Aktuelle Meldungen:

Akademischer Direktor a.D. Heribert Woestmann zum 75. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch!
Woestmann Heribert 1 1
© privat

Die Katholisch-Theologische Fakultät gratuliert ihrem Akademischen Direktor i. R. Heribert Woestmann zu seinem 75. Geburtstag. Woestmann arbeitete mit außerordentlichem Engagement bis zu seinem Ruhestand 2007 in 40 Dienstjahren an der Fakultät und brachte sein Wissen zum Nutzen und Wohle der Fakultät ein. Zu seinem 75. Geburtstag wünschen wir dem Jubilar weiterhin alles Gute und Gottes Segen.
Ad multos annos!

Preise im Facharbeitenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler verliehen

Erster Platz für Melina Reuß
Gruppenbild11 1
© Bischöfliche Pressestelle/Ann-Christin Ladermann

Der Facharbeitenwettbewerb Religion wurde im Jahr des Reformationsgedenkens erstmals ökumenisch durchgeführt. Bei einer Feierstunde in der Akademie Franz-Hitze-Haus in Münster am 5. Juli erfuhren die drei Schülerinnen Melina Reuß, Hannah Lining und Maria Kuhlmann von ihren Platzierungen. Ausgeschrieben hatten den Wettbewerb das Bischöfliche Generalvikariat, die Akademie Franz-Hitze-Haus, die Katholisch-Theologische und die Evangelisch-Theologische Fakultät der Universität Münster und die Evangelische Kirchenkreise Hamm, Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg sowie die Bezirksregierung Münster.

Erfolgreiche Zusammenführung von Expertise

Rund 80 Teilnehmende bei den 1. Münsteraner Fachgesprächen zur Zukunft des Theologiestudiums
Img 0374 1 1
© MFG

„Wir werden jetzt die Zugfahrt zurück nach Erfurt nutzen, um Module zu entwerfen. Mein Kopf ist voller Ideen!“ Hochzufrieden verlassen die Dekanatsassistentin der Katholisch-Theologischen Fakultät Erfurt Brigitte Kanngießer und Dekan Michael Gabel die Münsteraner Fachgespräche. Gemeinsam mit rund 80 Personen aus Deutschland und der Schweiz war sie der Einladung von Dr. Barbara Zimmermann (Koordination Hochschuldidaktik) und Andree Burke (Netzwerkbüro Theologie und Beruf) nach Münster gefolgt, um an zwei Tagen (30.6. + 1.7.) über die Zukunft theologischer Studiengänge zu debattieren. Dank einer abwechslungsreichen, auf Kommunikation und Konkretion angelegten Tagungsdidaktik gelang es der Koordinatorin und dem Koordinator, Expert_innen der Curriculumsentwicklung in Münster zu vernetzen und den Dialog mit Vertreter_innen verschiedener Berufsfelder (Gemeinde, Schule, Hochschule und Kultur & Gesellschaft) zu intensivieren.

Kirchenrechtler Prof. Dr. Rhode erläutert die Kurienreform

Bericht von Johannes Loy online
Rhode-gross _c Pontificia Universit _ Gregoriana
© Pontificia Università Gregoriana

Prof. Dr. P. Ulrich Rhode SJ, Professor für Kirchenrecht an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom,  hielt auf Einladung von Prof. Dr. Thomas Schüller einen Gastvortrag zur Reform der Kurie.
Johannes Loy, Redaktionsmitglied der WN, hat einen Bericht über den Vortrag geschrieben. Sie finden ihn hier.

ProTalent - Das Deutschlandstipendium der WWU

Bewerbungsphase vom 1.9. - 12.10.2017
Protalent

Das Stipendienprogramm der WWU für Studierende ab dem 1. Semester geht in eine neue Runde. Wer in der Finanzierung seines Studiums mit 300 Euro pro Monat unterstützt werden möchte, kann sich vom 1. September bis zum 12. Oktober bewerben. Neben den bisherigen Schul- und Studienleistungen sind auch gesellschaftliches Engagement und soziale Umstände Kriterien. Einen persönlichen Beratungstermin können Sie mit Judith Urselmann aus dem Prodekanat IFN unserer Fakultät vereinbaren. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie auf den Seiten von ProTalent.

Dr. Laukemper-Isermann und Dr. Eckhard habilitiert

Herzlichen Glückwunsch!
Foto Habil 1 1
© KTF/Harrich

Gleich zweimal Grund zur Freude gab es am 27. Juni: Dr. Stefan Eckhard und Dr. Beatrix Laukemper-Isermann wurden an unserer Fakultät habilitiert.
Dr. Stefan Eckhard hat durch seine Habilitationsschrift sowie durch einen Vortrag seine besonderen Fähigkeiten zu selbständiger Forschung und Lehre auf dem Gebiet des Neuen Testaments nachgewiesen und wurde damit habilitiert.
Auf dem Gebiet Kirchenrecht hat Dr. Beatrix Laukemper-Isermann mit ihren Arbeiten im Rahmen eines kumulativen Habilitationsprojekts und durch einen Vortrag ihre besonderen Fähigkeiten zu selbständiger Forschung und Lehre nachgewiesen und wurde damit ebenfalls habilitiert.
Die Katholisch-Theologische Fakultät gratuliert der neu ernannten Privatdozentin und dem neu ernannten Privatdozenten sehr herzlich!

