Gastgeberin Volkswirtin Prof. Dr. Theresia Theurl<address>© WWU - Roman Mensing</address>

Große Ökonomen-Konferenz an der WWU

Wovon hängt es ab, ob Volkswirtschaften oder Regionen erfolgreich sind? Diese und andere Fragen stehen im Fokus, wenn vom 6. bis 9. September rund 800 Wirtschaftswissenschaftler aus aller Welt zur Jahrestagung des "Vereins für Socialpolitik" an der WWU zusammenkommen. Leitmotto des Kongresses ist "Ökonomische Entwicklung - Theorie und Politik". Gastgeberin ist Volkswirtin Prof. Dr. Theresia Theurl.

Renommierter Mathematiker wechselt zum Wintersemester an die WWU

Mathematische Probleme löste Emmanuel Breuillard schon als Kind gerne.<address>© privat</address>

Der renommierte Mathematiker kommt von der Universität Paris und hat bereits mehrere ERC-Grants, die begehrteste europäische Forschungsförderung, erhalten. Im Porträt erzählt Prof. Emmanuell Breuillard, warum er sich für Münster entschieden hat und was an der Westfalenmetropole besser ist als an Paris.

Interview: WWU-Jurist spricht über Demokratie ohne Parteien

Ausgezeichnete Arbeit: Dr. Emanuel Towfigh (Mitte) erhielt jüngst den Nachwuchsförderpreis für seine Habilitation.<address>© WWU-Peter Grewer</address>

Für viele Leser dürfte die zentrale These von Dr. Emanuel Vahid Towfigh mindestens erklärungsbedürftig klingen: Die Demokratie ist seiner Überzeugung nach ohne Parteien nicht nur vorstellbar, sondern auch wünschenswert. Im Interview spricht der Jurist und WWU-Lehrbeauftragte über den Inhalt seiner Habilitationsschrift, die den Titel "Das Parteienparadox – Ein Beitrag zur Bestimmung des Verhältnisses von Demokratie und Parteien" trägt.

Laborbesuch bei Prof. Cornelia Denz

Reihe: CiM-Forscher im Kurzinterview
Univ-Prof. Dr. rer. nat. Cornelia Denz, CiM-Gruppenleiterin im Institut für Angewandte Physik und Prorektorin für Internationales und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Münster<address>© WWU</address>

80 interdisziplinäre Forschungsgruppen beschäftigen sich im Exzellenzcluster "Cells in Motion" (CiM) täglich mit der Frage: Wie verhalten sich Zellen im Körper? Doch was genau untersuchen die Wissenschaftler? Und was bewegt sie abseits ihres Forschungsthemas? Das erzählen die CiM-Forscher in der Reihe "Laborbesuche". Diesmal treffen wir Prof. Cornelia Denz, die an der optischen Pinzette für Anwendungen in der Biomedizin forscht.

Exzellenzcluster "Religion und Politik"

Vier Nachwuchswissenschaftler im Gespräch

Rund 200 Geistes- und Sozialwissenschaftler erforschen das Verhältnis von Religion und Politik. Sie vergleichen Epochen und Kulturen – von der Antike bis zur Gegenwart und von Amerika über Europa bis in die arabische und asiatische Welt.

Exzellenzcluster "Cells in Motion"

Wissenschaftlerin sitzt am Mikroskop

Rund 80 Forschergruppen untersuchen mit bildgebenden Verfahren das dynamische Verhalten von Zellen in Organismen. Der Exzellenzcluster möchte die biomedizinische Grundlagenforschung, die klinische Anwendung in Diagnostik und Therapie und die Interaktion zwischen Theorie und Praxis voranbringen.