Zentrum für Lehrerbildung

Das Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) ist eine eigenständige Organisationseinheit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Es ist für die fächerübergreifende Förderung der akademischen Lehrerbildung und die Beratung des Rektorats in allen fachlichen Fragen auf diesem Gebiet zuständig. Die Arbeitsschwerpunkte des ZfL liegen in den Bereichen Studienberatung und -koordination, Praxisphasen sowie Forschung, Transfer und Weiterbildung. Damit wird die Arbeit der 26 Unterrichtsfächer und ihrer Fachdidaktiken sowie der Bildungswissenschaften an der WWU gestärkt. Zudem fördert das ZfL die Intensivierung der Vernetzung in der Lehrerbildung.

© ZfL

Tagungsband jetzt käuflich erhältlich!

Neuber, N.; Paravicini, W.; Stein, M. (2018): Forschendes Lernen. The Wider View. Eine Tagung des Zentrums für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster vom 25. bis 27.09.2017. In: Schriften zur Allgemeinen Hochschuldidaktik. Band 3. Münster: WTM.

- Inhalt: Ausarbeitungen zu rund 100 Tagungsbeiträgen
- Umfang: 500 Seiten
- Bestellung:  kontakt@wtm-verlag.de

© ZfL

Mitgliederversammlung des ZfL am 13. November 2018

Am 13. November findet unsere jährliche Mitgliederversammlung des Zentrums für Lehrerbildung statt; jedes Mitglied ist herzlich eingeladen. Tagesordnungspunkte sind u. a. ein Bericht des Wissenschaftlichen Leiters und die Wahlen der Studierenden für den ZfL-Rat. Im Anschluss an die Mitgliederversammlung gibt es wie immer die Möglichkeit zum informellen Austausch bei einem kleinen Imbiss. Mit Ihrer Teilnahme an der Mitgliederversammlung und Ihrem Engagement tragen Sie maßgeblich am Gelingen der Arbeit des ZfL bei. Wir freuen uns, Sie am 13.11. zu begrüßen.

© ZfL

Lehrwerkstatt Praxisphasen: Lehrendenrunde mit Schwerpunkt: Lernortwahl – Einblicke und Ausblicke

Das ZfL und der lehrport laden Lehrende im EOP und BFP herzlich zum Workshop „Lehrendenrunde mit Schwerpunkt: Lernortwahl – Einblicke und Ausblicke“ ein. Ziel des Workshops zu den BA-Praktikumsformaten ist ein Austausch der Lehrenden über zentrale Themen der neuen Praktikumsformate EOP und BFP nach dem LABG 2009 in der Fassung von 2016. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Thema Lernortwahl von Studierenden in Praxisphasen. Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe „Lehrwerkstatt Praxisphasen“. Eine Anmeldung ist bis zum 28.09.2018 möglich.
Weitere Informationen und Anmeldung | Flyer zur Workshop-Reihe

© ZfL

Berufsfeldpraktikum im ZfL – freie Praktikumsplätze für das Wintersemester 2018/19 im PePe-Peer-Learning-Programm

Im Rahmen des PePe-Peer-Learning-Programms stehen jetzt wieder mehrere Praktikumsplätze (BFP) für interessierte und engagierte Studierende zur Verfügung. Der Praktikumszeitraum, inklusive eines Begleitseminars, erstreckt sich über semesterbegleitende Termine im WiSe 2018/19.
Wenn Sie Erfahrungen im Leiten studentischer Kleingruppen sammeln möchten, Interesse an eigenständiger Arbeit haben und einen Einblick in die Erwachsenenarbeit bekommen möchten, dann bewerben Sie sich gerne jetzt! Bewerbungen sind bis zum 30.09.2018 durch Zusendung des ausgefüllten Bewerbungsformulars via E-Mail an pepeportfolio@uni-muenster.de möglich.
Weitere Informationen | Bewerbungsformular

© ZfL

Neue Homepage zum Praxissemester ab Februar 2019

Was ist neu im Praxissemester? Wir haben unsere Homepage für Sie erweitert und einen neuen Homepagebereich für das „Praxissemester ab Februar 2019“ erstellt. Dort finden sich ab sofort alle Grundlagen für das neue Praxissemester, welches gemäß der neuen Praxissemester-Ordnung ab WS 18/19 gültig ist. Der schulpraktische Teil des neuen Praxissemesters wird erstmals ab 15.02.2019 in den Schulen und ZfsL der Ausbildungsregion absolviert.
Im Bereich „Praxissemester bis Sept 2018“ finden sich nach wie vor die Informationen zur auslaufenden Praxissemester-Ordnung, die für alle Studierenden gelten, die das Praxissemester vor dem Durchgang Februar 2019 durchführen werden oder absolviert haben.
Zur Homepage

