Feierliche Schiffstaufe eines kleinen Berkelzomp

Marion Dirks, die Bürgermeisterin der Stadt Billerbeck, übernahm das Amt der Taufpatin und taufte das Schiffsmodell auf den Namen &quot;Kleine Jappe&quot;<address>© WWU - AFO</address>

Zum Start des Projektes "Kulturtraverse Berkel" der Arbeitsstelle Forschungstransfer der WWU und des Kreisheimatvereins Coesfeld e.V. wurde am 30. August das Modell eines niederländischen Plattbodenschiffs – ein Berkelzomp - getauft. Die Bürgermeisterin der Stadt Billerbeck, Marion Dirks, übernahm dabei das Amt der Taufpatin.

Grundstein gelegt für den Neubau des "Center for Soft Nanoscience"

NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze legte gemeinsam mit Vertretern von Stadt, WWU, BLB NRW und Bau den Grundstein zum neuen SoN-Gebäude.<address>© WWU / Peter Grewer</address>

Vorbild Natur: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des "Center for Soft Nanoscience" (SoN) der WWU wollen herausfinden, wie Nanomaterialien mit komplexen Eigenschaften entstehen und wie man diese Prozesse nutzen kann. Für ihre Forschungen erhalten sie nun ein neues Gebäude. Der Grundstein wurde am 28. August im Beisein von NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze gelegt.

Exzellenzcluster "Religion und Politik"

Vier Nachwuchswissenschaftler im Gespräch

Rund 200 Geistes- und Sozialwissenschaftler erforschen das Verhältnis von Religion und Politik. Sie vergleichen Epochen und Kulturen – von der Antike bis zur Gegenwart und von Amerika über Europa bis in die arabische und asiatische Welt.

Exzellenzcluster "Cells in Motion"

Wissenschaftlerin sitzt am Mikroskop

Rund 80 Forschergruppen untersuchen mit bildgebenden Verfahren das dynamische Verhalten von Zellen in Organismen. Der Exzellenzcluster möchte die biomedizinische Grundlagenforschung, die klinische Anwendung in Diagnostik und Therapie und die Interaktion zwischen Theorie und Praxis voranbringen.