Archiv 2016

Einladung zur Frauenvollversammlung MTV an der WWU Münster

Einladung Frauenvollversammlung Seite 1Einladung Frauenvollversammlung Seite 1
© WWU

Am 08. März 2017, dem Internationalen Frauentag, lädt das Büro für Gleichstellung alle Mitarbeiterinnen aus Technik und Verwaltung der WWU herzlich zur ersten »Frauenvollversammlung MTV« von 9:00-12:30 Uhr ein.  Unter dem diesjährigen Motto »Gemeinsam neue Wege gehen« wollen wir den Austausch stärken, Vernetzung fördern, kritische Anregungen sammeln und Wünsche an die Gleichstellungsarbeit erfragen.
Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier auf unserer Homepage.

Mehr Schein als Sein? Familienbewusstsein an der WWU

Podiumsdiskussion PlakatPodiumsdiskussion Plakat
© WWU

Die Pressestelle der WWU Münster lädt zu einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 8. März, ab 19:00 Uhr in den Hörsaal S10 des Schlosses ein. Zu Gast ist unter anderem die nordrhein-westfälische Familienministerin Christina Kampmann. Ebenfalls zugesagt haben WWU-Kanzler Matthias Schwarte sowie Jutta Dalhoff, Leiterin des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung in Köln. WWU-Pressesprecher Norbert Robers moderiert den Abend. Der Eintritt ist frei.

"Fast Track"

Förderprogramm für exzellente junge Wissenschaftlerinnen

Die Robert Bosch Stiftung bietet zwanzig exzellenten Postdoktorandinnen die Chance auf ein Intensivtraining und einen finanziellen Zuschuss, um sich für Spitzenpositionen in Wissenschaft und Forschung zu qualifizieren. Bewerbungsschluss ist am 12. Februar 2017. Weitere Informationen finden Sie im Infoschreiben oder auf auf der Homepage der Stiftung.

Die aktuelle Ausgabe von wissen.leben.gender ist erschienen

Newsletter Wissen Leben Gender Ws 2016 17 KleinNewsletter Wissen Leben Gender Ws 2016 17 Klein
© WWU / goldmarie design

Mit unserem Newsletter "wissen.leben.gender“ wollen wir Sie über gleichstellungspolitisch relevante Themen an der WWU auf dem Laufenden halten. Den aktuellen Newsletter für das Wintersemester 2016/2017 können Sie hier herunterladen.
Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Dann können Sie sich hier in die Mailingliste eintragen.

Neue Kohorte von Erstklassig ausgeschrieben

Flyer Erstklassig 1Flyer Erstklassig 1
© Büro für Gleichstellung

Erstklassig! - Das WWU Mentoring-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen geht in eine neue Runde. Das Programm richtet sich an herausragende Postdoktorandinnen, Habilitandinnen, habilitierte Wissenschaftlerinnen und Juniorprofessorinnen der WWU und bietet eine gezielte Unterstützung auf ihrem Weg zur Professur. Die Fachbereiche der WWU führen derzeit die Auswahlverfahren für die insgesamt 15 Stipendien-Plätze durch. Die Bewerbungsfrist wird jeweils von den Fachbereichen gesetzt und kann in den Dekanaten erfragt werden. Mehr zu Erstklassig! erfahren Sie im Flyer und auf der Webseite.

Zwischen Vorlesung und Kinderbetreuung

Neuauflage der Infobroschüre für studierende Eltern
Studierenmitkind 2016 TitelseiteStudierenmitkind 2016 Titelseite
© WWU - Gleichstellungsbüro

Die Broschüre ,,Zwischen Vorlesung und Kinderbetreuung“ (PDF) wurde aktualisiert. Hier finden studierende Eltern Informationen rundum Familie und Studium an der WWU. Neben allgemeinen Informationen zu Kinderbetreuung, Finanzierungshilfen und Studienorganisation mit Kind, werden Informationen zu Angeboten wie dem Studi-Kidz-Café, Wunschgroßeltern oder dem Spendenprojekt Madame Courage gegeben. Außerdem finden sich in der Broschüre Informationen zu Beratungsstellen und Ansprechpartner_innen für Studierende mit Kind an der WWU.
Zum Download der Broschüre gelangen Sie hier.