Der Hüffercampus - Prestigeobjekt und Dialogprojekt

Befürchtungen, Wünsche und Erwartungen
Huefferstift 1 1
© KTF/Hendler

Der in den Medien vielfach angekündigte Hüffercampus als künftiger gemeinsamer Standort der Katholisch-Theologischen Fakultät, der Evangelisch-Theologischen Fakultät und der Islamischen Fakultät wirft viele Fragen auf, die insbesondere die beteiligten Fakultäten beschäftigen. Für unsere Fakultät war dies Anlass, eine Fakultätsversammlung einzuberufen, die sich mit genau diesem Thema auseinandersetzte: „Der Hüffercampus – Wünsche und Erwartungen“.

Grundpositionen der AfD und der katholischen Soziallehre im Vergleich

Studie des ICS und zem::dg Münster stellt tiefgreifende Differenzen heraus
Afd Expertise Ics Muenster _titelbild
© Institut für Christliche Sozialwissenschaften

Ein Team des Instituts für Christliche Sozialwissenschaften (ICS) der WWU sowie des Zentrums für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (München) hat in einer Studie die Grundpositionen der Partei "Alternative für Deutschland" und der katholischen Soziallehre verglichen. Die Ergebnisse wurden jetzt in einem Arbeitspapier veröffentlicht.


Studien- und Begegnungsfahrt nach Oppeln/Opole vom 9.-14. Mai 2017

Ein Reisebericht
In Der Bibliothek Von Czenstochau
© Annika Heck

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen den Katholisch-Theologischen Fakultäten der Universitäten Münster und Oppeln/Opole in Polen und in Kooperation mit der KSHG Münster besuchte vom 9. bis 14. Mai eine insgesamt 27-köpfige Gruppe von Dozierenden und Studierenden Oppeln und Krakau. Die Studien- und Begegnungsreisen finden im zweijährigen Turnus statt, 2019 wird der Gegenbesuch aus Oppeln erwartet.
Prof. Dr. Reinhold Zwick stellt in einem Reisebericht die diesjährige Studienfahrt vor.

PROMi-Tag - ein Rückblick

Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses am 13. Mai 2017
© Andree Burke - Ludger Hiepel/FIS

Mit einem interessanten Programm lockte der PROMi-Tag - Tag des wissenschaftlichen Nachwuchses  am 13. Mai 2017 zahlreiche Promovend_innen und erstmals auch Studierende an die Fakultät. Prodekanin Prof.in Heimbach-Steins berichtete über die Möglichkeiten einer Promotion am Fachbereich und informierte über die am 1. April in Kraft getretene neue Promotionsordnung. Anschließend fanden verschiedene Workshops statt.

Willkommen Prof. Dr. Seewald! - Neubesetzung der Professur für Dogmatik und Dogmengeschichte

Auszeichnung mit dem Heinz Maier-Leibnitz-Preis
Seewald Michael
© privat

Prof. Dr. Michael Seewald übernimmt die Professur für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster. Der 29-jährige Theologe wurde bereits mehrfach für seine Forschung ausgezeichnet. Heute, am 3. Mai 2017, wird Seewald der Heinz Maier-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) verliehen.
Die Katholisch-Theologische Fakultät heißt Prof. Seewald an unserem Fachbereich herzlich Willkommen, gratuliert zum Heinz Maier-Leibnitz-Preis und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit!

Ehemaliger Privatdozent unserer Fakultät wird Bischof von Mainz

Herzlichen Glückwunsch, Prof. Dr. Peter Kohlgraf!
Kohlgraf _c Bistum Mainz
© Bistum Mainz

Am Osterdienstag hat Papst Franziskus Prof. Dr. Peter Kohlgraf zum Bischof von Mainz ernannt. Seine Ernennung wurde zeitgleich im Vatikan und in Mainz bekannt gegeben, ein Termin für die Amtseinführung steht noch nicht fest.
Kohlgraf hatte im Oktober 2010 seine Habilitation unter der Betreuung von Prof. em. Dr. Udo Fr. Schmälzle an unserer Fakultät vorgelegt. Von 2010 bis zu seiner Berufung auf die Professur für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz im Wintersemester 2012/2013 war Kohlgraf hier als Privatdozent tätig.
Die Katholisch-Theologische Fakultät freut sich sehr und gratuliert ihm sehr herzlich. Wir wünschen Prof. Dr. Peter Kohlgraf viel Kraft, Mut und Zuversicht für seine neuen Aufgaben. Möge Gottes Segen Sie begleiten!

