Herzlich Willkommen

bei der AG Angewandte Landschaftsökologie und Ökologische Planung

Aktuelles zum Studium

Hand Tillmann 2zu1
Aktuelles zur Forschung

Forschung Lehmann 2zu1
Aktuelles aus der AG

Bewerbungsphase DAAD Stipendium für die BIOBRAS Summerschool in Brasilien

© Jan Lehmann / Ricardo Solar

Interessenten/-innen für die internationale BIOBRAS Summerschool in Brasilien vom 08. bis 28. September 2019 können sich ab sofort für ein Stipendienplatz, gefördert durch den DAAD bewerben. Das Stipendium umfasst alle Reise- und Unterkunftskosten. Dadurch fällt nur ein persönliches Taschengeld an.
Bewerber/-innen für ein Stipendium müssen ein einseitiges, aussagekräftiges Motivationsschreiben auf Englisch verfassen. Die Bewerbungsfrist endet am 31.03.2019 (Sonntag) gegen 23:59 Uhr. Es können sich auch Studenten/-innen bewerben, welche bereits einen Exkursionsplatz für Brasilien erhalten haben.

Für weitere Informationen bitte auf unsere Projektseite gehen.
Bewerbungen sind bitte an jan.lehmann@uni-muenster.de zu richten.
Bewerbungen nach dem 31.03.2019 (23:59 Uhr) können nicht berücksichtigt werden.

Neue Publikation: "Recognize the Little Ones: UAS-Based In-Situ Fluorescent Tracer Detection"

© Jan Lehmann

Kann man Fluoreszenzpulver-Spuren von Insekten oder kleinen Säugetieren mit Hilfe von unbemannten Flugsystemen erfassen?

Diese spannende Frage stellten sich Studenten/-innen im Rahmen des Projektpraktikums (Master Landschaftsökologie im Modul M7), welches im Sommersemester 2017 von Dr. Jan Lehmann und Dr. David Ott angeboten wurde. Die Ergebnisse dieser Pilotstudie wurden nun im internationalen MDPI Journal Drones veröffentlicht.

Vortrag auf der Bioland Wintertagung: Nützlingsstreifen im Freilandgemüseanbau

Img-20190205-wa0010
© Cornelia Steinhäuser


Teresa Böhm, die ihre Bachelorarbeit in der AG Angewandte Landschaftsökologie/Ökologische Planung schreibt, hat auf der Bioland Wintertagung vom 03.-05.02.2019 in Möhnesee vorgetragen. Der Kern ihrer Arbeit ist der aktuelle Stand der Forschung zu den konkreten Auswirkungen von Blühstreifen auf die Ökosystemdienstleistungen biologische Schädlingsbekämpfung und Bestäubung. Zudem enthält sie einen Ausblick auf zukünftige, weiterführende Forschungsfragen in diesem Bereich.

Tagung: Plastik in Natur und Umwelt

8. März 2019, GEO 1, Münster
Plastik
© T. Buttschardt

Die Tagung möchte über Eintragspfade von Plastik vor allem in Gewässer, aber auch andere Ökosysteme sowie über dessen Folgen für Natur und Umwelt informieren. Aktuelle Lösungsansätze zur Reduzierung von Plastik und Plastikmüll werden thematisiert. Konkrete, innovative Projekte zur Reduzierung und Vermeidung von Plastik stellen sich auf dem Markt der Möglichkeiten vor. Die Veranstaltung endet mit einer allgemeinen Diskussion zum Thema: "Was kann politisch und gesellschaftlich in NRW bewegt werden?" Weitere Informationen finden Sie hier...
Die Idee, Anregung und ein maßgeblicher Beitrag zur Tagung enstand im Rahmen einer Portfolioarbeit in Modul M7 des M.Sc. Lök.

Neue Publikation: "Vielfalt statt Einfalt – Wildpflanzen statt Maisanbau"

In der Zeitschrift Natur in NRW wurden unter dem Titel: "Vielfalt statt Einfalt – Wildpflanzen statt Maisanbau" erste Ergebnisse aus dem Projekt GrünSchatz veröffentlich. Sie zeigen dass deutlich positive Wirkungen nachgewiesen werden können.
Lesen Sie hier (ab Seite: 39)

II BIOBRAS Summerschool Brasilien 2019

© Jan Lehmann / Ricardo Solar

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage

Factsheet "Grünschatz = Blütenschatz?

© Florian Schmutzer