Themenjahre des Exzellenzclusters

Der Exzellenzcluster arbeitet in der dritten Förderphase bis 2025 in Themenjahren. Sie bündeln, neben der kontinuierlichen Arbeit in Einzelprojekten und Research Clouds, die interdisziplinäre Forschung auf Grundlage gesellschaftlich relevanter Themenfelder. Auch der Forschungstransfer, der in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Wissenschaftskommunikation entsteht, richtet sich in einem vielfältigen Jahresprogramm aus Veranstaltungen und Medienformaten danach aus.

© exc

Tradition(en)

Das zweite Themenjahr des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ mit dem Titel „Tradition(en)“ befasst sich anhand ausgewählter Beispiele vom Alten Ägypten bis in die Gegenwart mit der Entstehung, Überlieferung und dem Wandel von Traditionen etwa in Literatur, Recht und Religionen. Gefragt wird auch, inwiefern Kritik, Umschrift und Neuaneignung von Traditionen die Innovation im religiösen Feld befördern.

© exc

Zugehörigkeit und Abgrenzung

Das erste Themenjahr des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ steht unter dem Titel „Zugehörigkeit und Abgrenzung. Dynamiken sozialer Formierung“. Das Jahresprogramm 2020/21 wendet sich der Frage zu, wie unterschiedliche soziale Gruppen in pluralen Gesellschaften zusammenleben, wie die Zugehörigkeit zu Gruppen und Vorstellungen von Identität entstehen, wie Konflikte reguliert werden und sozialer Ausgleich zustande kommt.