Mathematik Münster

Dynamik - Geometrie - Struktur

Mathematik ist eine Schlüsseltechnologie für wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt. Neue Erkenntnisse in der Mathematik stehen nicht nur für sich selbst, sondern eröffnen oft unvorhergesehene Durchbrüche in anderen Wissenschaften.

Wir betrachten die Mathematik als ein organisches Ganzes mit vielfältigen Querverbindungen. Drei Herangehensweisen bündeln die Forschung in unserem Exzellenzcluster "Mathematik Münster": Die Identifikation und Analyse der zugrundeliegenden Struktur eines gegebenen Problems, dessen geometrische Betrachtung und die Analyse relevanter Dynamiken von Gruppen- und Halbgruppen-Aktionen. Mit Hilfe so gewonnener Theorien lassen sich nicht nur die untersuchten Probleme lösen, sondern auch viele weitere ähnlicher Bauart. Aus diesen Theorien ergeben sich zudem oft neue, spannende Forschungsfragen.

Ein mathematischer Blick ins Universum

Zweite Ausgabe der Reihe „Brücken in der Mathematik“ war sehr gut besucht
Bruecken-huisken-1aBruecken-huisken-1a
© MM/vl

Um „Geometrie, Analysis und Gravitation“ ging es bei dem öffentlichen Vortrag am 7. Januar 2020. Prof. Dr. Gerhard Huisken (Universität Tübingen) nahm die mehr als 200 Besucherinnen und Besucher mit auf eine Reise durch 2000 Jahre Wissenschaftsgeschichte.

Neuer Young Research Fellow: Tom Bachmann (MIT)

© MM/vl

Tom Bachmann (MIT) tritt dem Cluster als Young Research Fellow bei und wird die nächsten zwei Wochen in Münster forschen. Er ist ein junger, aufstrebender Forscher auf dem Gebiet der motivischen Homotopie-Theorie und der K-Theorie. Herzlich willkommen! [en]