Herzlich Willkommen im OpenLab!

Das OpenLab am Institut für Sportwissenschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erforschung sportlicher und nicht-sportlicher Bewegungen in einem interdisziplinären Kontext. Es setzt sich zusammen aus vier verschiedenen Laboren - dem Bewegungslabor, dem Labor Neuromotorik & Training, dem GRAIL, und dem Movement Science Lab.

Das OpenLab ist modern und gut ausgestattet - von Bewegungsanalysesystemen und Kraftmessplatten, über Gerätschaften für die Erfassung von Hirnaktivität, Blickbewegungen und Muskelaktivität, bis hin zu Aufbauten wie dem Laufband, Ergometer, oder einem Fahrsimulator. Unsere Räumlichkeiten bieten Platz für experimentelle Untersuchungen verschiedenster Fragestellungen, von Einzelbewegungen bis hin zu Experimenten mit Sportmannschaften unter realistischen Bedingungen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie u.a. Informationen zur Ausstattung des Labors, aktuellen Projekten und den LabTalks sowie weiteren Veranstaltungen.

Aktuelles & Veranstaltungen

  • Aktuelles

    OpenLab Talk von Jun.-Prof. Dr. Cornelia Franke

    Im Rahmen unserer LabTalks hatten wir Besuch von Jun.-Prof. Dr. Cornelia Frank von der Universität Osnabrück. Sie hat uns mit ihrem Vortrag "Ausführen, Vorstellen, Eintauchen: Bewegungslernen in realen und simulierten Welten“ einen sehr interessanten und informationsreichen Einblick in ihre Arbeit geben.

  • LabTalks

    Nächster LabTalk: Dr. Dario Cazzola

    Wir laden wieder ein zum LabTalk!

    Dr. Dario Cazzola ist der Associate Professor an der University of Bath und arbeitet am 'Centre for Health, Injury and Illness Prevention in Sport‘. Er wird über seine Arbeit dort und den Transfer von Modellierungen in die Praxis in seinem Talk mit dem Titel 'Can modelling and simulation be the ‘holy grail’ for biomechanists?’ berichten.

    Der Talk findet statt am 24.01.23 um 16:15 Uhr, diesmal ausschließlich via Zoom.

    Wir freuen uns auf euch!
    Das OpenLab Team