Fachbereich Geowissenschaften

Der Fachbereich Geowissenschaften trauert um


Prof. Dr. Christian Blodau

(1971-2016)


der völlig überraschend und aus der Mitte der Fülle seines Schaffens heraus plötzlich verstorben ist.

Wir sind tief erschüttert. Unsere Gedanken sind in diesen Stunden bei seiner Partnerin, seinen nächsten Angehörigen und Verwandten. Mit Ihnen teilen wir die Anteilnahme, tiefe Trauer und das Gefühl der Hilflosigkeit, mit der wir solchen Ereignissen wie dem Tod eines lieben Menschen, gegenüberstehen.

Im 4. Stock (Geo1) vor Raum 436 haben wir ein Kondolenzbuch ausgelegt, in das Gedanken, Erinnerungen oder einfach auch nur der Name eingetragen werden kann.
Die Beisetzung findet am 12.08.2016 um 12 Uhr auf dem Nordfriedhof in Bonn statt.

Nachruf

Ein weiterer Nachruf in Englischer Sprache wurde von Tim Moore verfasst (McGill University, Montreal, Kanada)

Obituary


Herzlich Willkommen auf der Homepage des Fachbereichs Geowissenschaften der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster!
Bitte nehmen Sie die Gelegenheit wahr, sich über Forschung und Lehre, unser Profil und unsere Organisationsstruktur am Fachbereich zu informieren.
Fachliche Informationen, insbesondere zu Arbeitsgruppen oder Publikationen, finden Sie auf den Seiten der Institute.
Falls Sie bei uns studieren oder sich über Studienmöglichkeiten bzw. -inhalte informieren wollen, besuchen Sie bitte unsere Seite für Studieninteressierte mit nützlichen Hinweisen zur Wahl des Studiengangs.

Aktuelles

Zum "Thementag Mond" am 13. August: Prof. Harald Hiesinger gibt Einblicke in die aktuelle Forschung

Die Erde über dem Horizont des Mondes – aufgenommen vom
Die Erde über dem Horizont des Mondes – aufgenommen vom "Lunar Reconnaissance Orbiter"
© © NASA / Goddard / Arizona State University

In den 1950er-Jahren nahm die Mondforschung Fahrt auf. 1969 betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Erdtrabanten. Welche neuen Erkenntnisse sich Wissenschaftler von der Erforschung des Mondes versprechen, erklärt HARALD HIESINGER, Professor für Geologische Planetologie an der WWU, im Gespräch mit Christina Heimken.