Polarstern: Open Ship 2017

Fotos

© AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie

Am 22.04.2017 lud das in Bremerhaven vor Anker liegende Forschungschiff "Polarstern" mit der Aktion Open Ship 2017 alle Interessierten zu einem Rundgang an Board ein. Auf dem Gelände der Llyod Werft gab es zudem verschiedene Ausstellungen und Vorträge zu aktuellen Forschungsthemen. Neben zahlreichen Besuchern hat auch eine Gruppe Studierender der Uni Münster die seltene Gelegenheit im Rahmen einer Exkursion genutzt und sich über die Polarsten informiert. Geführt wurden sie dabei von der studierten Landschaftsökologin und Mitarbeiterin des AWIs Dr. Jennifer Sobiech-Wolf. Anlässlich des am selben Tag stattfindenden March for Science stach folgendes Zitat auf einem Banner an der Gangway besonders hervor: "Facts do not cease to exist because they are ignored." - Aldous Huxley

Neue Nebelmessungen in Taiwan, Xitou...

© AG Klimatologie

Seit Anfang März werden im Rahmen einer Masterarbeit in Xitou, Taiwan verschiedene Messungen rund um das Thema Nebel durchgeführt. So werden die Sichtweite, die Tröpfchengrößenverteilung und Kohlenstoffdioxid- und Wasserdampfflüsse mit der Eddy-Kovarianz Methode bestimmt. Bei Nebelereignissen werden zusätzlich Nebelwasserproben mit einem aktiven Nebelsammler für chemische Analysen genommen.

...und Lulin

© AG Klimatologie

An einem weiteren Standort in Taiwan, in Lulin, werden ebenfalls Nebelmessungen durchgeführt. Mithilfe eines Nebeltropfenseparators werden in der Nebelluft Wasserdampfkonzentration und die präzise Temperatur zur Berechnung der relativen Luftfeuchtigkeit bestimmt. Außerdem wird mit einem Nebeltropfenspektrometer die Tröpfchengrößenverteilung gemessen und es werden Nebelwasserproben genommen, um Ionenzusammensetzung und Quecksilberkonzentration zu analysieren.

Klimawandel in der Stadtplanung

Am 14. Dezember 2016 erschien in der Universitätszeitung "wissen|leben" ein Interview mit Prof. Dr. Otto Klemm über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Stadtplanung. Link

Weitere Beiträge zum Kolloquium AG Landschaftsökologie

Im Januar 2017 werden im Rahmen des Kolloquiums AG Landschaftsökologie (17-19 Uhr in Raum 513) weitere Masterarbeitsthemen aus der Klimatologie vorgestellt: Die Themen lauten "Fog Water Chemical Composition at Ailao-Mountain, Yunnan Province, SW China" (am 09. Januar, präsentiert von Felix Nieberding), "Zeitlich hoch aufgelöste Gas und Partikelmessungen am Straßenrand: Neue Wege der Luftqualitäts- und Emissionsanalyse" (am 16. Januar, präsentiert von Christian Peitzmeier) und "Up on the roof: Quality inspection of 3D ultrasonic anemomenter data in a heterogeneous urban environment" (am 23. Januar, präsentiert von Petra Steffen). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Doktorandin Bruna Segalin für drei Monate in Münster

Seit dem 14. Dezember 2016 ist die Brasilianerin Bruna Sengalin aus São Paulo Teil der AG Klimatologie. Die Meteorologin und Doktorandin für Atmosphärenforschung analysiert die Konzentration und Zusammensetzung von Partikelmassen in Seniorenheimen in São Paulo, um mögliche Quellen zu lokalisieren und Auswirkungen auf die Gesundheit festzustellen. Für drei Monate wird sie hier mit Hilfe von Prof. Dr. Klemm ihre Messwerte weiter untersuchen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Beiträge zum Kolloquium AG Landschaftsökologie

Am 12. Dezember werden die Masterstudentinnen Elena Plank und Bettina Breuer ihre Masterarbeitsthemen im Kolloquium AG Landschaftsökologie (17-19 Uhr in Raum 513) präsentieren. Die Vorträge der Studentinnen setzen sich mit den Themen "LiDAR Messung am Aasee - Stadtklimatologische Untersuchung einer Kaltluftschneise" (Elena Plank) und "Fog and Water Vapor Fluxes above a primary subtropical mountain evergreen forest in SW China" (Bettina Breuer) auseinander. Beide Vorträge werden in deutscher Sprache stattfinden.

Besuch aus dem Kindergarten

Fotos

© AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie
  • © AG Klimatologie

Am Donnerstag den 08.12.2016 war eine Gruppe aus dem Kindergarten "Die Glühwürmchen e.V." zu Besuch an der Uni Münster. Im Rahmen des Wettbewerbs Klima.Kita.NRW der Energieagentur (http://www.energieagentur.nrw/wissen/klimakita/) besuchten 11 Kinder (+ 2 Erzieher) aus der Vorschulgruppe den Fachbereich Geowissenschaften um sich in der Geoinformatik und Klimatologie über Wettermessungen und Klimaschutz zu informieren.

ILÖK-Kolloquium am 8. November 2016

Wir begrüßen Prof. Neng-Huei (George) Lin von der National Central University, Chung-Li, Taiwan (Department of Atmosperic Sciences) in Münster. Er wird am Dienstag den 8. November um 18 Uhr c.t. im Hörsaal Geo 1 im Rahmen des ILÖK-Kolloquium einen Vortrag zum Thema "Overview of Chemical, Physical, Optical and Radiative Mesurements of Biomass-burning Aerosol and related pollutants during the Seven South East Asian Studies (7-SEAS) Spring Campains" halten. Die Veranstaltung ist im MSc Lök, Modul M2/M1, anrechenbar.

Wir begrüßen eine neue Mitarbeiterin

Zu Beginn des Wintersemesters 2016/17 beginnt Hanna Lokys ihre Tätigkeit in der Arbeitsgruppe Klimatologie. Wir freuen uns über die Verstärkung und wünschen ihr einen guten Start.