Prädikat für Georgien: Besonders wertvoll!

Mit Abschluss meines Praktikums kann ich sagen, dass ich sehr glücklich bin, diese Chance wahrgenommen zu haben. Im Hinblick auf mein weiteres Studium und den späteren Beruf als Lehrerin, habe ich wichtige Erfahrungen sammeln dürfen.

In zahlreichen Unterrichtsstunden, die ich gehalten habe, habe ich Sicherheit und Anregungen für das Unterrichten erhalten. Aber auch das Vorbereiten und Reflektieren hat wertvolle Erkenntnisse und Übung gebracht. Ich wurde in meinem Wunsch, als Lehrerin zu arbeiten bestärkt, da mir die Arbeit mit jungen Menschen sehr viel Freude bereitet.

Gerade an der Schule Euro-2000 war es ein ganz besonders schöner Umgang mit den Schülern. Zu Beginn war das Interesse an meiner Person natürlich sehr groß, sodass ich in vielen Klassen mit Fragen gelöchert wurde. Im Schulhaus wurde ich die ganz Zeit über von zahlreichen Schülern begrüßt. In meinen Unterrichtsstunden waren sie stets bemüht und haben mich respektiert.

Aber auch für meine ganz persönliche Entwicklung war diese Zeit sehr wertvoll. Obwohl ich schon viel gereist bin, war es eine neue Herausforderung sich in einer neuen Umgebung und Kultur zurechtzufinden. Mir ist es sehr gut gelungen, da ich mich sowohl in meiner Gastfamilie als auch der Schule sehr wohl gefühlt habe.

Die Zeit in Georgien hat mich aber auch daran erinnert, wie spannend ich es finde, neue Kulturen kennen zu lernen und fremde Länder zu bereisen. In Georgien ist es aufgrund des guten öffentlichen Transportsystems sehr einfach, sich fortzubewegen. Georgien ist ein Land, das zu Unrecht noch sehr unbekannt ist und bisher eher ein Geheimtipp für Reisende ist. Ich werde definitiv wiederkommen, da es noch sie viel mehr Orte gibt, die es zu entdecken gibt.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.