Prof. Dr. Dr. Hermann Steinkamp wird 80

Herzlichen Glückwunsch!
Hermannportrait3-1
© Steinkamp

Die Katholisch-Theologische Fakultät gratuliert ihrem ehemaligen Professor für Pastoraltheologie Prof. Dr. Dr. Hermann Steinkamp ganz herzlich zum 80. Geburtstag. 30 Jahre lang lehrte Hermann Steinkamp an unserer Fakultät.
Wir wünschen dem Jubilar auch für die nächsten Jahre viel Glück und Gottes Segen.

Herzliche Einladung zum PROMi-Treff

14.11.2018 | 19.00 Uhr U43/44 in der KSHG
Bench-press-1013857 1920
© pixabay

Zusätzlich zum bewährten PROMi-Tag im SoSe gibt es im WiSe wieder den PROMi-Treff — eine welcome-Veranstaltung für alle Promovierenden und Habilitierenden der Fakultät. Die Veranstaltung dient der Vernetzung und dem Austausch zwischen allen Nachwuchswissenschaftler_innen.
Programm: Begrüßung durch die Prodekanin für Forschung, Internationalisierung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins | Informationen zum Semesterprogramm | Kamingespräch mit Promovierenden und Promovierten zum Thema Konkurrenz und Kollegialität | Get-together

Wie modern ist der Katholizismus?

Festakademie aus Anlass des 75. Geburtstags von Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Gabriel
Img 2485
© KTF/Urselmann

Am Dienstag, dem 30. Oktober 2018, wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Gabriel, der am 18. September diesen Jahres sein 75. Lebensjahr vollendet hatte, mit einer Festakademie in der Katholisch-Theologischen Fakultät geehrt. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung durch das Institut für Christliche Sozialwissenschaften in Kooperation mit dem Centrum für Religion und Moderne und dem Exzellenzcluster Religion und Politik der WWU sowie mit Prof. Dr. Christian Spieß, Professor für Christliche Sozialethik an der Privatuniversität Linz (Österreich) als Vertreter der Schülerinnen und Schüler des Jubilars.

Theologie Digital

Herzliche Einladung zu den Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19
Binary-2372130
© Pixabay

Learnweb, Vorlesungsaufzeichnung, digitale Lehr- und Lernformate, Digital Humanities, LSF und QISPOS, SAP etc.: Die Digitalisierung verändert nicht nur unser tägliches Leben, sondern auch viele Bereiche der Universität. Digitalisierung ist ein Thema in Forschung, Lehre und Verwaltung und steht daher im Mittelpunk zweier Veranstaltungen in diesem Wintersemester, zu denen alle Mitglieder der Katholisch-Theologischen Fakultät sehr herzlich eingeladen sind:

  • Brownbag-Meeting am Dienstag, 20. November 2018, 12.00 — 14.00 Uhr im KTH I
  • Fakultätsversammlung am Donnerstag, 17. Januar 2019, 12.00 — 14.00 Uhr im KTH I

10 Jahre Forschungsstelle Origenes in Münster

Gerhardt Vortrag
© KTF/Urselmann

Die Forschungsstelle rund um den faszinierenden Theologen und Philosophen Origenes feierte am vergangenen Donnerstag (25.10.2018) mit einem feierlichen Festakt ihren 10. Geburtstag. Als Festredner sprach Prof. Dr. Volker Gerhardt aus Berlin über Freiheit als philosophische und theologische Schlüsselkategorie; Grußworte richteten Prof.‘in Dr. Marianne Heimbach-Steins als Prorektorin für Forschung der Katholisch-Theologischen Fakultät sowie Prof. Dr. Johannes Wessels als Rektor der WWU Münster aus. An den Festakt schloss sich ein Workshop an, der Freiheitskonzeptionen des Origenes und von Philosophen und Theologen der Moderne in den Blick nahm.

Dr. Dr. hc. mult. Ishmael Noko wird 75

Die Katholisch-Theologische Fakultät Münster gratuliert ihrem Ehrendoktor Dr. Dr. h.c. mult. Ishmael Noko herzlich zum 75. Geburtstag.
Noko Best 07 06 Collar7email
© LWF/Helen Putsman Penet

Ishmael Noko wurde am 29. Oktober 1943 in Simbabwe geboren. Noko studierte Theologie an der Universität von Südafrika in Prätoria und an der Universität von Zululand in KwaZulu-Natal (Südafrika). Nach seiner Ordination 1972 setzte er sein Studium in Kanada fort. 1977 promovierte Noko mit einer Dissertation über das Thema „Der Gottesbegriff in der Schwarzen Theologie: Das Verständnis Gottes als Befreier und Versöhner“. Nach seiner Studienzeit arbeitete Dr. Noko als Gemeindepfarrer und lehrte an der Universität von Botswana. 1982 übernahm Noko das Referat für Flüchtlingsfragen beim Lutherischen Weltbund. Im Juni 1994 wurde Dr. Ishmael Noko vom Rat des Lutherischen Weltbunds als erster Afrikaner zum Generalsekretär ernannt. Er wurde 1997 und 2004 im Amt bestätigt.

Gastvortrag von Prof. Dr. Catherine Keller

"Politische Theologie der Erde"
Img 20181017 113955
Dr. Fana Schiefen und Prof. Dr. Catherine Keller
© Aurica Nutt

Am 17. Oktober 2018 präsentierte Prof. Dr. Catherine Keller (Drew University, USA) an unserer Fakultät ihre „Politische Theologie der Erde“. Keller wies im Gespräch mit Dr. Fana Schiefen auf die spezifische Verantwortung der Theologie bezüglich des Klimawandels hin und stellte zentrale Thesen ihres neuen Buchs „Political Theology of the Earth. Our Planetary Emergency and the Struggle for a New Public” vor.
Mit dieser Veranstaltung wurde auch an den im letzten Jahr verstorbenen Dr. Tiemo Rainer Peters OP erinnert, Vertreter der Neuen Politischen Theologie und 1979-2004 Akademischer Rat an diesem Fachbereich. Er wäre am 17. Oktober 80 Jahre alt geworden.

Exkursion nach Paris und London - Wo die Bibel im Museum lebendig wird

Bericht über die Exkursion im Sommersemester 2018
Exkursion-national Gallery
© Karin Frings / Joana Konrad

Im Rahmen eines Hauptseminars im Sommersemester 2018 haben Ludger Hiepel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Exegese des Alten Testaments, und Volker Niggemeier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Exegese des Neuen Testaments, eine Exkursion nach Paris und London organisiert. Die dortigen Museen, das Musée du Louvre (Paris) und das British Museum (London), zählen nicht nur zu den größten Kunst- bzw. kulturgeschichtlichen Museen der Welt, sondern sind auch von immenser Bedeutung für Geschichte, Religion und Kultur. Bei der Besichtigung und intensiven Auseinandersetzung mit ausgewählten Exponaten vor Ort wurde spürbar, wie die Texte der Bibel und deren Welt- und Umwelt im Museum lebendig werden. Ausführlicher Bericht