Von Münster nach Houston

Dr. Tim Sauer im Labor

Dr. Tim Sauer arbeitete im Sommer 2015 noch als Oberarzt im Bereich der Knochenmarktransplantation am Universitätsklinikum Münster. Über das "Train Gain"-Programm des Exzellenzclusters "Cells in Motion" (CiM) der WWU Münster finanzierte er ein Praktikum am Baylor College of Medicine in Houston.

Die Gitarre setzte sich gegen den Kontrabass durch

Mit Leidenschaft gestaltet Prof. Reinbert Evers seine Konzerte – an der Gitarre fasziniert ihn vor allem der Klang.

Alles begann mit einem Besuch bei Verwandten seines Vaters. „Im Haus lag eine Gitarre herum – die hat mich sofort fasziniert“, erzählt Reinbert Evers. Nun ist er 66 Jahre alt und feiert in diesem Semester das 40-jährige Jubiläum seiner Gitarrenprofessur – ein seltenes Jubiläum für einen Hochschullehrer.

Meilenstein der MS-Forschung

Dr. Catharina Groß, Prof. Heinz Wiendl und Dr. Andreas Schulte-Mecklenbeck bei der Arbeit im Labor

Neuroimmunologen und Neuropathologen der Universitäten Münster und München haben die Ursache für das körpereigene Abwehrdefizit bei Multipler Sklerose (MS) entdeckt. Zugleich liefern sie Erkenntnisse für eine maßgeschneiderte Therapie. Die beteiligten Forscher sprechen von einem Meilenstein der MS-Forschung.

Keime auf dem Vormarsch

Harmlos, ja sogar ästhetisch sieht es aus, dieses rotgefärbte Stäbchen der Gattung Pseudomonas. Aber der schöne Schein trügt auch in diesem Fall, denn dabei handelt es sich um einen gefährlichen Krankenhauskeim.

Die Mediziner am Institut für Hygiene der WWU haben Keimen aller Art den Kampf angesagt, auch multiresistenten Bakterien. "Hygiene ist Prävention", betont daher Privatdozent Dr. Alexander Mellmann, Facharzt für Hygiene. "Wir versuchen, Schlimmeres zu verhindern."