© NeuMoTr

Jobangebot (Stud./wiss. Hilfskraft)

Im Rahmen des Projektes "From Action Perception to Joint Actions" des Sonderforschungsbereiches (SFB) Hybrid Societies ist ab 01.11.2020 am Institut für Sportwissenschaft, Professur Neuromotorik und Training eine Stelle als Studentische oder Wissenschaftliche Hilfskraft (5 Stunden wöchentlich, aktuelle Vergütungssätze für stud./wiss. Hilfskräfte) zu besetzen. Die Auswahl erfolgt nach entsprechender Eignung und Befähigung. Die Mindestlaufzeit beträgt sechs Monate mit potentieller Verlängerung. Ihre Arbeitsaufgaben werden innerhalb unseres Projektes zur Untersuchung von Objektübergaben zwischen Dyaden jüngerer und älterer Probanden liegen. Das Projekt ist Teil des SFB Hybrid Societies in dem es darum geht Interaktionen von Mensch und Technik zu untersuchen. Weitere Infos hier.

© Kzenon-fotolia

Pflegeheimbewohner/innen gehen im Mittel nur 1000 Schritte am Tag.

Pflegeheimbewohner/innen sitzen mehr als 9 Stunden täglich und gehen im Mittel nur etwa 1000 Schritte. Im Rahmen einer Pilot- und Machbarkeitsstudie wurde die Erfassung und Beurteilung der körperlichen Aktivität, des sitzenden Lebensstils sowie das Nutzungsverhalten und Nutzen von Activity-Trackern bei Pflegeheimbewohnern im Alter von 68 bis 102 Jahren untersucht. Die Studienteilnehmer/innen trugen dabei handelsübliche Activity-Tracker über einen Zeitraum von 77 Tagen.
Zum Volltext geht’s hier.

© Emil Richelmann (Medienlabor IfS)

Neuer Instagramkanal des Instituts für Sportwissenschaft

Auf dem neuen Instagramkanal des Instituts für Sportwissenschaft ist eine neue Serie gestartet, in der die zentralen Einrichtungen und Angebote des IfS präsentiert werden. In der ersten Story werden die Aufgaben des Medienlabors vorgestellt. Falls Sie noch nicht den Instagramkanal abonniert haben, können Sie dies gerne nachholen.
Als zusätzliches Angebot gibt es die Story auch hier zum Nachlesen.

© IfS Medienlabor

Neue Videos zum Thema „Lernen und Bewegung“

Am Arbeitsbereich Bildung und Unterricht im Sport sind neue Videos zur kognitiven Lernförderung entstanden. Sie sollen Lehrkräften und interessierten Personen im Bildungskontext dabei helfen, den theoretischen Hintergrund des Themas „Lernen und Bewegung“ nachzuvollziehen und Umsetzungsideen zur Förderung exekutiver Funktionen im Sport- und Klassenunterricht zu erhalten. Ein großer Dank geht an das Medienlabor des Instituts für Sportwissenschaft für die tatkräftige Unterstützung bei der Erstellung der Videos.

© https://www.flaticon.com/authors/prosymbols

Abschlussarbeitsthemen aus dem Arbeitsbereich Neuromotorik und Training veröffentlicht

Der Arbeitsbereich Neuromotorik und Training hat mögliche Bachelor- und Masterarbeitsthemen für Studierende veröffentlicht. Bei Interesse, Fragen sind die Ansprechpersonen hinterlegt. Die Liste findet sich unter dem Reiter Prüfungen.

© EuPEO

Schulportraits für die EuPEO-Modellschulen in Deutschland fertiggestellt

Im Projekt EuPEO (European Physical Education Observatory) arbeiten Partner aus zehn europäischen Ländern zusammen an einer gemeinsamen Bildungsberichterstattung zur Qualität des Schulsports. Die neu erarbeiteten Instrumente für Schüler, Lehrer und Schulsportexperten wurden in den einzelnen Ländern getestet. Für weitere Informationen folgen Sie bitte dem Link.

© Emil Richelmann (Medienlabor IfS)

Erfolgreiche Promotion von Markus Jürgens

Markus Jürgens hat seine Promotion erfolgreich verteidigt. In seiner Arbeit befasst er sich mit der Entwicklung, Durchführung und Evaluation einer videobasierten Lehrveranstaltung zur Förderung der Professionellen Unterrichtswahrnehmung hinsichtlich einer Gleichberechtigten Teilhabe im Sportunterricht. Das Promotionskommitee bestand aus Prof. Nils Neuber, Jun. Prof. Bernadette Gold (Universität Erfurt) und Dr. Marion Golenia. Auf Grund der COVID-19 Pandemie fand die Verteidigung mit Unterstützung des Medienlabors erstmals hybrid statt.
Wir gratulieren herzlich!