„Religion und Politik“ – Exzellenzcluster an der WWU Münster

Der Exzellenzcluster „Religion und Politik. Dynamiken von Tradition und Innovation“ der Universität Münster untersucht seit 2007 das komplexe Verhältnis von Religion und Politik quer durch die Epochen und Kulturen. Die 140 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 20 geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern und 10 Ländern analysieren in der Förderphase von 2019 bis 2025 besonders Faktoren, die Religion zum Motor politischen und gesellschaftlichen Wandels machen. Der Forschungsverbund ist der bundesweit größte dieser Art und unter den Exzellenzclustern in Deutschland der einzige zum Thema Religion. weiterlesen

Die Persönlichkeit von Geflüchteten beeinflusst, wie gut Integration gelingt

News Pers _nlichkeit Von Gefl _chteten Beeinflusst Integrationsgelingen 1 1News Pers _nlichkeit Von Gefl _chteten Beeinflusst Integrationsgelingen 2 1
© Adobe Stock/ Frank Gärtner

In einer neuen Studie zeigen Psychologen, welche Persönlichkeitsmerkmale von Geflüchteten mit darüber entscheiden, ob und wie schnell Integration gelingt. Zu den Autoren gehört auch der Psychologe Prof. Dr. Mitja Back vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster.

„Große Ehre und Herausforderung“

News Von Scheliha 1 1News Von Scheliha 2 1
© AWK NRW/Andreas Endermann

Der evangelische Theologe Prof. Dr. Arnulf von Scheliha vom Exzellenzcluster „Religion und Politik“ ist in Düsseldorf in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen worden.

Neue Förderphase feierlich eröffnet

Gruppenfoto Er _ffnung Exzellenzcluster 1 1Gruppenfoto Er _ffnung Exzellenzcluster 2 1
© exc/Wilfried Gerharz

Der Exzellenzcluster „Religion und Politik“ hat seine neue Förderphase feierlich eröffnet. Festredner würdigten den Exzellenzcluster als international sichtbaren „Leuchtturm“. Der Sprecher Prof. Dr. Nils Jansen stellte das Forschungsprogramm über religiöse Dynamiken vor.

Newsletter Mai 2019

News Newsletter Mai 2019 De 1 1News Newsletter Mai 2019 De 2 1
© exc

Zur Eröffnung der neuen Förderphase des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der WWU ist der neue Newsletter des Forschungsverbundes in Deutsch und Englisch erschienen. Er informiert über aktuelle Forschungsergebnisse, neue Publikationen und internationale Tagungen am Exzellenzcluster.

Jenseits konfessioneller Eindeutigkeit – Video der Reihe „Forschungsprojekte im Fokus“

Was bedeutet es für Menschen, unter dem Druck der Obrigkeit einen bestimmten Glauben anzunehmen? Die Frühneuzeit-Historikerin Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger erforscht das für das 16. Jahrhundert, als sich Konfessionskirchen herausbildeten und die Menschen den Glauben ihres Fürsten zu übernehmen hatten. Dass das nicht immer gelang und konfessionelle Eindeutigkeit ausblieb, zeigen mikrohistorische Untersuchungen des Projekts, die die Ebene des Einzelnen in den Blick nehmen: Auf Gesinnungszwänge reagierten die Menschen oft mit Widerstand und Gewalt oder mit Heuchelei und Verstellung, wie die Historikerin in einer neuen Folge der Videoreihe Forschungsprojekte im Fokus berichtet. Der Film gibt einen Einblick in das Forschungsprojekt „Jenseits konfessioneller Eindeutigkeit“ am Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Uni Münster. (maz/vvm)

Wissenschaftskommunikation 2 1
© Zentrum für Wissenschaftskommunikation, Presseamt Münster, LWL/Stephan Kube

Forschungstransfer