© ZfL/BR

Ringvorlesung – Digitalisierung in Schule und Hochschule

Im Wintersemester 2018/19 führt das Zentrum für Lehrerbildung gemeinsam mit der Bezirksregierung Münster die Ringvorlesung zur Digitalisierung in der Lehrerbildung fort. Neben dem starken Praxisbezug werden stets beide Phasen der Lehrerausbildung – Universität und Studienseminar – berücksichtigt und die Veränderungspotentiale der Digitalisierung aufgezeigt. Zielgruppe dieser Veranstaltungsreihe sind Lehrende, Studierende, Lehrer, Schulverwaltungsbeamte, also zusammengefasst alle Personen, die sich mit Lehrerbildung und Bildungsprozessen beschäftigen. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf Nutzen und Grenzen von Digitalisierung.
Weitere Informationen

© ZfL / Peter Grewer

6. Münsterscher Bildungskongress

Beim 6. Münsterschen Bildungskongress vom 19. bis 22. September 2018 werden die Themen der Begabungsförderung und Leistungsentwicklung vor dem Hintergrund der Bildungsgerechtigkeit im Mittelpunkt stehen. Bildungsgerechtigkeit als eine der drängenden Fragen des 21. Jahrhunderts rückt das Thema der Begabungs- und Leistungsförderung in einen weiteren Blickwinkel, den es zusätzlich zu berücksichtigen gilt. So soll der Bildungskongress dazu beitragen, dass der Begriff der Bildungsgerechtigkeit nicht nur die Entkopplung von sozialer Herkunft und Bildungserfolg beinhaltet, sondern das allgemeine Ziel fokussiert, alle Kinder und Jugendlichen in ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt anzuerkennen, ihre Begabungen zu entwickeln und optimal zu fördern. Mit der Übernahme der Schirmherrschaft für den 6. Münsterschen Bildungskongress hebt die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Frau Anja Karliczek, die Relevanz der Kongressthematik in besonderer Weise hervor und wird ein persönliches Grußwort an die TeilnehmerInnen des Kongresses richten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.icbfkongress.de.

Hilfreiches für Erstsemester: Lehramt studieren in Münster

Liebe Erstsemester,
herzlich willkommen in den Lehramtsstudiengängen an der WWU Münster!
Wer unterstützt mich beim Studienstart? Wer informiert mich zu meinen Fachstudien? Welche Angebote gibt es für angehende Lehrer?
Das Team der Studienberatung im ZfL hat für Sie Informationen rund um den gelungenen Start ins Lehramtsstudium zusammengestellt. Wir freuen uns, Sie zum Studienstart begrüßen zu können.
Informationsbereich "Studienstart"

Member
© L. Pratt, pixabay.com

Werden Sie (Zweit-)Mitglied im Zentrum für Lehrerbildung!

Wenn Sie an der WWU im Bereich Lehrerbildung tätig sind oder sich als Mitglied der WWU, z. B. als Studierender, für die Themen der Lehrerbildung interessieren, laden wir Sie ein, (Zweit-)Mitglied im ZfL zu werden! Mit Ihrer Mitgliedschaft verbinden sich viele Vorteile: Sie werden regelmäßig über die Aktivitäten zur Lehrerbildung informiert, können sich mit Kolleginnen und Kollegen vernetzen und erhalten Kontaktmöglichkeiten zu unseren Partnern außerhalb der WWU... Ihre Mitgliedschaft stärkt unsere Position! Bei Fragen sprechen Sie uns an!
Weitere Informationen | Mitgliedsantrag

PePe-Portfolio
© ZfL

Das neue PePe-Portfolio: Workshops für Studierende

Um die Studierenden bei der Arbeit mit dem PePe-Portfolio zu unterstützen, bietet das ZfL zwei unterschiedliche Workshopformate an:

Arbeiten mit dem PePe-Portfolio befasst sich mit Fragen zu Zielen und Aufbau des PePe-Portfolios, um so den Einstieg in die Portfolio-Arbeit zu erleichtern.

(Schreibend) reflektieren als Vorbereitung auf das PePe-Portfolio erleichtert die Annäherung an die zielgerichtete Schreib-Reflexion und die Entwicklung der persönlichen Reflexionskompetenz.

Termine und Anmeldung | Mehr Infos zum PePe-Portfolio

© Ment4you

Netzwerk für Lehramtsstudierende mit (und ohne) Zuwanderungsgeschichte

Das ZfL unterstützt das Projekt „Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte“ (LmZ) des Landes NRW, unter dessen Dach das Netzwerk „Ment4you“ steht. Ment4you ist ein Netzwerk aus Lehramts-Studierenden mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, die sich mit Themen der Vielfalt und Diversifizierung im Bereich Lehramt und Schule beschäftigen und dazu in Austausch gehen. Das Netzwerk bietet den Raum, um voneinander zu lernen, sich gegenseitig zu unterstützen oder zu begleiten und sich auch mit der eigenen Rolle als Lehramtsanwärter*in auseinander zu setzen. Interessierte sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! weitere Informationen