M.E.
|

Tanzleiterausbildung am Sportinstitut

TalaTala
© DBT

Studierende der Fachrichtung Sportwissenschaft an der Westfälischen - Wilhelms Universität Münster haben die Möglichkeit, studienbegleitend eine Tanzleiterausbildung zu absolvieren und damit eine Zusatzqualifikation zu erwerben. Die Ausbildung zum Tanzleiter/zur Tanzleiterin für Tanzkultur Stufe 1 erfolgt nach den Richtlinien des Deutschen Bundesverbandes Tanz. Das Fort- und Ausbildungskonzept gewährleistet eine grundlegende Qualifizierung im Bereich „Tanz mit Kindern und Jugendlichen“. Anmeldung und ausführliche Information am Mittwoch, den 24.10.18 ; 15 Uhr c.t. im Seminarraum Ho 102. Ines Traber

Forschungsaufenthalt an der Liverpool John Morris Universität

Tillbw1zu1Tillbw2zu1
© Till Utesch

Till Utesch war für einen Forschungsaufenthalt an der Liverpool John Morris Universität zu Gast. Gemeinsam mit Kollegen arbeitete er an einer engen Zusammenarbeit im Bereich Postgraduiertenqualifikation. Konkret ging es um die Evaluation des vor einem Jahr im Projekt entwickelten Sportunterricht-Curriculums SAMPLE-PE (Skill Acquisition through Manipulation of the Physical Learning Environments during Physical Education) für Grundschulen. In dieses Curriculum wurden aktuelle Forschungsergebnisse bzgl. einer optimalen motorischen, affektiven und kognitiven Entwicklung von Kindern integriert. Das Curriculum wurde ein Halbjahr in verschiedenen Lehrformen (direct instruction vs. non-linear pedagogy) durch geschulte Lehrende durchgeführt, die nun gegen eine Kontrollgruppe verglichen werden. Im Rahmen dieses Forschungsaufenthalts gab Till Utesch einen Workshop zum Thema „Longitudinal Multilevel Modeling in PE Evaluation“, in welchem besonders die Einflüsse auf der Lehrkraftebene auf die Resultate der randomisierten Kontrollgruppenstudie thematisiert wurden.

Ein Abenteuer in Schweden – Kanu Trekking Exkursion

190915 Kanu Foto Sarah Riedel190915 Kanu Foto Sarah Riedel
© Sarah Riedel

Ein Abenteuer in Schweden machte die Teilnehmer_innen der ersten Natursport-Exkursion von Sarah Riedel zu wahren "Männern". Knapp 100 km paddeln, Feuer machen, Holz hacken, sägen, kochen, Zelte aufbauen, frieren, kämpfen, überleben, mit wilden Tieren kämpfen, traumhafte Natur genießen und jede Menge Spaß. So eine Exkursion verbindet und ermöglicht neue Erfahrungen. Eine sich unbekannte Gruppe wurde in 9 Tagen vom 24.08 bis zum 02.09.2018 zu einem starken Rudel.

Andreas Klose wird Siebter bei der Senioren-WM

180911 Andi Wm 2180911 Andi Wm 2
© Andreas Klose

Bei den Senioren-Weltmeisterschaften in Málaga (Spanien) sprang Andreas Klose im Hochsprung 1,70 m und erzielte damit den 7. Platz in der Altersklasse M50. Nun gehört er zu den TOP 8 der Welt im Hochsprung in seiner Altersklasse. Damit bestätigte er auch seine Leistung der Deutschen Senioren-Meisterschaften, bei der er im Juli zum zweiten Mal in Folge Gold in der Altersklasse M50 holte. Das IfS gratuliert herzlich zu diesem internationalen Erfolg.

"Das Spielen entdecken und Spielräume nutzen" auf Baltrum

Baltrum StrandBaltrum Strand
© Franziska Duensing-Knop

Vom 19. bis zum 26.08.2018 haben 29 Master-Studierende unter der Leitung von Prof. Nils Neuber, Franziska Duensing-Knop und Sönke Götschenberg mit ihrem Selbstverständnis in Bewegungs-, Spiel- und Sportsituationen auseinandergesetzt. Dafür befassten sich die Studierenden im Vorfeld der Exkursion mit ausgewählten theoretischen Aspekten des Spiels, welche dann vor Ort im praktischen Spiel erfahren und reflektiert wurden. Die Exkursion wurde außerdem von einem Dozenten und drei Studierenden der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen (HAN) besucht, die am Programm teilnahmen und einen eigenen theoretischen sowie praktischen Beitrag einbrachten. Veranstaltungsort war die Jugendbildungsstätte des Niedersächsischen Turnerbundes auf der Insel Baltrum.

Internationale Sportpädagogik Konferenz (AIESEP)

Anneke Aiesep 2018Anneke Aiesep 2018
© Anneke Langer

Im Rahmen der internationalen AIESEP Konferenz vom 25.-28.07.2018 in Edinburgh präsentierte Anneke Langer einen Vortrag zu ihrem Promotionsthema „Diagnostic Competence of physical education teachers - An Analyze of diagnosing as an action itself in the realm of practice“ als Teil-Studie des DFG geförderten Projektes Diagnostische Kompetenz von Sportlehrkräften (DiKS) und hat den Arbeitsbereich Bewegung, Spiel und Sport im Kindesalter dort vertreten.

AB Sportpsychologie auf APA Tagung

Apa Tagung2018Apa Tagung2018
© IfS WWU

Bernd Strauß präsentierte mehrere Studien während der Tagung der amerikanischen Psychologen (APA), die vom 9.-12.8.18 in San Francisco, CA, durchgeführt wurde. Darunter war ein Beitrag mit Till Utesch u.a. in Form einer Meta-Analyse zum Zusammenhang zwischen motorischen Kompetenz und physischen Fitness von Kindern und Jugendlichen sowie ein Beitrag gemeinsam mit Kathrin Staufenbiel zum Thema Heimvorteil im Fußball.

Azubis4Health@Work - Gesundheitsförderung für Auszubildende

180807 Gesundheitsfoerderung Foto Ronja Haase180807 Gesundheitsfoerderung Foto Ronja Haase
© Ronja Haase

Sportwissenschaftler und Berufspädagogen der WWU haben zusammen mit dem Adolph-Kolping-Berufskolleg ein Pilotprojekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung von Auszubildenden gestartet. Unter dem Titel „Azubis4Health@Work“ wurden in einem ersten Durchgang Auszubildende des Gastronomiebereichs geschult. Die WWU-Wissenschaftler begleiteten die Auszubildenden vier Wochen lang im Unterrichtsfach "Sport und Gesundheitsförderung". Auf der Basis der bisherigen Erfahrungen soll das Projekt zukünftig ausgeweitet werden. Das Projekt wurde von Prof. Ulrike Weyland (IfE) und Prof. Nils Neuber (IfS) geleitet. Die Koordination und Umsetzung übernahm Johanna Rex mit Unterstützung von Adrian Linke und Ronja Haase.