Schicken Sie uns Ihr Urlaubsfoto!

Kathrin Kottke im Naturpark S’Albufera auf der spanischen Baleareninsel Mallorca.<address>© Svenja Knüppe</address>
© Svenja Knüppe

WWU-Sommer weltweit: Unter diesem Motto ruft die Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Universität Münster auch in diesem Jahr alle Angehörigen, Studierenden, Alumni und Freunde der WWU zu einem Fotowettbewerb auf. Redakteurin Kathrin Kottke (Foto) macht es im Naturpark S’Albufera auf der spanischen Baleareninsel Mallorca vor.

Video Competition: Studien- und Berufsalltag zwischen Norwegen und der Karibik

preisverleihung_outgoing_video-wettbewerb.jpeg

Kaum eine andere Erfahrung hinterlässt bei den Studierenden einen so prägenden Eindruck wie ein Auslandsaufenthalt. Jetzt gewährten zwölf Studierende der WWU Einblicke in ihre ganz persönlichen Auslandserfahrungen. Sie beteiligten sich an einem Video-Wettbewerb, der gemeinsam von International Office und Career Service der Universität Münster ausgelobt wurde.

Science Slam über aggressive Kicker und gesunden Lebensstil

FEPSAC 2019, 15th Congress of Sport Exercise Psychology<address>© FEPSAC 2019</address>
© FEPSAC 2019

Wer überzeugt das Publikum mit dem unterhaltsamsten wissenschaftlichen Kurzvortrag? Eingebettet in den Kongress der Europäischen Gesellschaft für Sportpsychologie (FEPSAC) an der WWU findet am Dienstag, 16. Juli, ein Science Slam statt. Die Öffentlichkeit ist ab 19 Uhr in den Hörsaal H1 am Schlossplatz eingeladen.

Geschichten lauschen, Lichter bestaunen und Bibelseiten drucken im Q.UNI Camp

Im Q.UNI Camp der WWU lernen und entdecken Kinder und Jugendliche viele spannende Dinge.<address>© WWU - Peter Grewer</address>
© WWU - Peter Grewer

Gleich drei Höhepunkte hält das Q.UNI Camp der WWU im Juli bereit: Am kommenden Samstag, 13. Juli, eröffnet WWU-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels ab 12 Uhr die Aktion "MINT-Vorlesepaten". Am Freitag, 19. Juli, leuchtet das Q.UNI Camp - am Samstag, 20. Juli, ist das Bibelmuseum der WWU zu Besuch.

Sarah Trinschek erhält Infineon-Promotionspreis

Preisträgerin Sarah Trinschek<address>© privat</address>
© privat

Sarah Trinschek erhält für ihre Doktorarbeit an der WWU den mit 2.500 Euro dotierten Infineon-Promotionspreis 2019. Die Physikerin widmete sich am Institut für Theoretische Physik der Frage, wie physikalische Effekte das Wachstum und die Ausbreitung von Bakterienkolonien beeinflussen. Der Preis wird jährlich vom Fachbereich Physik der WWU und der Infineon AG vergeben.

200. Band der wissenschaftlichen Schriftenreihe der Universität Münster zeigt Bilder nichtmaterieller Wissenschaften

200. Band in der wissenschaftlichen Schriftenreihe der Universität Münster erschienen
Cover des Buchs &quot;Geistwürfe&quot;<address>© ULB Münster</address>
© ULB Münster

Als 200. Band veröffentlicht die wissenschaftliche Schriftenreihe der WWU Münster den Katalog zur Ausstellung "Geistwürfe". Darin stellt der Wissenschaftsmanager, Grafiker und Fotograf Stefan Klatt unter Beweis, dass auch nichtmaterielle Wissenschaften ihre Inhalte durch Visualisierungen in die Öffentlichkeit kommunizieren können.