<address>© WWU/Peter Grewer</address>
© WWU/Peter Grewer

Nicht genehmigte Tierhaltung: WWU-Kommission soll Vorwürfe aufklären

Das Rektorat der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat entschieden, zur Klärung der Vorwürfe im Zusammenhang mit einer nicht genehmigten Haltungseinrichtung für Versuchsmäuse an der Medizinischen Fakultät eine interne Untersuchungskommission einzusetzen.

Zwölf Jahre Blick ins Herz

Das Team des SFB 656 MoBil zu Beginn der dritten Förderperiode im Jahr 2013<address>© Michael Kuhlmann</address>
© Michael Kuhlmann

Der Sonderforschungsbereich 656 „Molekulare kardiovaskuläre Bildgebung“ (SFB 656 MoBil) feiert nach zwölf Jahren seinen Abschluss. Bei einem zweitägigen Symposium am 29. und 30. Juni 2017 präsentieren alle Projekte der aktuellen Förderperiode im Franz-Hitze-Haus ihre Ergebnisse.

Universitätsgesellschaft wählt drei neue Kuratoriumsmitglieder

Dr. Paul-Josef Patt (l.) und WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels (r.) begrüßen die drei neuen Kuratoriumsmitglieder Hendrik Snoek (nicht auf dem Foto), Dr. Hugo Fiege (2. v. l.) und Prof. Dr. Martin Schulze Schwienhorst.<address>© WWU - Peter Grewer</address>
© WWU - Peter Grewer

Drei neue Gesichter im Kuratorium der Universitätsgesellschaft Münster e.V.: Hendrik Snoek, Prof. Dr. Martin Schulze Schwienhorst sowie Dr. Hugo Fiege unterstützen künftig bei der Beratung des Vorstandes und bei der Mitglieder-Akquise.

"Jeder ist Botschafter für sein eigenes Land"

30 Jahre Erasmus<address>© WWU/Vanessa Dartmann</address>
© WWU/Vanessa Dartmann

Vor 30 Jahren gründete der Rat der Europäischen Union das Erasmus-Programm zur Förderung von Bildung, Jugend und Sport in Europa. Für Hochschulen ist Erasmus heute das weltweit größte Förderprogramm von Auslandsaufenthalten. Im Interview sprechen Sandra Wiegand und Nina Karidio vom International Office über die Bedeutung des Programms für die WWU.

Nachwuchsforscher treffen auf Nobelpreisträger

Felix Klauck<address>© Lena Rakers</address>
© Lena Rakers

Seit 67 Jahren bringt die Lindauer Nobelpreisträgertagung erfolgreiche Wissenschaftler und Nachwuchsforscher zusammen. Diesmal ist die Tagung der Chemie gewidmet. Vom 25. bis 30. Juni treffen knapp drei Dutzend Nobelpreisträger am Bodensee auf 400 junge Menschen. Im Auswahlverfahren überzeugten auch drei Chemiker der WWU.