Aktuelle Meldungen:

Bitte anmelden!

Anmeldung zum Actus Academicus - Festakt für unsere Absolventinnen und Absolventen

wird geladen....

Alle Absolventinnen und Absolventen unserer Fakultät, die in diesem Semester ihre Studien beenden werden, sind herzlich eingeladen, mit uns ihren Erfolg zu feiern! Am Freitag, 20. Juli 2018, findet der diessemestrige Actus Academicus statt. Der Tag beginnt mit einem gemeinsamen Gottesdienst in der Ludgeri-Kirche, Ludgeristr. 40, um 14:30 Uhr. Anschließend findet der Festakt mit Gratulationen und feierlichen Zeugnis- und Urkundenüberreichungen um 16 Uhr in der Aula der KSHG Münster, Frauenstraße 3-6, statt.
Bitte melden Sie sich für den Actus Academicus bis zum 16. Juli 2018 mit diesem Formular an.

Sport und Kampf im NT und in der jüdisch-hellenistischen Umwelt - ein Tagungsbericht

Forschungsverbund von Exeget_innen traf sich in Münster
Logo NTR
© RUB

Vom 08. bis 09. Juni 2018 fand die jährliche Tagung des Forschungsverbundes Neues Testament an der Ruhr (NTR) an der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster statt. Unter dem Titel "Kampf und Sport im Neuen Testament und in der jüdisch-hellenistischen Umwelt" wurde dabei keineswegs nur eine Randthematik im hellenistischen Judentum und den neutestamentlichen Texten gestreift - vielmehr zeigte sich in den einlenen Tagungsbeiträgen die Vielschichtigkeit der semantischen Felder um den Begriff des (sportlichen) (Wett-)kampfes, die je unterschiedliche Verwendung des enormen metaphorischen Potentials der Begrifflichkeit und die breite Aufnahme in einzelne Schriften aus dem Neuen Testament und seiner Umwelt.

Zum vollständigen Tagungsbericht gelangen Sie hier.

Einladungen zu Gastvorträgen

Prof. Saaka und Prof. Kokaa aus Ghana halten Gastvorträge
Plakat _fuseini Saaka 20.2018.jpeg
© KTF

Auf Einladung der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster spricht am Mittwoch, 20. Juni 2018, um 16 Uhr c.t. im Hörsaal S 8 (Schloss) Prof. Dr. Fuseini Saaka aus Tamale, Ghana. Sein Vortrag trägt den Titel "Identity and Belonging in a Postmodern Culture".
Auch auf Einladung der Katholisch-Theologischen Fakultät spricht am Donnerstag, 21. Juni um 16 Uhr c.t. im KTh I (Johannisstraße 8-10) Prof. Dr. David Tizaabom Kokaa ebenfalls aus Tamale, Ghana. Er spricht zu "The Human Person in the View of Maurice Blondel".

Herzliche Einladung zu beiden Gastvorträgen!

Prof. em. Dr. Klaus Lüdicke zum 75. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch!
Luedicke 1 1
© privat

Die Katholisch-Theologische Fakultät gratuliert ihrem emeritierten Professor Dr. iur. can. Klaus Lüdicke zu seinem 75. Geburtstag.
Lüdicke wurde 1984 zum Professor für Kirchenrecht und Geschichte des Kirchenrechts am Institut für Kanonisches Recht ernannt. Bereits vor seiner Ernennung nahm Lüdicke vier Semester die Lehrstuhlvertretung wahr. Zuvor hatte er seit 1979 kirchenrechtliche Lehraufträge an der Philosophisch-Theologischen Hochschule und später an unserer Fakultät übernommen. Insgesamt lehrte er bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2008 mehr als 25 Jahre an der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster.
Wir wünschen dem Jubilar auch für die nächsten Jahre viel Glück und Gottes Segen.

Einladung zum Alumni-Tag 2018

Kommen Sie zum Ehemaligentreffen Ihrer Fakultät!
Plakat Web Alumni-tag 2018-1 1
© Alumni Club

Am Samstag, den 7. Juli 2018, können Sie ein Wiedersehen mit Ihrer Alma Mater und den alten Studienfreunden feiern: Der Alumni-Club WWU Münster lädt zum Alumni-Tag 2018 ein. Freuen Sie sich auf ein vielseitiges Programm mit Brunch im Fürstenberghaus und weiteren Highlights, wie z. B. Führungen durch die große Friedensausstellung oder das neue Philosophikum. In seinem Keynote-Vortrag wird Prof. Dr. Thomas Großbölting uns mit auf eine Zeitreise ins Jahr 1968 in Münster nehmen.
Ab 16 Uhr findet eine Veranstaltung für die Alumni der Katholisch-Theologischen Fakultät im Hörsaal KTh I, Johannisstr. 8-10, statt. Dazu laden wir alle herzlich ein.
Weitere Informationen und Anmeldung unter https://go.wwu.de/alumnitag.

Der doppelte Auftakt des Gottesgedankens in der Moderne. Das Spiel von Endlich und Unendlich bei Descartes und Pascal

Antrittsvorlesung von PD Dr. Gianluca De Candia am 17. Mai 2018
Img 2074 Dekan Decandia 1 1
© Julian Beck

Zu Beginn würdigte Dekan Prof. Dr. Leonhard in humorvoll-geistreicher Weise das geo- und biographische Itinerarium und den geistigen Denkweg des aus Bari stammenden Privatdozenten. Dem so angeschlagenen Grundton entsprach der Vortrag über die Barockzeit, deren Wendungen und Brechungen nicht nur das Thema, sondern auch dessen Perspektive, Gang und Methode bestimmten. Man wurde Ohren- und Augenzeuge einer Bilder- und Theoriewelt, die die Neuzeit bleibend in Atem hält und womöglich auch der postmodernen Mentalität in aller Fremdheit etwas zu sagen hat.

