Schlagwort-Archive: DAF

Mein Alltag an der Euro 2000 in Batumi, Georgien

Die Euro – 2000 ist eine Sprachdiplomschule, die es SchülerInnen ermöglicht, mit dem Erhalt des DSD II Zertifikats in Deutschland zu studieren. In Gesprächen mit LehrerInnen und SchülerInnen wurde mir klar, wie hoch der Anreiz dazu ist.

Mein Alltag an der Euro 2000 in Batumi, Georgien weiterlesen

Frühling in Madrid

Hola a todos!

Mein Name ist Jana und ich bin 22 Jahre alt. Zurzeit mache ich ein Praktikum an der Universidad Complutense de Madrid. Dort arbeite ich im Deutschen Institut der Universität und unterstütze die Dozenten/-innen bei den Deutschkursen. Zu meinen Aufgaben hier vor Ort gehören Hospitieren und Unterrichten, Texte korrigieren, Sprechstunden anbieten und zum wöchentlichen Stammtisch zu gehen. Ich wurde sehr herzlich von allen Dozenten/-innen aufgenommen und mir wird sehr viel Vertrauen geschenkt. Das gibt mir das Gefühl, zum Team dazuzugehören.

Frühling in Madrid weiterlesen

Rückblick auf mein Praktikum in Turin

Ich bin nun seit einigen Tagen wieder zurück in Deutschland und schaue auf spannende, bereichernde und vor allem lustige Wochen in Turin zurück, die ich so schnell nicht vergessen werde. Als ich mich für das Praktikum entschieden habe, stellte ich mir vor, viele neue (berufliche) Erfahrungen zu sammeln, unterschiedliche Menschen kennenzulernen und natürlich den Alltag in einer anderen Kultur zu bestreiten. Ich hätte jedoch nicht für möglich gehalten, dass die Menschen mir dort so ans Herz wachsen würden und ich beim Abschied auch ein kleines Stückchen von mir selbst an diesem Ort zurücklassen würde.

Rückblick auf mein Praktikum in Turin weiterlesen

Rückblick auf mein Praktikum in Indonesien

Nun bin ich seit über 1,5 Monaten wieder in Deutschland und der Alltag an der Uni hat mich wieder voll eingenommen. Rückblickend kann ich sagen, dass die Zeit in Indonesien eine unglaublich wertvolle und mit vielen positiven Erfahrungen verknüpfte Zeit war. Ein Praktikum im Ausland kann ich nun wirklich jedem empfehlen.

Rückblick auf mein Praktikum in Indonesien weiterlesen

„Come si dice in tedesco…?“ Mein DaF-Praktikum in Torino

Da ich nun seit zwei Monaten in der wunderschönen Großstadt Torino bin und mein Praktikum absolviere, hat sich allmählich so etwas wie ein Alltag eingeschlichen. Zumindest was meinen Arbeitsalltag angeht. Denn selbst wenn ich mir noch so viel Mühe gebe, etwas im Voraus zu planen – letztlich holt mich die herrlich entspannte, chaotische Gegenwart in Italien doch wieder ein. Von einer spontanen Gelegenheit in die italienische Oper zu gehen, ein Theaterstück anzuschauen, zahlreiche Kunstmessen zu besuchen oder einfach ein israelisches Essen gekocht zu bekommen – meist habe ich morgens beim Aufstehen noch nicht die geringste Vorstellung davon, was mich im Laufe des Tages erwarten wird. Ma amo questa vita!

„Come si dice in tedesco…?“ Mein DaF-Praktikum in Torino weiterlesen

Georgien – Nachvamdis!

Seit über einem Monat bin ich jetzt wieder zurück in Münster und ich denke immer wieder an meinen sechswöchigen Auslandsaufenthalt an der Schule Euro – 2000 in Batumi, Georgien. Über mein Schulpraktikum und die Zeit in Georgien möchte ich hier jetzt noch einige zusammenfassenden Worte finden.

Georgien – Nachvamdis! weiterlesen

Schönes Katalonien und der Praktikumsalltag in Barcelona

Einen Strand in der Stadt zu haben und spontan Beachvolleyball spielen zu können, ist echt ein Traum. Da können Münsters Beachvolleyball-Plätze nicht mit den Stränden Barcelonas mithalten. Auch wenn diese künstlich mit Sand aus Ägypten anlässlich der olympischen Spiele aufgeschüttet wurden.

Schönes Katalonien und der Praktikumsalltag in Barcelona weiterlesen

Mein Schulpraktikum in Georgien – lehrend Lehren lernen

Ein Schulpraktikum im Ausland – muss das sein?

Wer Lehrer*in werden will, der weiß, dass es nicht ausreicht, Vorlesungen und Seminare an der Uni zu besuchen. Die Anforderungen an eine*n Lehrer*in sind umfangreich und anspruchsvoll, so müssen nicht nur Lerninhalte vorbereitet und vermittelt sowie Lernfortschritte von Schülerinnen und Schülern (SuS) bewertet werden. Vielmehr haben Lehrer*innen zusätzlich eine herausragende soziale und sozialisierende Aufgabe im Umgang mit SuS. All diese anspruchsvollen Aufgabenbereiche miteinander kombiniert fordern zwar einerseits Fachwissen, andererseits wird jedoch vor allem ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, Konsequenz, Geduld, Empathie und nicht zuletzt Erfahrung wichtig. Um dieser anspruchsvollen Tätigkeit schließlich gerecht zu werden, ist es meiner Meinung nach notwendig, so früh wie möglich Erfahrungen in der Schule zu machen, um an der Universität nicht nur über das Lehren zu lernen, sondern vielmehr im Kontakt mit SuS lehrend das Lehren zu lernen.

Mein Schulpraktikum in Georgien – lehrend Lehren lernen weiterlesen

Georgien – einmal hin, alles drin

Wer Meer, Berge, Großstadt, Wälder, liebe Menschen oder gutes Essen mag, dem kann ich Georgien ruhigen Gewissens weiterempfehlen…

GEORGIEN – mein Fazit

Natürlich habe ich mich vor Beginn meines Georgien-Aufenthalts auf diese Reise gefreut, aber ich hatte auch viele Ängste – wegen allem und jedem habe ich mir Gedanken gemacht:

Georgien – einmal hin, alles drin weiterlesen

Meine ersten Tage in Torino

Vor genau einem Jahr bewarb ich mich für das Erasmus+-Praktikum im Bereich DaF an der Università di Torino. In Münster setzte zu dieser Zeit der typische Herbstregen ein, es wurde allmählich kalt und mir erschien die Vorstellung wunderbar, in einem Jahr die Masterarbeit abgegeben zu haben, die Wärme Italiens zu genießen und ein Eis zu essen: Ich wollte mein Lehramtsstudium an der WWU mit einer einzigartigen Erfahrung und viel Sonnenschein abschließen.

Meine ersten Tage in Torino weiterlesen