Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte

 

Herzlich willkommen auf unserer Homepage, mit der wir Sie über Professor Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf und sein Team informieren möchten! Sie finden hier Aktuelles und viele Hintergrundinformationen über die Lehre am Seminar, die verschiedenen Projekte und Aktivitäten sowie die entsprechenden Kontakte.

Die Sprechstundentermine vergibt Maria Schmiemann nach Absprache.

Im Seminar für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte forschen und lehren etwa 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für Vortragsanfragen oder bei Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an die Wissenschaftskommunikation. Eine Übersicht über bisher erschienene Berichte bietet unser Medienspiegel.

Aktuelles

© Laurence Chaperon

Von der Wissenschaft auf die Bühne

In einer Lesung im Berliner Theater am Schiffbauerdamm brachten Iris Berben und Thomas Thieme dem Publikum das Schicksal von fünf jüdischen Menschen nahe, die während des Zweiten Weltkriegs den damaligen Papst Pius XII. um Hilfe baten. Das Stück „Fünf Stellvertreter“ basiert auf dem Projekt „Asking the Pope for Help“.
 

Flyer zur Auftaktveranstaltung in der Katholischen Akademie München
© Berliner Ensemble - Moritz Haase

Szenische Lesung in Berlin mit Iris Berben und Thomas Thieme

In einer Szenischen Lesung auf Basis des Projekts "Asking the Pope for Help" am 26. Januar 2023 werden die Schauspieler Iris Berben und Thomas Thieme ausgewählte Bittbriefe im Theater am Schiffbauerdamm in Berlin lesen und dem Publikum die Schicksale der Verfasserinnen und Verfasser auf besonders eindrückliche Art und Weise nahebringen.
 

Flyer zur Auftaktveranstaltung in der Katholischen Akademie München
© Katholische Akademie München

Auftaktveranstaltung des Projekts „Asking the Pope for Help“

In einer Auftaktveranstaltung am 23. Januar 2023 in der Katholischen Akademie in München stellen Prof Dr. Dr. h.c. Hubert Wolf und sein Team von der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster ihr Forschungsprojekt „Asking the Pope for Help“ vor. Neben der Beantwortung erster übergeordneter Fragen, die sich aus der Edition ergeben, wird Hubert Wolf wird das Projekt außerdem mit prominenten Gästen diskutieren.