Photocase3761728650878201 2 1
© bIO-54o / Photocase.com

Auslandsaufenthalte im Lehramtsstudium

Profitieren Sie von den vielen Möglichkeiten, als Lehramtsstudentin oder Lehramtsstudent im Ausland Ihre pädagogischen und interkulturellen Kenntnisse zu erweitern. Ein Auslandsstudium oder -praktikum bietet Ihnen einen Einblick in andere Bildungssysteme und Lernkulturen. Ergreifen Sie die Chance, Ihre Persönlichkeit zu entwickeln und Ihren Horizont zu erweitern, und wagen Sie den Sprung ins Ausland.

Das Zentrum für Lehrerbildung hat für Sie interessante Praktikumsmöglichkeiten in diversen Ländern im Angebot. Sie können sich an diesen ausländischen Partnerschulen über das Zentrum für Lehrerbildung bewerben. Lassen Sie sich gerne im ZfL dazu beraten.

Link: Partnerschulen | Download: Checkliste

Aktuelles zu Auslandsaufenthalten im Lehramtsstudium

  • Ausland erleben? - Get started

    Am Dienstag, den 18. Juni 2019, findet eine Gruppensprechstunde für erste Fragen zu Planung, Organisation, Finanzierung und Reflexion von Auslandsaufenthalten im Lehramtsstudium statt. Der Schwerpunkt liegt auf einem Auslandspraktikum an den ZfL-Partnerschulen. Die Veranstaltung findet von 14:15 ‐ 15:45 Uhr statt. Der Ort der Veranstaltung ist Raum PhC 114 auf dem Pharmacampus an der Corrensstraße 48. Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich! Die Plätze sind begrenzt, daher wird um Anmeldung bis zum 14.06.2019 gebeten: anmeldung.zfl-sb@uni-muenster.de

  • Bewerbungsfristen: ZfL-Partnerschulen

    Die aktuellen Fristen für Ihre Bewerbung um einen Praktikumsplatz an unseren ZfL-Partnerschulen im Ausland in 2019/20  finden Sie hier.

  • Bewerbungsphase für ein Praktikum in GB im Frühjahr 2020 endet bald

    Die Bewerbungsfrist für ein Praktikum von Januar bis März 2020 an der Norwich School und der Heworth Primary School ist bereits am 15.06.2019. Bewerbungen für die Judith Kerr Primary School können nach dem first come first served-Prinzip eingereicht werden. Bewerbungen nimmt das ZfL per E-Mail entgegen: internationales.zfl@uni-muenster.de Bitte beachten Sie die Informationen in den Ausschreibungen und der Bewerbungs-Checkliste. 

Formen von Auslandsaufenthalten im Lehramtsstudium

  • Verpflichtende Auslandsaufenthalte im Lehramtsstudium

    Beim Studium einer modernen Fremdsprache im Lehramt (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch) ist ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt (Studium oder Praktikum) im Bachelor verpflichtend. Das entsprechende Modul finden Sie in Ihrer Prüfungsordnung. Gerne informieren und beraten wir Sie dazu in unserer Auslandsberatung.

    http://www.uni-muenster.de/Philologie/Internationales/studium/fremdsprachen-lehramt.html

  • Studium

    Sie können z.B. als Lehramtsstudierende über die ERASMUS-Partnerschaften Ihrer Fachbereiche oder der Fachbereiche der Bildungswissenschaften ins Ausland gehen. Sprechen Sie sowohl mit der jeweiligen Koordinatorin oder dem Koordinator als auch mit Ihren Studienfachberatungen ab, inwieweit Sie die Möglichkeit haben, auch Ihre anderen Fächer an der Partnerhochschule zu belegen und Studienleistungen für Ihr Studium in Münster anerkennen zu lassen.

