Tita Nzebi ist am 12.6. in der Musikhochschule zu sehen<address>© Tita Nzebi</address>

Erlesenes Afrika

"Erlesenes Afrika - literarische Erkundung eines Kontinents" lautet das Motto des 15. Afrika-Festivals in Münster. Es findet vom 3. bis zum 14. Juni statt und bietet Vorträge, Musik, Lesungen und Poetry-Slams sowie den traditionellen afrikanischen Markt im Rathausinnenhof. Auch mit dabei ist Tita Nzebi aus Südgabun. Sie komponiert mit traditionellen Nzebi Rhythmen, lässt sich aber auch stark durch die Pariser Musikszene inspirieren, wo sie zurzeit lebt.

Neuer SFB: "Kulturen des Entscheidens"

Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger<address>© WWU / Peter Grewer</address>

"Entscheiden ist nicht selbstverständlich", sagt die Historikerin der WWU, Prof. Dr. Stollberg-Rilinger. In einem neu von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, DFG, bewilligten SFB will sie unterschiedliche "Kulturen des Entscheidens" untersuchen. Für das interdisziplinäre Vorhaben stellt die DFG gut 9,5 Millionen Euro zur Verfügung.

NRW-Akademie nimmt zwei WWU-Forscher auf

Am Rande der Feierstunde in Düsseldorf: Prof. Dr. Alfres Sproede, WWU-Prorektorin Prof. Dr. Cornelia Denz, NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und AWK-NRW-Präsident Prof. Dr. Hanns Hatt<address>© Akademie der Wissenschaften und der Künste NRW</address>

Zwei herausragende Wissenschaftler der WWU sind bei einer Feierstunde in Düsseldorf in die Reihen der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste (AWK NRW) aufgenommen worden: Prof. Alfred Sproede vom Fachbereich Philologie und (in Abwesenheit) Prof. Nils Jansen von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät.

Sportwissenschaftler wiedergewählt

Prof. Bernd Strauß bleibt Präsident der deutschen Fachgesellschaft für Sportpsychologie
Sportpsychologe Prof. Bernd Strauß<address>© WWU</address>

Prof. Bernd Strauß vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster ist in seiner Funktion als Präsident der deutschen Fachgesellschaft für Sportpsychologie (Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie, ASP) für die nächsten zwei Jahre bestätigt worden. Zwei Jahre nach seinem Amtsantritt erfolgte die Wiederwahl einstimmig.

Exzellenzcluster "Religion und Politik"

Nachwuchswissenschaftler im Gespräch<address>© WWU - Wilfried Gerharz</address>

Rund 200 Geistes- und Sozialwissenschaftler erforschen das Verhältnis von Religion und Politik. Sie vergleichen Epochen und Kulturen – von der Antike bis zur Gegenwart und von Amerika über Europa bis in die arabische und asiatische Welt.

Exzellenzcluster "Cells in Motion"

Exzellenzcluster Cells in Motion<address>© WWU - Peter Leßmann</address>

Rund 80 Forschergruppen untersuchen mit bildgebenden Verfahren das dynamische Verhalten von Zellen in Organismen. Der Exzellenzcluster möchte die biomedizinische Grundlagenforschung, die klinische Anwendung in Diagnostik und Therapie und die Interaktion zwischen Theorie und Praxis voranbringen.