Madame Courage - Spendenprojekt für allein erziehende Studierende

Projektidee 

Für allein erziehende Frauen und Männer gibt es begrenzte finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten. Noch problematischer wird es, wenn die Alleinerziehenden der Gruppe der Studierenden angehören und für ihren Lebensunterhalt selbst sorgen müssen:

  • BAföG kann nicht oder nicht länger in Anspruch genommen werden.
  • Eltern können oder wollen ihrer Unterhaltsverpflichtung nicht nachkommen.
  • Studierende haben in der Regel keinen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II.
  • Studium, Kind und Job lassen sich nur schwer vereinbaren.

Die Konsequenz ist häufig ein Studienabbruch.

Dass es für sie aber doch eine Möglichkeit gibt, diesem ausweglos scheinenenden Weg zu entkommen, kann diesem Dankesbrief entnommen werden!

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind nur allein erziehende Studierende der Münsteraner Hochschulen:

  • in der Regel mit Wohnsitz in Münster (in Ausnahmefällen auch anderer Wohnsitz),
  • ohne ausreichendes Einkommen oder Vermögen,
  • ohne Anspruch auf anderweitige Förderung und Unterstützung,
  • kurz vor dem Examen mit realistischer Perspektive auf Prüfungszulassung.

Förderung

Die von der Madame Courage-Auswahlkommission benannten Alleinerziehenden erhalten eine finanzielle Förderung. Die Höhe dieser Förderung orientiert sich am BAföG-Regelsatz und kann über maximal zwei Semester in Anspruch genommen werden.

Hier gibt es weitere Informationen über Madame Courage und Hinweise zu Spendenmöglichkeiten

Trägerinnen

Projektverantwortung:
Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Münster
Wolbecker Str. 16a
48155 Münster
Tel: 0251 133223-0
Fax: 0251 133223-1

In Kooperation mit:
sic - Sozialbüro im cuba
Achtermannstraße 10-12
48143 Münster
Tel.: 0251 58856
Fax: 0251 518543

Verband alleinerziehender Mütter und Väter
Achtermannstr. 19
48143 Münster
Tel.: 0251 277133
Fax: 0251 277132