Bei der Vertragsunterzeichnung: Dr. Guido Herrmann, Managing Director Wiley-VCH, und Dr. Frank Sander, Managing Director Max Planck Digital Library Services.<address>© dpa - Tanja Marotzke</address>
© dpa - Tanja Marotzke

Neue Kooperation zwischen Verlag Wiley und Wissenschaftseinrichtungen

Der Wissenschaftsverlag "John Wiley & Sons" und rund 700 akademische Einrichtungen in Deutschland, zu denen auch die Universität Münster zählt, haben eine Partnerschaft zur Erprobung innovativer Publikationsmodelle mit open-access-Komponenten vereinbart. Auch Wissenschaftler der WWU werden so bessere Möglichkeiten haben, Forschungsergebnisse über Wiley-Zeitschriften zu veröffentlichen – zudem haben sie weiterhin Zugang zu Wileys Portfolio an wissenschaftlichen Journals.

Universitätsarchiv Münster ab 28. Januar vorübergehend geschlossen

Universitätsarchiv Münster<address>© WWU - Jan Lehmann</address>
© WWU - Jan Lehmann

Wegen notwendiger Renovierungsarbeiten im Lesesaal und in verschiedenen Büros ist das Universitätsarchiv der WWU, Leonardo-Campus 21, in der Zeit vom 28. Januar bis zum 15. Februar für Benutzer geschlossen. Anfragen können in dieser Zeit weiterhin an das Archiv gestellt werden

Universität Potsdam vergibt "Voltaire-Preis" an Milad Karimi

Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi<address>© WWU - Peter Grewer</address>
© WWU - Peter Grewer

Für seine Vermittlung zwischen den Kulturen erhält der Islamwissenschaftler Prof. Dr. Ahmad Milad Karimi von der WWU den "Voltaire-Preis für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz" der Universität Potsdam. Die Vergabe der mit 5.000 Euro dotierten Auszeichnung hat am Mittwoch, 16. Januar, während des Neujahrsemfangs der Universität Potsdam stattgefunden.

Umstellung der Studierendenservices

Screenshot SLCM<address>© WWU</address>
© WWU

Am 10. Januar hat das Projekt zur Einführung eines neuen Campus-Management-Systems (CMS) ein erstes Zwischenziel erreicht: Die neuen Studierendenservices sind ab sofort erreichbar. Für die Studierenden der WWU bedeutet dies, dass nun alle Anträge (z.B. zur Beurlaubung für ein Semester) online über die neue Software gestellt werden können.

WWU trauert um Prof. Dr. Werner Knopp

Prof. Dr. Werner Knopp<address>© WWU - Universitätsarchiv Münster</address>
© WWU - Universitätsarchiv Münster

Die WWU trauert um Prof. Dr. Werner Knopp, der in der Zeit von 1970 bis 1974 Rektor der WWU war. Werner Knopp, der am 31. Januar 1931 in Braunschweig geboren wurde, studierte Rechtswissenschaft an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, wo er auch promovierte und sich habilitierte.