Mein Fazit aus Malta

Hallo zusammen,

mein Auslandsaufenthalt neigt sich dem Ende zu und ich befinde mich in der letzten Woche meines Praktikums. Deshalb ist es nun Zeit für mein Fazit aus Malta.

Ich habe hier auf Malta 13 Wochen verbracht und eine unglaublich interessante und schöne Zeit gehabt. Ich habe sehr viele positive Erfahrungen gesammelt, aber ich musste auch einige Herausforderungen meistern.

Malta ist eine kleine, wunderschöne Insel, die mehr zu bieten hat als man denkt. Besonders durch das gute Wetter und die atemberaubenden Strände hat sich mein Auslandsaufenthalt oft angefühlt wie ein Urlaub. Jedoch sind nicht nur die Strände sehenswert, sondern auch die schöne Hauptstadt Valletta, die zahlreichen Kirchen und die interessanten Museen.

Die internationalen Freundschaften, die ich auf Malta geschlossen habe, sind auf jeden Fall eine Bereicherung für mein Leben und ich kann es nur jedem empfehlen einen Auslandsaufenthalt zu machen, um andere Kulturen, Lebenseinstellungen und Meinungen kennenzulernen. Die gemeinsame Zeit im Ausland war für alle eine besondere Zeit, die man nicht so schnell vergessen wird.

Außerdem haben sich meine Englischkenntnisse deutlich verbessert. Durch das ständige Reden in der englischen Sprache hat sich meine Sprachkompetenz deutlich gesteigert. Es fällt mir deutlich leichter nun spontan Sätze im Englischen zu bilden, ohne über die Konstruktion und die Grammatik nachdenken zu müssen. Des Weiteren hat sich durch den Austausch mit Muttersprachlern mein Vokabular weiterentwickelt. Dadurch bin ich nun deutlich selbstbewusster in der englischen Sprache geworden.

Mein Praktikum an der San Anton School ist definitiv eine Bereicherung für meinen späteren Beruf als Lehrerin. Ich konnte viele Einblicke in den Lehreralltag sammeln und interessante Gespräche mit meinen Kollegen führen. Außerdem war es äußerst interessant, das Schulsystem in einem anderen Land kennenzulernen.

Trotz der momentanen Corona Krise war meine Zeit auf Malta einmalig und unvergesslich.

 

Liebe Grüße,

Nell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.