Dichter und Diplomat: Ausstellung über Paul Claudel

Paul Claudel<address>© Library of Congress, Prints & Photographs Division [LC-DIG-npcc-16465]</address>
© Library of Congress, Prints & Photographs Division [LC-DIG-npcc-16465]

Anlässlich des 150-jährigen Geburtstags von Paul Claudel widmet das französische Generalkonsulat Frankfurt/M. dem Diplomaten und Schriftsteller in diesem Jahr die Ausstellung "Wie kann man Dichter und Diplomat sein?". Diese ist nun für rund drei Wochen am Romanischen Seminar der WWU zu sehen. Die Ausstellung wird am Freitag, 23. November, um 15 Uhr in der französischen Bibliothek eröffnet.

Droste-Handbuch erschienen - LWL und WWU veröffentlichen neues Standardwerk

Der LWL und die Universität Münster haben mit dem Handbuch Annette von Droste-Hülshoff ein neues Standardwerk zu der westfälischen Autorin herausgegeben.<address>© LWL</address>
© LWL

Die Droste-Forschungsstelle der LWL-Literaturkommission und das Germanistische Institut der Universität Münster haben ein neues Standardwerk zu Annette von Droste-Hülshoff veröffentlicht. Die Herausgeber Prof. Dr. Cornelia Blasberg (WWU) und Dr. Jochen Grywatsch (LWL) schließen damit ein vierjähriges Forschungsprojekt ab, an dem über 40 Wissenschaftler mitgewirkt haben.

Workshop an der WWU Münster: Der "vernünftige Grund" im Tierschutzgesetz

Ankündigungsplakat<address>© WWU - CfB</address>
© WWU - CfB

"Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen", heißt es im deutschen Tierschutzgesetz. Doch was ist ein "vernünftiger Grund"? Um diese Frage geht es bei einem Workshop an der WWU Münster. Zu Wort kommen die Perspektiven des Rechts und der Ethik, der tierversuchsbasierten Forschung sowie des Tierschutzes.

Mehr Frauen für die Wissenschaft – Auswahl im Professorinnenprogramm getroffen

"Gleichstellung Ausgezeichnet!"
Frauen- und Männeranteil  im akademischen Qualifikationsverlauf an der WWU<address>© Büro für Gleichstellung der WWU</address>
© Büro für Gleichstellung der WWU

Die Vertreter der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz haben das Professorinnen-Programm der Universität Münster positiv bewertet. In der bis 2022 dauernden dritten Programmphase darf die WWU bis zu drei Anschubfinanzierungen für die Erstberufung von Frauen beantragen…