Mein Arbeitsalltag in einem Osloer Start-up

Hei alle sammen/Hallo zusammen,

hier werde ich euch nun mehr über meinen Arbeitsalltag in der Osloer Start-up-Szene verraten:)

Ich arbeite als Marketing- und PR-Praktikantin in dem Tourismus-Start-up „OsloWay“, das nachhaltige und lokale Tourismus-Erlebnisse anbietet. Ich arbeite hier an dem Social-Media-Auftritt, dem Blog, der Webseite und an einem Marketing- und Advertising-Plan. Zudem habe ich eine Zielgruppenanalyse durchgeführt und bin am Business Development beteiligt. Ich kann überwiegend sehr selbstständig arbeiten, was ich auch schätze.

Ich arbeite in der Regel von 9-15 Uhr in einem schönen und modernen Coworking Space im Zentrum von Oslo (siehe Bild). Diesen Coworking Space haben wir nach einem erfolgreichen Pitch durch den „Charge Incubator“ gestellt bekommen, worauf unser Team sehr stolz ist. „Charge“ ist ein Start-up-Inkubatorprogramm für Migranten in Norwegen. Das Programm bietet uns viele Workshops zu Marketing, Kommunikation, Business Development, Profiling und anderen Themen an, die mir viele neue Einblicke ermöglichten.

Durch mein Praktikum hier habe ich die Möglichkeit, mich mit den erfahrenen Programmleadern von „Charge“ auszutauschen und ebenso auch die Möglichkeit, eigenständig meine Ideen zu realisieren und mit Webseiten-Editor, Photoshop, Google Analytics sowie Google Data Studio zu arbeiten.

Hjertelig Hilsen/Herzliche Grüße,

Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.