Ursula von Euch Stipendium

für Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kind
Photocasemb8777di50826401 1 1Photocasemb8777di50826401 2 1
© SirName / Photocase.com

Die Ursula von Euch Stiftung unterstützt mit Zuwendungen von bis zu 400 € monatlich begabte und leistungsbereite Frauen mit Kind, die als Doktorandinnen, Post-Doktorandinnen oder Habilitandinnen an der WWU tätig sind. Diese jungen Mütter sollen entlastet werden, indem ihnen finanzielle Mittel für Hilfen bei der häuslichen Arbeit und Kinderbetreuung oder Hilfen bei der wissenschaftlichen Arbeit gewährt werden. Bewerbungen sind bis zum 02.01.2017 möglich.
Weitere Informationen finden Sie in der offiziellen Ausschreibung (PDF) und unter dem Überschriftenlink.

Gegen Gewalt an Frauen: Wir brechen das Schweigen!

Wir Brechen Das Schweigen 2016 KleinWir Brechen Das Schweigen 2016 Klein
Wir brechen das Schweigen - Gleichstellungsbüro 2016
© WWU - Dr. Peter Dziemba

Unter dem Motto „Wir brechen das Schweigen“ möchten wir gewaltbetroffenen Frauen unsere Solidarität aussprechen. Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) ruft anlässlich des Tages gegen Gewalt an Frauen am 25.11. zu dieser bundesweiten Mitmachaktion auf. 

Stabwechsel im Gleichstellungsbüro

PD Dr. Patricia Göbel ist neue Gleichstellungsbeauftragte der WWU
Staffel 1 1Staffel Quer Klein
© WWU - Peter Dziemba

Als neue zentrale Gleichstellungsbeauftragte der WWU wurde am 2. November 2016 Frau PD Dr. Patricia Göbel aus dem Institut für Geologie und Paläontologie gewählt. Frau Prof.‘in Dr. Tietjens, die seit 2011 Gleichstellungsbeauftragte der WWU war, hat im Oktober 2016 ihr neues Amt als Prorektorin für strategische Personalentwicklung angetreten.

Wunschgroßeltern-Café „Zeit für dich, Zeit für mich“

„Zeit für dich, Zeit für mich“: Unter diesem Motto möchten wir Sie zum nächsten Wunschgroßeltern-Café am Freitag, den 25. November um 16 Uhr c.t. einladen. Potentielle Wunschgroßeltern und junge Familien erhalten hier Gelegenheit, einander kennenzulernen, Ideen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, die sie nach ihren individuellen Vorstellungen gestalten. Anmeldungen sind bis zum bis zum 20. November im Büro für Gleichstellung unter claudia.cramer@uni-muenster.de oder im Servicebüro Familie unter service.familie@uni-muenster.de möglich.
Weitere Informationen zum Wunschgroßeltern-Café finden Sie unter dem Überschriftenlink.

Mehr Frauen in die Wissenschaft - Promovieren geht über Studieren?

Fotolia Rawpixel 73648766 L 1 1Fotolia Rawpixel 73648766 L 2 1
© Rawpixel - fotolia.com
© Rawpixel - Fotolia.com

Sie sind Studentin und denken über eine Promotion nach, sind sich aber nicht ganz sicher und haben noch Fragen? Unterstützung und Orientierungshilfe für Ihre Entscheidung möchten wir Ihnen bei unserer Veranstaltung am Dienstag, den 15. November 2016 im Schloss bieten. Anmeldungen sind bis zum 6. November 2016 per E-Mail an anmeldung.gleichstellung@uni-muenster.de unter Angabe des Faches, in dem Sie über eine Promotion nachdenken, möglich. Weitere Informationen finden Sie auf dem Infoblatt (PDF) oder unter dem Überschriftenlink.

Forschung trifft Familie - Koffer packen für die wissenschaftliche Karriere?

Plakat Forschung Trifft FamiliePlakat Forschung Trifft Familie
© WWU

Die Veranstaltung am 01.12.2016 richtet sich an Promovierende, die in ihrer Promotion bereits fortgeschritten sind bzw. Post-docs zu Beginn dieser Phase, die über einen Auslandsaufenthalt nachdenken und sich entsprechend über Bedeutung, Möglichkeiten, Förderung sowie Vereinbarkeit von Mobilität und Familie informieren möchten.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung per E-Mail an janine.tratzki@uni-muenster.de.

