Fachbereich Mathematik und Informatik

Corona-Information

Neu: Ab Montag, dem 22. März, ist die Bibliothek eingeschränkt als Arbeitsraum geöffnet. Nähere Angaben dazu finden Sie auf der Homepage der Bibliothek.

Die restlichen Fachbereichsgebäude (Einsteinstr. 62 + 64, Apffelstaedtstr. 19, Orleansring 10 und 12) sind weiterhin für Betriebsfremde nicht zugänglich. Weitere Informationen zur aktuellen Situation:

Informationen für Mitarbeitende
Informationen für Studierende
Informationen des Rektorats für die WWU

weitere Links:

Barrierefreie Lehre und Corona

Mathematik und Informatik in Münster


Mathematik und Informatik sind dynamische Schlüsseltechnologien mit wachsender Bedeutung und Attraktivität. Klassische Anwendungsgebiete sind die Physik und die Ingenieurwissenschaften. Aber auch in der Biologie, der Medizin oder in den Gesellschaftswissenschaften geht Innovation mehr und mehr mit einer stärkeren Mathematisierung einher. Die Fundamente für die Anwendungen von morgen werden in der Theoretischen Mathematik gelegt. Die mathematischen Institute der Universität Münster gehören zu den renommiertesten in ganz Deutschland.

Vier Leibniz-Preisträger und ein Gewinner des Max-Planck-Forschungs­preises lehren und forschen hier. Die WWU Münster steht für einen innovativen Austausch zwischen theoretischer mathematischer Forschung auf höchstem Niveau und hochaktueller Forschung in neuen Anwendungsgebieten.

Teaser-Image

Master-Studierende: Bis zum 18. April bewerben für Innovation Labs!

Master-Studierende können sich ab sofort um eine Teilnahme an den BMBF-geförderten "Innovation Labs" bewerben. Verschiedene anwendungsorientierte Projekte stehen dafür zur Wahl. Aus Münster ist das Projekt "Optimierung von Aktivkohlefiltern zur Wasseraufbereitung" dabei. Die Studierenden werden ca. zwei bis drei Monate lang in 2er-Teams forschen. Der Arbeitsaufwand wird mit 850 Euro pro Person vergütet. Die Innovation Labs sollen Studierenden der Mathematik und verwandten Disziplinen mit den Schwerpunkten maschinelles Lernen, Datenanalyse und Big Data Einsicht in die industrielle und angewandte Forschung ermöglichen.
weiter

FB10 Homepage
Thursday, 15.04.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Joel Fine (Université Libre de Bruxelles): per ZOOM: Knots and minimal surfaces
Thursday, 22.04.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Henry Wilton (University of Cambridge): per ZOOM: Negative immersions and one-relator groups
Thursday, 29.04.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Roman Sauer (Universität Karlsruhe) per ZOOM: Actions on Cantor spaces, volume and macroscopic scalar curvature
Thursday, 06.05.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Annalisa Massaccesi, Universität Degli Studi Di Padova/Vencenza per ZOOM, Titel: : Multi-material transport problems
Friday, 09.04.2021 08:30 Hinweis zum Umgang mit Roaming Profiles unter Windows
Thursday, 20.05.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Chris Wendl, Humboldt Universiät Berlin per ZOOM: tba
Thursday, 10.06.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Yilin Wang (Massachusets Institut of Technology): per ZOOM: tba
Thursday, 17.06.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Artem Chernikov, University of California/Los Angeles, per ZOOM: tba
Thursday, 24.06.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Michael Jeffrey Ward (Universität of British Columbia) per ZOOM: tba
Thursday, 01.07.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Bernhold Fiedler (Freie Universität Berlin): per ZOOM: tba
Thursday, 08.07.2021 16:30 Wilhelm Killing Kolloquium: Prof. Dr. Xin Li, University of Glasgow, per ZOOM: tba
Friday, 09.04.2021 08:32 IVV5 - Umgang mit Corona - UPDATE (Stand 05.03.2021)
Wednesday, 03.03.2021 11:28 Stellenausschreibung, studentische Hilfskraft in der IVV5