Eine Reise der Emanzipation in Star Wars – Star Wars und die Theologie (Teil 6)

Christian Pelz und Aneka Thißen
© Ludger Hiepel

Was ist das Ergebnis, wenn man den Bechdel-Test auf Star Wars anwendet? In dieser Folge spricht zunächst Aneka Thißen über die Frauen und ihre Darstellung in Star Wars und diskutiert dann mit Christian Pelz über Diversität, gebrochene Herzen und einen goldenen Bikini.

Für Unteressierte zum Weiterlesen:

  • Friedrich, Lisa: Das abwesende Geschlecht. In: Star Wars. Mythos unserer Zeit, Philosophie Magazin Sonderausgabe 5 (2015), 66f.
  • Newmark, Catherine: Ferne Galaxien ohne Frauen. Star Wars feministisch gesehen. In: Dies. (Hrsg.): Viel zu lernen du noch hast. Star Wars und die Philosophie, Reinbeck bei Hamburg 2016, 109-122.
  • Bowman, Cole: Pregnant Padmé and Slave Leia. Star War's female Role Models. In: Decker, Kevin S. /Eberl, Jason T. (Hrsg.): The ultimate Star Wars and Philosophy. You must unlearn what you have learned (Blackwll Philosophy and Popculture Series), Chichester 2016, 161–171.

transformation: desert space – Ausstellungs- und Seminarprojekt im Bunker 2 des Bioenergieparks Saerbeck

Carolin Hemsing, Ludger Hiepel und Norbert Köster
© Ulrike Arnold | Victor van Keuren | Ludger Hiepel

Das inspirierende Potential der Einsamkeit – zurückgeworfen auf die Kraft der Natur – zu nutzen und zu erforschen, ist nicht erst seit der Coronapandemie ein aktuelles Thema, sondern seit Menschengedenken ein wiederkehrender kulturgeschichtlicher Topos. Die Wüste ist ein locus theologicus und ein Ur-Ort des Christentums. Wie kann eine theologische Beschäftigung mit ihr heute relevant sein? Die Werke der Düsseldorfer Künstlerin Ulrike Arnold, die von der Arbeitsstelle für Christliche Bildtheorie (ACHRIBI) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biblische Exegese und Theologie (IBET) ins Münsterland geholt wurden, eröffneten in der außergewöhnlichen Ausstellungs- und Lernumgebung des Bunkers 2 im Bioenergiepark Saerbeck einen Reflexionsraum für diese und andere Fragen. Im TheoPodcast berichten Carolin Hemsing, Ludger Hiepel und Norbert Köster rückblickend über das Ausstellungs- und Seminarprojekt, das im November 2021 durchgeführt wurde. lh

Mehr Informationen auf der Projekt-Homepage

Leben und lernen mitten in Jerusalem – Das Theologische Studienjahr

Charlotte Nielen und Simon Spratte im Interview mit Ludger Hiepel
© Charlotte Nielen | Simon Spratte | Ludger Hiepel

Acht Monate in Jerusalem leben und lernen und bei Exkursionen Israel und Palästina erkunden, sich mitten in der Heiligen Stadt auf das intensive Studium der biblischen Fächer, der ökumenischen und der interreligiösen Theologie konzentrieren, das ist die Idee des Theologischen Studienjahrs in Jerusalem. Die Studierenden Charlotte Nielen und Simon Spratte stellen das ökumenische Programm vor und erzählen von ihren Erfahrungen und Erlebnissen im akademischen Jahr 2019/20.

Studierende, die sich für das Theologische Studienjahr in Jerusalem interessieren, können gerne für weiterführende Informationen und Tipps über das Institut für Biblische Exegese und Theologie (IBET) zu Kontakt zu Charlotte Nielen und Simon Spratte aufnehmen. lh

Theologie international denken?! – Ein Auslandssemester in Argentinien

Robert Renner im Gespräch mit Josef Becker
© Ludger Hiepel

„Reisen ist fatal für Vorurteile, Bigotterie und Engstirnigkeit“ hat Marc Twain gesagt. Im TheoPodcast spricht Robert Renner, Studierender unserer Fakultät, mit Josef Becker über seine Erfahrungen aus dem Auslandssemester in Argentinien. Er berichtet von seinem Leben in der Mega City Buenos Aires, den Kontakten, die er geknüpft hat, und erzählt, wie sich seine Sicht auf die Weltkirche und die Theologie verändert hat.

Alle Studierenden, die sich für ein Auslandssemester in Buenos Aires interessieren, können gerne für weiterführende Informationen und Tipps über das Prodekanat für Internationalisierung und Forschung Kontakt zu Robert Renner aufnehmen. lh

Unearthing the Hidden Stories of the Double Marginalised

Ini Dorcas Dah and Verena Suchhart-Kroll
© Ini Dorcas Dah | Verena Suchhart-Kroll

In this English episode, Verena Suchhart-Kroll interviews Dr. Ini Dorcas Dah, a theologian from Burkina Faso and Ghana, about her theological and practical work. They talk about the role of women in Christian mission, ecological challenges and her own work in supporting young women.

The aforementioned book is called: Ini Dorcas Dah: Women do more work than men. Birifor women as change agents in the mission and expansion of the Church in West Africa (Burkina Faso, Côte d'Ivoire and Ghana). Eugene: Wipf & Stock, 2018.
For more information on her practical work, you can go to ‘Association Evangelique Sowtaa’ on facebook (web.facebook.com/groups/AEJDF/).
A website will also be available soon. idd/vsk

Script

Hier geht es zu allen Folgen der Jahre 2020 und 2021.