Vorschau 19.02.2020

Tabuthema Scham? Perspektiven für den Religionsunterricht

Rebekka Krain und Laura Mößle
© Rebekka Krain | Laura Mößle

Scham prägt nicht nur das Selbsterleben einer Person. Sie ist Bestandteil sozialer Interaktionen und auch im Kontext von Unterricht präsent. Rebekka Krain und Laura Mößle unternehmen in diesem Podcast den Versuch mit den Erkenntnissen aus der Entwicklungspsychologie und Sozialwissenschaft, Scham im Unterricht und genauer im Religionsunterricht zu untersuchen. Eine schamsensible Haltung und das Wissen um ihre konstruktive Funktion können neue Impulse für die religionspädagogische Praxis liefern. rk/lm

Vorschau 04.03.2020

Selbstoffenbarung über Umwege? Jesus im Gespräch mit einer Samariterin (Joh 4,1–26)

Volker Niggemeier
© Volker Niggemeier

Volker Niggemeier legt den Dialog zwischen dem joh Jesus und der Samariterin am Jakobsbrunnen (gesprochen von Katharina Fockenbrock, Projektmitarbeiterin am Exzellenzcluster Religion und Politik) in Joh 4 exegetisch aus. Er fokussiert dabei unterschiedliche Schwerpunkte, die im Text – der die exegetische Forschung in vielfältige Richtungen beeinflusst hat – auf mehreren Ebenen enthalten sind. Werden Sie beim Hören dieses Podcasts Zeugen eines durch die Örtlichkeit selbst inspirierten Gesprächs über "lebendiges Wasser" und erfahren Sie weitere Geheimnisse, die der Frau am Brunnen offenbart werden. vn

Feierstunde zum Go-live

Seit 22.01.2020 ist TheoPodcast, der Podcast der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster, mit den ersten acht Podcast-Folgen online. Im Rahmen einer Feierstunde stellten Dekanatsmitarbeiter Ludger Hiepel und Dekan Clemens Leonhard das Projekt, seine Genese, sein Anliegen und die ersten Folgen vor. Prof.in Dr. Marianne Heimbach-Steins, Prodekanin für Internationalisierung, Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, begrüßte die Anwesenden. Viola van Melis M.A., Leiterin des Zentrums für Wissenschaftskommunikation des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der WWU, und Dr. Ralf Hammecke, Geschäftsführer von Dialog-Medien und Emmaus-Reisen GmbH, sprachen jeweils ein Grußwort.

Fotos

© KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann
  • © KTF | Judith Urselmann

Ohren auf – jetzt gibt es Theologie zum Hören!

„TheoPodcast – Ihr Podcast aus der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Münster“ startet im Januar 2020
© TheoPodcast | Ludger Hiepel

Am 22.01.2020 ist es soweit: Der Podcast der Katholisch-Theologischen Fakultät der WWU Münster geht im Rahmen einer kleinen Feierstunde im KTh I um 16 Uhr online.

Podcasts erfreuen sich großer Beliebtheit und eines wachsenden Interesses. Menschen hören sie in der Bahn, auf dem Weg zur Arbeit, beim Joggen, im Fitnessstudio usw. Neben Podcasts von Radiosendern werden auch wissenschaftliche Podcast angeboten. Im Bereich der Philosophie gibt es einige Angebote, im Bereich der wissenschaftlichen Theologie gibt es in Deutschland bisher keine.

Die Katholisch-Theologische Fakultät startet hier nun ein Pionierprojekt und möchte mit der Einrichtung des „TheoPodcast“ einen Theologietransfer in die breite Öffentlichkeit ermöglichen. In 10–20-minütigen Podcast-Folgen sprechen Professorinnen und Professoren sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über ihre aktuellen Forschungsthemen und nehmen zu theologischen Fragen Stellung. Auch Studierende präsentieren Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der Theologie (z.B. in Abschlussarbeiten). Finanziert wird das Projekt, das Dekanatsmitarbeiter Ludger Hiepel und Dekan Clemens Leonhard initiiert haben, aus Mitteln der „Stiftung zur Ausbildung katholischer Geistlicher im Bistum Münster“.

Teaser:

© TheoPodcast | Ludger Hiepel