    Informationen zum Thema Auslandsstudium finden Sie auf den Seiten des International Office:

    Studieren im Ausland

  • Schulisches Praktikum oder Unterrichtspraktikum

    Erweitern Sie Ihre pädagogischen und didaktischen Fertigkeiten und wagen Sie einen schulischen Perspektivwechsel. Ein Praktikum an einer Schule im Ausland erlaubt Ihnen einen neuen Blick auf unterschiedliche Bildungssysteme. Es gibt verschiedene Formen schulischer Praktika. Überlegen Sie bei der Gestaltung Ihres Schulpraktikums, welche Ziele Sie verfolgen und in welchem Rahmen Sie das Schulpraktikum absolvieren (freiwillig, Orientierungspraktikum, Berufsfeldpraktikum). Nutzen Sie gerne unsere Auslandsberatung zur Unterstützung bei Ihren Überlegungen.

    Fremdsprachenassistenz

    Eine Fremdsprachenassistenz bedeutet, dass Sie Deutsch an einer Schule im Ausland unterrichten. Neben eigenen Ausschreibungen von Schulen im Ausland gibt es auch verschiedene Organisationen (PAD, Fulbright), die regelmäßig Lehramtsstudierende für Fremdsprachenassistenzen suchen. Über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gibt es auch die Möglichkeit, als Sprachassistenz Deutsch an einer Universität zu unterrichten.

    Pädagogischer Austauschdienst:



    Schulpraktikum an einer Schule im Ausland ohne Deutschunterricht

    Ein Praktikum an einer Schule, an der kein Deutsch unterrichtet wird, bietet Ihnen neben Unterrichtserfahrungen und Einblicken in länderspezifische Schulstrukturen vor allem die Möglichkeit, die Landessprache zu vertiefen.

    Kooperationen ZfL

    Praktikumsbörse


    Schulpraktikum an einer Schule im Ausland mit Deutschunterricht

    Es gibt verschiedene Schulformen, die Deutsch im Ausland anbieten. Auf den Seiten der Initiative PASCH (Schulen: Partner der Zukunft) finden Sie Informationen zu Deutschen Auslandsschulen (DAS), Sprachdiplomschulen (DSD) und zu den vom Goethe-Institut betreuten Schulen (Fit-Schulen). Darüber hinaus gibt es natürlich auch bilinguale Schulen und Schulen, in denen Deutsch als ein Unterrichtsfach angeboten wird.

    http://www.pasch-net.de/par/ptk/deindex.htm

    https://www.goethe.de/de/spr/unt/for/sch.html

  • Außerschulisches Praktikum

    Sie haben immer auch die Möglichkeit, ein Praktikum außerhalb der Schule zu machen, zum Beispiel im Rahmen des Berufsfeldpraktikums im Bereich Ihrer Fächer oder im Bereich Pädagogik. Dies erlaubt Ihnen, Erfahrungen außerhalb der Schule zu sammeln. Dadurch können Sie als Lehrerin oder Lehrer im Schuldienst Ihren Schülerinnen und Schülern auch für die Reflexion von Berufswünschen zur Seite stehen. Es kann Ihnen auch persönlich nochmals einen neuen Blick auf Ihren eigenen Berufswunsch eröffnen.

  • Andere Auslandsaufenthalte

    Neben den hier aufgeführten Formen von Auslandsaufenthalten können Sie Summer Schools im Ausland besuchen, Forschungsaufenthalte realisieren oder Ihre Abschlussarbeit im Ausland schreiben. Falls Sie daran Interesse haben, wenden Sie sich gerne an das International Office.

    http://www.uni-muenster.de/InternationalOffice/

  • Internationale Freiwilligendienste

    Es gibt Vereine, kommerzielle Anbieter und öffentliche Träger (z.B. verschiedene Bundesministerien), über die Sie ein Ehrenamt im Ausland absolvieren können. Es gibt sowohl kurze Freiwilligendienste (z.B. Workcamps oder Mitarbeit auf einer Farm) als auch längere Aufenthalte von mindestens 6 Monaten. Bitte beachten Sie, dass vor allem kommerzielle Anbieter oft Gebühren erheben, aber auch manche Vereine bestimmte Leistungen in Rechnung stellen. Grundsätzlich sollten Sie deshalb immer abwägen, ob ein eigenständig organisiertes Praktikum eine Alternative darstellt.

    Für weitere Informationen kommen Sie gerne in die Auslandsberatung.

    Auslandsberatung Lehramt

Planung und Organisation eines Auslandsaufenthalts