Abschluss der vierten Kohorte von Erstklassig! mit 17 Mentees

161028 Wwu 2 Webseite161028 Wwu 2 Webseite
© WWU - Peter Grewer

Am 28. Oktober 2016 fand die feierliche Abschlussveranstaltung im Festsaal der WWU statt. Prof. Dr. Johannes Wessels, Rektor der WWU, überreichte den Mentees ihre Zertifikate. Der feierliche Abschluss bot auch Gelegenheit für ein persönliches Fazit der Teilnehmerinnen sowie zur Vorstellung der Evaluationsergebnissse. Zum Artikel in MyWWU gelangen Sie hier.

Die nächste Kohorte beginnt im Sommersemester 2017. Die Bewerbungsfrist startet voraussichtlich im Januar 2017. Weitere Informationen werden dann über die Fachbereiche bekannt gegeben

Auftakt der zweiten Kohorte von Frauen managen Hochschule

Fmh Auftakt 2.jpgFmh Auftakt 2.jpg
© WWU - Peter Grewer

Am 24.10.2016 starteten 15 Teilnehmerinnen in das 18-monatige Weiterqualifizierungsprogramm "Frauen managen Hochschule" der WWU. Prorektorin Prof.'in Dr. Maike Tietjens und Katja Graßl, Personaldezernentin der WWU, begrüßten sie bei der feierlichen Kick-off-Veranstaltung im Alexander-von-Humboldt-Haus.

Studi-Kidz-Café am Freitag, den 4. November 2016

Studi-kidz-caf _ 4.16 1-1.jpgStudi-kidz-caf _ 4.16.jpg
© WWU

Das Studi-Kidz-Café bietet Studierenden mit Kind(ern) die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre mit anderen studierenden Eltern zu treffen und sich auszutauschen. Dieses Angebot schließt selbstverständlich studierende Väter und schwangere Studentinnen ein. Das nächste Studi-Kidz-Café findet am Freitag, den 04.11.2016 von 15:30 bis 17:30 Uhr im Haus der Familie, Raum E.04 statt.
Weitere Informationen zum Studi-Kidz-Café finden Sie hier

Stellvertreterinnen im Amt bestätigt

Tollk _hn Ervens 1 1Tollk _hn Ervens 2 1
Beate Tollkühn und Britta Ervens
© Grewer / WWU

Die stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten Beate Tollkühn (Gruppe MTV) und Britta Ervens (Gruppe Studierende) wurden in der Senatssitzung vom 13.07.2016 erneut in ihrem Amt bestätigt. Für Beate Tollkühn ist es die vierte Amtszeit;  Britta Ervens tritt ab September ihre zweite Amtszeit an.

2. Kohorte Frauen managen Hochschule - Bewerbungsfrist endet am 26. Juni 2016

Frauen Managen Hochschule Abschlussveranstaltung 1 1Frauen Managen Hochschule Abschlussveranstaltung
© WWU – Friederike Stecklum

Nach dem erfolgreichen Abschluss der ersten Kohorte "Frauen managen Hochschule" startet die zweite Kohorte im November 2016. Die Ausschreibung ist erfolgt; Bewerbungsschluss ist der 26. Juni 2016. Zielgruppe der zweiten Kohorte von „Frauen managen Hochschule“ sind wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der Fachbereiche, Exzellenzcluster, koordinierten Programme (z. B. SFBs) sowie der zentralen Einrichtungen, die bereits über Erfahrung im Hochschulmanagement verfügen. Weitere Details zu den Auswahlkriterien, zum Auswahlverfahren und zur Bewerbung finden Sie in der Ausschreibung (PDF) und unter dem Überschriftenlink.

Frauen in der Wissenschaft - Wo stehen wir heute?

Bei der Tagung "Frauen in der Wissenschaft - Wo stehen wir heute?" am 22. Juli 2016 in Potsdam referieren Expertinnen verschiedener Disziplinen über ihre Perspektive auf die Herausforderungen für Frauen mit Kind(ern), die eine Karriere in der akademischen Welt verfolgen wollen. Dabei sollen sowohl politische und ethische Fragestellungen diskutiert als auch der aktuelle Stand der Forschung zu Fremdbetreuung, Berufstätigkeit der Eltern usw. vorgestellt werden. Neben dem interdisziplinären Dialog steht der Austausch über Modelle der Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Vordergrund.