Prof. Eisele nimmt Ruf nach Tübingen an

Eisele 1 1
© privat

Die Katholisch-Theologische Fakultät verabschiedet sich von Prof. Dr. Wilfried Eisele, der ab dem 1. April 2017 die Professur für Neues Testament an der Eberhard-Karls Universität in Tübingen übernehmen wird.
Prof. Eisele hatte seit dem 1. Juli 2011 an unserer Fakultät die Professur für Zeit- und Religionsgeschichte des Neuen Testaments inne. Wir bedanken uns für sein Engagement, mit dem er das Leben an der Fakultät bereichert hat und wünschen ihm für seine zukünftigen Aufgaben von Herzen alles Gute und viel Erfolg.

Aktuelle Nachrichten per RSS-Feed abonnieren

Rss
© RSS

Auf dieser Internetseite wurde für Sie die Möglichkeit eingerichtet, die aktuellen Neuigkeiten per RSS-Feed zu abonnieren. Klicken Sie dazu auf den Link, den Sie unter "Kontakt" in der rechten Spalte finden.
Die Abkürzung RSS steht für "Really Simple Syndication". RSS funktioniert ähnlich wie ein Nachrichten-Ticker: Haben Sie den RSS-Feed zu dieser Webseite abonniert, werden Sie im Falle einer Aktualisierung der Seite darüber informiert.

Campus der Theologien in den Medien

Ein Standort für drei theologische Fakultäten
Huefferstift 1 1
© KTF/Hendler

Vorausichtlich 2022 werden die Katholisch-Theologische Fakultät, die Evangelisch-Theologische Fakultät und die neu zu gründende Islamisch-Theologische Fakultät den "Campus der Theologien" beziehen und so einen gemeinsamen Standort am neuen Hüffer-Campus, der sich aus der Hüfferstiftung mit weiteren Neubauten bildet, erhalten.
Mit dem gemeinsamen Standort und einer gemeinsamen Bibliothek wird der interreligiöse Dialog gestärkt. In mehreren Medien wurde über den "Campus der Theologien" berichtet.

Theologiestudium im Film

Überlegen Sie, Theologie zu studieren? Oder sind Sie bereits an unserer Fakultät und möchten Freunden, Bekannten oder Verwandten nahe bringen, was Sie hier eigentlich machen? Dann ist der Film "Katholische Theologie: Glaube trifft auf Wissenschaft" etwas für Sie. Er wurde von der Pressestelle der WWU an unserer Fakultät und mit "Hauptdarstellerinnen und -darstellern" unserer Fakultät gedreht. Viel Spaß beim Anschauen.

Standorte der Fakultät

Biblapffel

Wegen der Abriß- und Umbauarbeiten in der Johannisstraße ist unsere Fakultät zurzeit auf mehrere Standorten verteilt. Die Büros des Seminars für Philosophische Grundfragen der Theologie, des Instituts für Kanonisches Recht, des Seminars für Liturgiewissenschaft sowie der beiden Seminare für Kirchengeschichte und das Büro der Theologischen Revue finden sich daher in der Robert-Koch-Straße 40, die Bücher dieser Fächer in der Apffelstaedtstraße 15. Auch der Überblick über die Teilbliothek Apffelstaedtstraße ist nun fertig.

Nachgeschaut: Das Archiv

Vermissen Sie den Bericht von einer großen Veranstaltung? Wollen Sie noch einmal in die Bildergalerien einer Antrittsvorlesung hinein schauen oder in ein Tondokument hinein hören? Dann versuchen Sie es mit dem Button "Archiv" in der linken Spalte der "Aktuell"-Seite!

Sorgentelefon Nightline

Das Zuhör- und Informationstelefon bietet eine nächtliche Anlaufstelle für Anrufer, die unter der Woche zwischen 21 und 1 Uhr jemanden zum Reden brauchen. Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bieten dem Anrufer einen gemeinsamen Erfahrungshorizont und ermöglichen in einer vertraulichen Gesprächsatmosphäre Hilfe zur Selbsthilfe.

Career-Service der Universität Münster

Was kommt nach dem Studium?
Welches Berufsziel habe ich eigentlich?
Wo und wie kann ich mich bewerben?
Wie knüpfe ich die notwendigen Kontakte?
Der Career-Service der Universität Münster hilft Studierenden u. a. dabei, ihr Studium berufsorientiert zu gestalten, notwendige Praxiserfahrung zu sammeln und Bewerbungsstrategien zu entwickeln.

Weitere Informationen auf der Homepage des Career-Service.