Forscher ergründen den Einfluss der Kathode auf die Lithium-Metallanode

MEET Batterieforschungszentrum<address>© WWU - Peter Lessmann</address>
© WWU - Peter Lessmann

Die Nachfrage nach Hochenergie-Batterien steigt und damit auch das Forschungsinteresse an innovativen Technologien – zum Beispiel die sogenannten sekundären Lithiummetallbatterien. Dieser Ansatz ist immer noch mit Sicherheitsproblemen verbunden, die mit der Lithium-Metallabscheidung zusammenhängen. Forscher des MEET Batterieforschungszentrums veröffentlichen dazu neue Ergebnisse in der Zeitschrift "Advanced Energy Materials".

Prof. Dr. Sabine Schlacke erläutert neues Gutachten des Umweltbeirats

Prof. Dr. Sabine Schlacke<address>© WBGU</address>
© WBGU

Unter dem Titel "Unsere gemeinsame digitale Zukunft" hat der "Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen" der Bundesregierung am 11. April sein neues Gutachten übergeben. Juliane Albrecht sprach mit Prof. Dr. Sabine Schlacke, Umweltjuristin an der WWU und Co-Vorsitzende des Beirats, über die Hintergründe und Inhalte des Positionspapieres.

Tag der Schulphysik an der Universität Münster

"Licht und Farben" ist das Motto des diesjährigen Tags der Schulphysik<address>© WWU - Rosalie Heinen/ Institut für Didaktik der Physik</address>
© WWU - Rosalie Heinen/ Institut für Didaktik der Physik

Beim "Tag der Schulphysik" am 16. und 17. Mai erhalten Lehrerinnen und Lehrer an der WWU die Möglichkeit, kreative Zugänge zum Thema "Licht und Farben" zu entdecken. Die Mitarbeiter des Instituts für Didaktik der Schulphysik stellen den Lehrkräften Experimente vor, die sie direkt in der Schule einsetzen können.