Die Teilnahme ist kostenlos; Anmeldungen sind bis zum 8. Juli 2016 unter erxleben@uni-potsdam.de möglich. Eine Kinderbetreuung kann bei Bedarf organisiert werden. Melden Sie sich dafür bitte bis zum 1. Juli 2016 bei der Zentralen Gleichstellungsstelle der Universität Potsdam unter gba-team@uni-potsdam.de.

Netzwerktreffen der Professorinnen

Dsc03519Dsc03519
© WWU - Tratzki

Am 13. Juni fand das jährliche Netzwerktreffen der Professorinnen im Schlossgartenrestaurant statt. Rund 50 Professorinnen folgten der Einladung von Professorin Ursula Nelles, Rektorin der WWU und der zentralen Gleichstellungsbeauftragten Professorin Maike Tietjens. Das Professorinnentreffen dient der internen Vernetzung und ermöglicht einen informellen Austausch über alle möglichen Themenbereiche; z.B. Forschung, Lehre, Nachwuchsförderung oder die Herausforderungen des Hochschulmanagements.
Impressionen der Veranstaltung finden Sie unter dem Überschriftenlink.

Die aktuelle Ausgabe von wissen.leben.gender ist erschienen

Newsletter Wissen Leben Gender Sose 2016Newsletter Wissen Leben Gender Sose 2016 Klein2
© WWU - Goldmarie

In unserem aktuellen Newsletter informieren wir Sie unter anderem über den Ausbau der Back-up Kinderbetreuung, welcher durch den Erfolg der WWU im Professorinnenprogramm II ermöglicht werden konnte. Wir stellen Ihnen die gleichstellungsrelevanten Punkte der neuen Berufungsordnung der WWU vor und werfen einen Blick auf die aktuell verabschiedeten Gleichstellungsquoten für Berufungsverfahren.
Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Dann können Sie sich hier eintragen.

Sommer Picknick am Freitag, den 3. Juni 2016

Sommerpicknick Juni 2016 KleinSommerpicknick Juni 2016 Klein
© WWU

Das Sommer Picknick bietet Studierenden und Promovierenden mit Kind(ern) die Möglichkeit, sich mit anderen studierenden Eltern zu treffen und sich auszutauschen. Während die Eltern mit Informationen versorgt werden, gibt es ein Spiel- und Sportprogramm und Kinderschminken für die Kleinen. Im Teddybärkrankenhaus können Kinder außerdem ihre kranken Kuscheltiere verarzten lassen. Mitzubringen sind eine Decke zum Sitzen auf der Wiese, Leckereien für sich und die Anderen und gegebenenfalls erkrankte Kuscheltiere. Das Sommer Picknick findet am Freitag, den 03.06.2016 um 14:00 Uhr auf der Wiese vor dem Schloss statt. Für Kinderbetreuung ist gesorgt.
Weitere Informationen zum Thema Studierende mit Kind gibt es hier

Erfolgreicher Abschluss der ersten Kohorte von "Frauen managen Hochschule"

Frauen Managen Hochschule Abschlussveranstaltung 1 1Frauen Managen Hochschule Abschlussveranstaltung
© WWU – Friederike Stecklum

Mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung wurde die erste Kohorte des Programms „Frauen managen Hochschule“ verabschiedet. Frau Dr. Marianne Ravenstein, Prorektorin für Lehre und studentische Angelegenheiten, und Prof.'in Dr. Maike Tietjens, Gleichstellungsbeauftragte der WWU, überreichten den 15 Stipendiatinnen aus 12 Fachbereichen ihre Zertifikate. Die zweite Kohorte startet im November 2016. Die Ausschreibung ist erfolgt; Bewerbungsschluss ist der 26. Juni 2016.
Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier
Den Bericht auf den Webseiten der WWU finden Sie hier

4-facher Erfolg im Landesprogramm für Geschlechtergerechte Hochschulen

Das NRW-Wissenschaftsministerium (MIWF) hat insgesamt vier Anträge aus der WWU im Rahmen des Landesprogramms für geschlechtergerechte Hochschulen für die Förderung in zwei Programmsträngen ausgewählt:
Im Programmstrang Genderforschung wurden in der Ausschreibung vor allem jene Bereiche angesprochen, die bislang noch keine oder wenige Genderprofessuren aufweisen. Bis Ende 2018 erhalten die beiden ausgewählten Professuren der WWU mit einer neuen Genderteildenomination je 75.000 Euro pro Jahr für ihre Forschungsarbeiten.
Der Programmstrang Nachwuchsförderung dient der gezielten Förderung von Frauen auf dem Weg zu einer Professur – hier vor allem in Bereichen mit einer deutlichen Unterrepräsentanz von Frauen. Die WWU war in diesem Programmstrang mit zwei Anträgen aus den Fachbereichen Physik und Chemie erfolgreich. Die Berufungsverfahren laufen derzeit.

