Archiv 2018

Zum Wissenschaftstag Gender Studies (#4genderstudies)

Genderforschung an der WWU

Gender Studies leisten einen zentralen Beitrag und geben wertvolle Denkanstöße auch für die Gleichstellungsarbeit. Die hier entwickelte Forschung reflektiert vorhandene Machtstrukturen, deckt strukturelle Diskriminierungen auf und unterstützt so die Entwicklung und Evaluation möglicher Maßnahmen zur Erhöhung von Chancengleichheit. Anlässlich des bundesweiten Aktionstags Gender Studies (#4genderstudies) am 18. Dezember 2018 möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die vielfältige Frauen- und Geschlechterforschung an der WWU geben.

Erstklassig!

Abschluss der fünften Kohorte
Abschluss der 5. Kohorte
Abschluss der 5. Kohorte
© Peter Leßmann

Am 9. November 2018 fand die feierliche Abschlussveranstaltung im Saal des Alexander -von-Humboldt-Hauses statt. