Exzellente Forschung an der WWU

Antrag auf Förderung als Exzellenzuniversität läuft
Die WWU Münster in der Exzellenzstrategie

Die WWU leistet international anerkannte Spitzenforschung in den Geistes- und Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften und Lebenswissenschaften. Die beteiligten Forscherinnen und Forscher verbinden exzellente Grundlagenforschung mit anwendungsorientierten Ansätzen. Fünf Forschungsschwerpunkte, zwei Potentialbereiche und eine Vielzahl an individuellen Forschungsprojekten belegen das hohe Leistungsniveau der Forschung an der WWU.

Mathematikerin Prof. Angela Stevens: "Mein Kopf ist mein Labor"

Prof. Dr. Angela Stevens ist CiM-Gruppenleiterin in der Angewandten Mathematik am Institut für Analysis und Numerik.<address>© WWU/Thomas Hauss</address>
© WWU/Thomas Hauss

Die Mathematikerin Prof. Dr. Angela Stevens beschreibt mit partiellen Differentialgleichungen, wie sich Zellen während der Embryonalentwicklung bewegen. Sie ist sowohl im Exzellenzcluster "Cells in Motion" aktiv, der Lebens- und Naturwissenschaften vernetzt, als auch im Exzellenzcluster "Mathematics Münster: Dynamics – Geometry – Structure".

"Wissenschaft und Öffentlichkeit – Einmischung (un)erwünscht?"

Abendvortrag mit Streitgespräch am 1. April im Schloss / Tagung über "Öffentlichkeiten und Debattenkulturen"
Schloss<address>© WWU - Peter Grewer</address>
© WWU - Peter Grewer

Die Verantwortlichen des „smartNETWORK“ der WWU laden zu einem Abendvortrag und Streitgespräch unter dem Titel „Wissenschaft und Öffentlichkeit – Einmischung (un)erwünscht?“ ein. Die Veranstaltung beginnt am Montag, 1. April, um 18 Uhr im Hörsaal S9 im Schloss. Gäste sind willkommen.