Bewegungslabor OpenLab

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Bewegungslabors OpenLab der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.


Das Bewegungslabor OpenLab am Institut für Sportwissenschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erforschung sportlicher und nicht-sportlicher Bewegungen in einem interdisziplinären Kontext. Das Herzstück des Labors bilden das Bewegungsanalysesystem und die Kraftmessplatten, die es erlauben, Bewegungsverläufe und auftretende Kräfte mit hoher Genauigkeit aufzuzeichnen. Zusätzlich sind Gerätschaften für die Erfassung von Hirnaktivität, Blickbewegungen und Muskelaktivität mit Aufbauten wie Laufband, Ergometer und Projektionsflächen kombinierbar. Das Labor ist in die Ballsporthalle integriert. Dadurch ermöglichen die Größe und Höhe der Räumlichkeiten experimentelle Untersuchungen verschiedenster Fragestellungen, von Einzelbewegungen bis hin zu Experimenten mit Sportmannschaften unter realistischen Bedingungen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie u.a. Informationen zur Ausstattung des Labors, Projekten und den LabTalks sowie Veranstaltungen. 


Aktuelles:

LabTalk Mi 28.2. und 28.3. 12.00 Uhr

Communicating CamerasCommunicating Cameras
© MHE de Lussanet

Die LabTalks haben wieder angefangen!
Vor zwei Wochen gab Marc de Lussanet einen Vortrag über Filtern und die Entfernung von Störsignale aus Messdaten
Heute gab Anne Küper einen Vortrag zu ihrem Bachelorprojekt zu „Modulation der Muskelaktivität durch die Aufmerksamkeit im Radsport
In vier Wochen wird Linda Schücker vortragen zu “Thinking about your running movement makes you less efficient: Attentional focus effects on running economy and kinematics
Herzlich willkommen bei Kaffee und Tee!

LabTalk am Mi 22.3. von 12-13 Uhr

LabTalkLogoLabTalkLogo
© M de Lussanet

Heute gibt Lena Slupinski (Bewegungswissenschaft) einen Vortrag zu ihre aktuelle Forschung „Antizipation an die Ballflugbahn beim Fangen - Effekte von Expertise und sensomotorischen Informationen”.
Herzlich willkommen mit Kaffee und Tee!