zeugnis- und Urkundenübergabe sowie Gratulationen zu feiern.

Religion and Politics in the Crisis of Engagement

2017 ESITIS Konferenz koordiniert durch das Institut für Missionswissenschaft und außereuropäische Theologien
ESITIS_Kongress
© Antonio Masiello

Akademiker und Experten befinden sich angesichts großer globaler Krisen, unlösbar scheinenden geopolitischen Konflikten und Wellen globaler Migrationsbewegungen in einer "Crisis of Engagement". Da diese Situationen in vielen Teilen der Welt große soziale und kulturelle Instabilität und interkulturelle Spannungen hervorrufen, haben die akademischen Felder "Politik und Religion", "Religion(en) und internationale Beziehungen", "Friedens- und Konfliktforschung" und "Interkulturelle Theologie und Interreligiöse Studien" wieder stark an Aufmerksamkeit gewonnen. Die diesjährige ESITIS Konferenz vom 26. - 29. April in Münster bündelt die Forschung in diesen Feldern. Herzliche Einladung!

Aktuelle Nachrichten per RSS-Feed abonnieren

Rss
© RSS

Auf dieser Internetseite wurde für Sie die Möglichkeit eingerichtet, die aktuellen Neuigkeiten per RSS-Feed zu abonnieren. Klicken Sie dazu auf den Link, den Sie unter "Kontakt" in der rechten Spalte finden.
Die Abkürzung RSS steht für "Really Simple Syndication". RSS funktioniert ähnlich wie ein Nachrichten-Ticker: Haben Sie den RSS-Feed zu dieser Webseite abonniert, werden Sie im Falle einer Aktualisierung der Seite darüber informiert.

Campus der Theologien in den Medien

Ein Standort für drei theologische Fakultäten
Huefferstift 1 1
© KTF/Hendler

Vorausichtlich 2022 werden die Katholisch-Theologische Fakultät, die Evangelisch-Theologische Fakultät und die neu zu gründende Islamisch-Theologische Fakultät den "Campus der Theologien" beziehen und so einen gemeinsamen Standort am neuen Hüffer-Campus, der sich aus der Hüfferstiftung mit weiteren Neubauten bildet, erhalten.
Mit dem gemeinsamen Standort und einer gemeinsamen Bibliothek wird der interreligiöse Dialog gestärkt. In mehreren Medien wurde über den "Campus der Theologien" berichtet.

Theologiestudium im Film

Überlegen Sie, Theologie zu studieren? Oder sind Sie bereits an unserer Fakultät und möchten Freunden, Bekannten oder Verwandten nahe bringen, was Sie hier eigentlich machen? Dann ist der Film "Katholische Theologie: Glaube trifft auf Wissenschaft" etwas für Sie. Er wurde von der Pressestelle der WWU an unserer Fakultät und mit "Hauptdarstellerinnen und -darstellern" unserer Fakultät gedreht. Viel Spaß beim Anschauen.

Standorte der Fakultät

Biblapffel

Wegen der Abriß- und Umbauarbeiten in der Johannisstraße ist unsere Fakultät zurzeit auf mehrere Standorten verteilt. Die Büros des Seminars für Philosophische Grundfragen der Theologie, des Instituts für Kanonisches Recht, des Seminars für Liturgiewissenschaft sowie der beiden Seminare für Kirchengeschichte und das Büro der Theologischen Revue finden sich daher in der Robert-Koch-Straße 40, die Bücher dieser Fächer in der Apffelstaedtstraße 15. Auch der Überblick über die Teilbliothek Apffelstaedtstraße ist nun fertig.

Nachgeschaut: Das Archiv

Vermissen Sie den Bericht von einer großen Veranstaltung? Wollen Sie noch einmal in die Bildergalerien einer Antrittsvorlesung hinein schauen oder in ein Tondokument hinein hören? Dann versuchen Sie es mit dem Button "Archiv" in der linken Spalte der "Aktuell"-Seite!

Sorgentelefon Nightline

Das Zuhör- und Informationstelefon bietet eine nächtliche Anlaufstelle für Anrufer, die unter der Woche zwischen 21 und 1 Uhr jemanden zum Reden brauchen. Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bieten dem Anrufer einen gemeinsamen Erfahrungshorizont und ermöglichen in einer vertraulichen Gesprächsatmosphäre Hilfe zur Selbsthilfe.

Career-Service der Universität Münster

Was kommt nach dem Studium?
Welches Berufsziel habe ich eigentlich?
Wo und wie kann ich mich bewerben?
Wie knüpfe ich die notwendigen Kontakte?
Der Career-Service der Universität Münster hilft Studierenden u. a. dabei, ihr Studium berufsorientiert zu gestalten, notwendige Praxiserfahrung zu sammeln und Bewerbungsstrategien zu entwickeln.

Weitere Informationen auf der Homepage des Career-Service.