ProTalent-Förderer gesucht

Bewerberzahlen für Stipendien um ein Drittel gestiegen
Das Team von ProTalent (v. l.: Christiane Borgmann und Sabrina Dirksen) freut sich über gestiegene Bewerberzahlen und sucht weitere Förderer für das WWU-Stipendienprogramm.
© WWU - Thomas Mohn

Die Bewerberzahlen im WWU-Stipendienprogramm ProTalent sind im Vergleich zum Vorjahr um ein Drittel gestiegen. Daher sucht die Universität Münster weitere Stipendiengeber für das Programm. In der soeben beendeten Bewerbungsphase bewarben sich 1578 Studierende auf die Stipendien für das neue Förderjahr, das am 1. Oktober 2020 beginnt.

Die ProTalent-Stipendien werden zur Hälfte von privaten Förderern wie Unternehmen, Stiftungen, Vereinen, Verbänden und Privatpersonen finanziert. Immer dann, wenn sie ein Jahresstipendium in Höhe von 1.800 Euro spenden, verdoppelt der Bund den Betrag im Rahmen des Deutschlandstipendiums. „Da die Krise auch einige Stipendiengeber trifft, verzeichnen wir bisher weniger Förderzusagen als im Vorjahr“, berichtete Projektkoordinatorin Christiane Borgmann. „Daher suchen wir derzeit dringend weitere Förderer, die ihre Verbindung zur Universität stärken und begabte Studierende kennenlernen und unterstützen möchten.“

Wer Stipendien vergeben möchte, kann sich dafür unter der Telefonnummer 0251 83-22467 an die Stabsstelle Universitätsförderung der WWU Münster wenden. Weitere Informationen für Förderer finden Sie hier.

Ende der Bewerbungsphase für das Förderjahr 2020/2021

Die aktuelle Bewerbungsphase für ProTalent-Stipendien sowie Sonderstipendien im Rahmen des WWU-Stipendienprogramms ProTalent ist beendet. Bis zum 16. Juni 2020 hatten Studierende der WWU Münster die Möglichkeit, sich um ein Stipendium zu bewerben.

Eine Rückmeldung über die Vergabe der Stipendien erfolgt spätestens Anfang Oktober per E-Mail. Wir bitten Sie, von telefonischen Anfragen abzusehen.

Coronavirus: Erreichbarkeit von ProTalent

Das Team von ProTalent ist wie gewohnt telefonisch unter 0251 83-22465 oder 0251 83-22467 sowie per E-Mail unter protalent@uni-muenster.de für Sie erreichbar.

Persönliche Besuche sind momentan nicht möglich, da derzeit nur WWU-Beschäftigte die Gebäude der Universität betreten dürfen, um das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus so gering wie möglich zu halten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und andere auf!

Ihr Team von ProTalent

Fachkräfte gewinnen und Talente fördern

Dass der Austausch zwischen den ProTalent-Stipendiaten und ihren Förderern nicht nur theoretisch besteht, sondern ganz praktisch gelebt wird, beweisen Dominik Nonhoff und Luca Daniel. Beide Stipendiaten stehen in regelmäßigem Kontakt zu ihren Mentoren, Susanne Menges von CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und Mia Gorin von der TIMETOACT Software & Consulting GmbH, die ihnen als Ansprechpartner zur Seite stehen. Lesen Sie selbst, welche Erfahrungen Dominik Nonhoff und Luca Daniel mit dem Programm machen und was die beiden Mentoren für ein Nutzen aus der Förderung ziehen. Zum Artikel

Jetzt Förderer werden!

© Designservice WWU Münster

Gemeinsam mit verantwortungsbewussten Unternehmen, Privatpersonen und Stiftungen fördert die WWU Münster besonders leistungsstarke und engagierte Studierende aller Fachbereiche mit Stipendien. Wie auch Sie Stipendiengeber an unserer Universität werden können, erfahren Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie!

Talente und Erfolgsgeschichten der Stipendiatinnen und Stipendiaten

Die ProTalent-Stipendiatinnen und Stipendiaten können nicht ausschließlich hervorragenden Studienleistungen vorweisen, sondern sie engagieren sich auch gesellschaftlich, verfügen über besondere Talente und können bereits jetzt auf persönliche Erfolgsgeschichten zurückblicken. Eine Auswahl persönlicher Geschichten geförderter Studierender finden Sie hier.

Begleitendes Rahmenprogramm

Im aktuellen Förderjahr 2019/2020  wird es ein begleitendes Rahmenprogramm geben. Dabei bieten ProTalent-Förderer eigens organisierte Veranstaltungen für die Stipendiatinnen und Stipendiaten an. Mehr Informationen über das Programm sowie den Veranstaltungskalender für das Förderjahr 2019/2020 finden Sie hier.