Neue Folge der Reihe „Münsterische Beiträge zur Theologie“

Passmann 1 1 Buchreihe
© Passmann

Die renommierte Reihe „Münsterische Beiträge zur Theologie“ wurde in diesem Jahr neu aufgelegt. Der erste Band der neuen Folge mit dem Titel „Flucht und Religion. Hintergründe – Analysen – Perspektiven“ basiert auf der gleichnamigen Ringvorlesung des Wintersemesters 2016/2017, die an unserer Fakultät gehalten wurde.
Die Herausgeberinnen Prof.in Marie-Theres Wacker und Prof.in Judith Könemann stellten den ersten Band der neuen Folge auf dem Katholikentag vor.

Wozu ist die Bibel gut? – Ringvorlesung startet am 16. April

Professorinnen und Professoren der Katholisch-Theologischen Fakultät nehmen Stellung
Plakat-wozubibelsose2018-1 1
© Foto: Hiepel

Welche Rolle spielt die Bibel in den einzelnen Fächern der Theologie? In der Ringvorlesung gehen Professorinnen und Professoren der Katholisch-Theologischen Fakultät aus ihrer jeweiligen Fachperspektive heraus der Frage nach, welche Bedeutung der Bibel in ihrem Fach zukommt. Eine einmalige Gelegenheit, einen Einblick in das Theologietreiben an unserer Fakultät zu gewinnen!
Die Vorlesungen finden findet insgesamt neun Mal montags von 18-20 Uhr im Hörsaal KTh I in der Katholisch-Theologischen Fakultät, Johannisstr. 8-10, statt. Das Plakat mit den genauen Terminen und Themen können Sie hier herunterladen.

Exkursion: Miteinander, nebeneinander oder gegeneinander?

Christlich-islamische Beziehungen im Libanon
Bildbeitrag Exkursion Libanon 1 1
© Haila Manteghi

In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Assaad Elias Kattan (Zentrum für Religionsbezogene Studien) organisierte das Institut für Missionswissenschaft und außereuropäische Theologien vom 16. bis 25. März 2018 eine Exkursion in den Libanon zum Thema interreligiöser Dialog. Die Studierenden konnten das beeindruckende Zusammenleben verschiedener Religionen sowohl auf intellektueller Ebene als auch auf der zwischenmenschlichen Ebene selbst erfahren.

Erster Workshop zum neuen Forschungsschwerpunkt „Ethik und Psychologie“

Foto Workshop Bobbert 2 1
© Sem. f. Moraltheologie

Am 6. Februar 2018 fand am Seminar für Moraltheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät ein Workshop zum Thema „Ethik und Psychologie“ statt. 17 Expert_innen aus Ethik, Psychologie, Theologie, Philosophie und Recht waren für den ersten Workshop, dem offiziellen Startschuss des neuen Forschungsschwerpunkts „Ethik und Psychologie“ von Prof.in Dr. Monika Bobbert, in Münster zusammen gekommen.
Ziel des neuen Forschungsschwerpunkts ist es, den Abstand zwischen angewandter Ethik und ethisch relevanten Feldern der Psychologie zu verringern.

Frauen in kirchlichen Ämtern. Ökumenische Perspektiven

Osnabrücker Thesen wurden veröffentlicht
 _kumenischer Kongress
© Sarkophag der Doña Urraca López de Haro - unbekannt

Das Jahr 2017 wird in der Ökumenischen Bewegung von bleibender Bedeutung sein. Zwei römisch-katholische Theologinnen (Margit Eckholt, Osnabrück, und Dorothea Sattler, Münster) luden zusammen mit zwei evangelischen Theologinnen (Ulrike Link-Wieczorek und Andrea Strübind, beide Oldenburg) vom 6. - 9.12.2017 zu einem Kongress ein, bei dem aus wissenschaftlicher Perspektive die Argumente geprüft wurden, die zu einer Öffnung im Hinblick auf die Teilhabe von Frauen an allen kirchlichen Ämtern und Diensten geführt haben. Abschließend wurden nach Vorträgen, Gesprächen und intensiven Beratungen die nun veröffentlichten Osnabrücker Thesen verabschiedet.

Theologiestudium im Film

Überlegen Sie, Theologie zu studieren? Oder sind Sie bereits an unserer Fakultät und möchten Freunden, Bekannten oder Verwandten nahe bringen, was Sie hier eigentlich machen? Dann ist der Film "Katholische Theologie: Glaube trifft auf Wissenschaft" etwas für Sie. Er wurde von der Pressestelle der WWU an unserer Fakultät und mit "Hauptdarstellerinnen und -darstellern" unserer Fakultät gedreht. Viel Spaß beim Anschauen.

Sorgentelefon Nightline

Das Zuhör- und Informationstelefon bietet eine nächtliche Anlaufstelle für Anrufer, die unter der Woche zwischen 21 und 1 Uhr jemanden zum Reden brauchen. Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen bieten dem Anrufer einen gemeinsamen Erfahrungshorizont und ermöglichen in einer vertraulichen Gesprächsatmosphäre Hilfe zur Selbsthilfe.

Career-Service der Universität Münster

Was kommt nach dem Studium?
Welches Berufsziel habe ich eigentlich?
Wo und wie kann ich mich bewerben?
Wie knüpfe ich die notwendigen Kontakte?
Der Career-Service der Universität Münster hilft Studierenden u. a. dabei, ihr Studium berufsorientiert zu gestalten, notwendige Praxiserfahrung zu sammeln und Bewerbungsstrategien zu entwickeln.

Weitere Informationen auf der Homepage des Career-Service.