© Emil Richelmann (IFS Medienlabor)

Arbeitsbereiche

Das Institut besteht aus sechs Arbeitsbereichen: Bildung und Unterricht im Sport, Movement Science, Neuromotorik & Training, Sozialwissenschaften, Sportpädagogik & Sportgeschichte und Sportpsychologie, die aus unterschiedlichen sportwissenschaftlichen Perspektiven lehren und forschen.

Bewegungswissenschaft

Der Arbeitsbereich Bewegungswissenschaft vertritt zwei Forschungs- und Lehrbereiche; die Biomechanik – naturwissenschaftlich, physikalisch geprägt – und die Bewegungslehre als eine motorisch orientierte Fachwissenschaft.

© Sönke Götschenberg

Bildung & Unterricht

Der Arbeitsbereich befasst sich mit der Inszenierung von Bildungs- und Unterrichtsprozessen im schulischen und außerschulischen Sport. Unser Profil zielt insbesondere auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Feld von Bewegung, Spiel und Sport.

Neuromotorik und Training

Unsere Hauptforschungsinteressen sind die motorische Entwicklung, das motorische Lernen und die Bewegungskontrolle über die Lebensspanne, die Verbindung zwischen motorischer und kognitiver Leistung und die Bedeutung der Motorik für die lebenslange Entwicklung. Ein besonderes Interesse gilt der Rolle körperlicher Aktivität für die kognitive Entwicklung.

Sozialwissenschaften

Wir erforschen die Rolle des Sports in der Gesellschaft, seine Veränderungen und Funktionen, und versuchen, Vorhersagen über die künftige Entwicklung des Sports zu machen.

© Emanuel Hübner

Sportpädagogik & Sportgeschichte

Wir widmen uns zum einen der sporthistorischen Forschung, in jüngsten Projekten z. B. der Geschichte des Dopings oder des Fußballs. Zum anderen stehen wir in der Tradition sportpädagogisch-anthropologischer Fragestellungen, z. B. nach der Rolle des Wettkampfs oder des Körpers in der Kultur.

© AB Sportpsychologie

Sportpsychologie

Der Arbeitsbereich erforscht das menschliche Verhalten und Erleben im Sport (Ursachen, Bedingungen, Ziele) und versucht, zukünftiges Verhalten von Personen im Sport vorherzusagen und zu beeinflussen.

Ehemalige Arbeitsbereiche