Laufende Forschungsprojekte

der AG Angewandte Landschaftsökologie und Ökologische Planung

Biobras
© AG Ökoplan

BIOBRAS - Forschendes Lernen in wenig beachteten, biodiversen Ökosystemen in Brasilien

Globaler Wandel hat negative Auswirkungen auf Biodiversität und Ökosystemleistungen und gefährdet die Ziele der Konvention zur Biologischen Vielfalt (CBD). Brasilien hat aufgrund seines hohen Artenreichtums eine herausragende Bedeutung für die Erhaltung biologischer Vielfalt. Jedoch fokussieren Schutzmaßnahmen in den Tropen meist auf Waldökosysteme. Dagegen werden offene, waldfreie Ökosyteme stark vernachlässigt, obwohl auch sie einen großen Anteil der Biodiversität ausmachen. Wir möchten daher in Lehre und Forschung auf diese wenig beachteten Ökosysteme in Brasilien fokussieren, Wissenslücken aufdecken und schließen, Managementkonzepte entwickeln und so einen signifikanten Beitrag zur Erreichung der Ziele der CBD leisten.

Zur Projektseite

Laufzeit 2018 - 2021
 

Eufmaa 01 Zeichenflache 1
© AG Ökoplan

EUfMAa - Gewässerentwicklung erheblich veränderter Fließgewässersysteme

Das Ziel der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) für alle Gewässer einen guten ökologischen und chemischen Zustand bzw. das gute ökologische Potential bis 2015 zu erreichen ist verfehlt worden und auch für den laufenden Bewirtschaftungszeitraum gibt es kaum bessere Prognosen. Insbesondere an HWMB-Gewässern müssen neue Wege gegangen werden. Das von der DBU geföderte Projekt versucht durch die  kooperative Entwicklung einer Entscheidungsunterstützung für die Umsetzungspraxis der WRRL auf Einzugsgebietsebene für erheblich veränderte Tieflandbäche und Erstellung einer Maßnahmendatenbank mit Leitfaden vor allem die Wirksamkeit kleiner Maßnahmen zu erforschen. Daneben soll durch eine deutliche Verkürzung der Untersuchungsintervalle das Wissen über das Monitoring verbessert werden.

Zur Projektseite

Laufzeit 2018 - 2022