Godt Nytår!

Hallo zusammen,

ich wünsche euch ein frohes Neues Jahr!

Heute gab es ein Stück Heimat im Krankenhaus. Wie wichtig die Muttersprache und Sprache generell ist, wird einem sicherlich erst bewusst, wenn man sie nicht im Alltag  sprechen kann.

Ein gutes Gefühl hatte ich heute, da wir einen Patienten aus Deutschland hatten. D.h. ich war gefragt und es war gut, den Dänen durch meine Hilfe bei dem Patientengespräch etwas zurückzugeben. Noch schöner war es natürlich, dass sie sich komplett und ohne Zweifel auf mich und meine medizinischen Fähigkeiten verlassen haben und ich auch für die nächsten Tage nun meinen eigenen Patienten zu betreuen habe 🙂

Die Weihnachtsdekoration ist aus der Stadt verschwunden. Hier und da sieht man noch eine Lichterkette, aber ansonsten kommt langsam die Sonne und das Licht in den Norden zurück. Endlich ist es um 16:00 nicht schon komplett dunkel und man kann den Tag nach der Arbeit besser nutzen, wie zum Beispiel für einen Spaziergang durch den Universitätspark oder Sport im Risskov Park.

Bis bald! Vi ses!

Über Nina

Ich bin Medizinstudentin im Praktischen Jahr und verbringe 2 Monate im hohen Norden - in Århus, der zweitgrößten Stadt in Dänemark und nehme euch mit auf die Reise...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.