Studi-Kidz-Café am Freitag, den 13. Mai 2016

Studi Kidz Cafe Mai 2016 1-1Studi Kidz Cafe Mai 2016

Das Studi-Kidz-Café bietet Studierenden mit Kind(ern) die Möglichkeit, sich in gemütlicher Atmosphäre mit anderen studierenden Eltern zu treffen und sich auszutauschen. Dieses Angebot schließt selbstverständlich studierende Väter und schwangere Studentinnen ein. Das nächste Studi-Kidz-Café findet am Freitag, den 13.05.2016 um 15:30 Uhr im Haus der Familie, Raum E.04 statt.
Weitere Informationen zum Studi-Kidz-Café finden Sie hier

Stellungnahme zur Weitergabe von Schwangerschaftsmeldungen

Monatliche Weitergabe von Schwangerschaftsmeldungen - auf selbstbestimmter Basis: Ja.

Im März dieses Jahres hat das Verwaltungsgericht in Münster darüber entschieden, ob Schwangerschaftsmeldungen in vollem Umfang monatlich an den wissenschaftlichen Personalrat weitergeleitet werden müssen. Die vollständige Stellungnahme der zentralen Gleichstellungsbeauftragten Frau Prof.'in Dr. Maike Tietjens sowie ihrer Vertreterinnen Frau Beate Tollkühn und Frau Britta Ervens hierzu finden Sie unter dem Überschriftenlink oder hier als PDF-Dokument.

Frauen managen Hochschule: Kaminabend mit der Rektorin

FmH Kaminabend
© Lesya Zalenska

Zum Weltfrauentag am 08. März 2016 fand ein Vernetzungstreffen von Frau Prof.'in Nelles und den Teilnehmerinnen von "Frauen managen Hochschule" statt. „Frauen managen Hochschule“ ist ein Weiterqualifizierungsprogramm der WWU Münster für Wissenschaftlerinnen mit dem Ziel der Förderung und Weiterqualifizierung von Wissenschaftlerinnen für Aufgaben des Hochschulmanagements. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Musikgenuss für den guten Zweck - Der Lions-Club Münster Landois lädt ein zum Benefizkonzert mit dem Konzertpianisten Wilhelm Rodenberg

Eine Benefizveranstaltung zu Gunsten der Förderhilfe für alleinerziehende Studierende: „Madame Courage“.
Am Sonntag, den 6. März 2016 – Beginn 16:30 Uhr im Zwei-Löwen-Klub Münster, Kanonengraben 9, 48151 Münster.
Der Eintritt beträgt 22,50 € und wird vollständig zugunsten des Förderprojektes abgeführt. Karten sind beim WN Ticketshop am Prinzipalmarkt erhältlich.

#ausnahmslos - Gegen sexualisierte Gewalt und gegen Rassismus

Die Verfasserinnen des #ausnahmslos betonen, dass sexualisierte Gewalt nicht nur dann thematisiert werden darf, wenn die Täter die vermeintlich 'Anderen' sind. Sie fordern, dass die Schutzlücken im Straftatbestand der sexuellen Nötigung bzw. der Vergewaltigung geschlossen werden. Erstzeichnerinnen sind u.a. Manuela Schwesig, Claudia Roth und Inga Humpe. Zur Webseite mit mehr Informationen gelangen Sie hier. Die Anleitung zur Mitzeichnung finden Sie unter "Mitzeichner_innen" (ganz unten auf der Seite).

Gegen sexualisierte Gewalt - alle sind gefordert

Plakat Gewalt Stop Homepage Klein

Als Reaktion auf die Ausschreitungen gegen Mädchen und Frauen in der Silvesternacht verdeutlicht der Deutsche Frauenring, dass die Überwindung von sexualisierter Gewalt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein muss - und das nicht erst seit Silvester.
Die Pressemitteilung des Deutschen Frauenrings können Sie hier abrufen.
Zur Meldung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes mit weiteren Links zu Studien gelangen Sie hier.
Mehr zum Thema Gewalt gegen Frauen bzw. sexuelle Belästigung im Hochschulkontext erfahren Sie hier.