Willkommen beim Hochschulsport Münster


Mit unseren Übungsleitenden bewegen wir wöchentlich über 25.000 Teilnehmende in rund 150 Sportarten. Ob Sportkurse, Fortbildungen, Turniere, Sporttouren oder internationale Sportbegegnungen – wir haben für alle das passende Angebot!

Unser Ferienspecial

© Perry (Fotolia.com)

Das Sommersemester ist vorbei und die vorlesungsfreie Zeit startet. Da das reguläre Ferienprogramm nach einer kleinen Pause erst am 29. August beginnt, bieten wir euch für die Übergangszeit ein "Ferienspecial" an. Am Freitag, 27. Juli, startet die Anmeldung zu den Kursen. Mit Autogenem Training, Body Workout, Gettoworkout, Laufen, Pilates oder PowerFitness könnt ihr euch im Zeitraum vom 30. Juli bis zum 26. August fit halten und Sport treiben.

Ball des Hochschulsports: Ausgelassene Tanznacht zum Semesterende

© Hochschulsport Münster

Am Freitag, 13. Juli, lud der Hochschulsport traditionell zum Abschlussball in die Mensa am Ring. Rund 700 Gäste, überwiegend aus den Gesellschaftstanz- und Salsa-Kursen, tanzten in schicken Kleidern und festlichen Anzügen bis tief in die Nacht. Die Stühle und Tische der Location machten Platz für drei Areas mit unterschiedlichen Musikrichtungen – von Wiener Walzer bis zu aktuellen Hits wurde ein buntes Potpourri gespielt.

Ende des ACE-Projekts: "Ja, wir machen weiter!"

© Hochschulsport Münster

Der besondere Kurs unter dem Motto "Move more - feel better" im Rahmen des Gesundheitsprojektes Active Campus Europe (ACE) ist beendet. Mit dem 10-wöchigen Trainingsprogramm wurden vor allem Studierende angesprochen, die in ihrem Alltag zuvor körperlich wenig bis gar nicht aktiv waren. Zehn Teilnehmerinnen resümierten zum Abschluss ihre Erfahrungen.

"Spritvereinigung am Hahn" sichert sich WWU-Fußball- und WWU-Beach-Krone

© Hochschulsport Münster

Die Saison der WWU-Fußball- und der neuen WWU-Beach-Liga endete am vergangenen Freitag. Nach über zwei Monaten mit mehreren Spieltagen, vielen Sonnenstunden und tollen Leistungen stehen die Sieger fest. Der "Spritvereinigung am Hahn" gelang ein unglaublicher Doppelsieg: Sie erkämpfte sich sowohl im Kicken, als auch im Beachen die WWU-Krone.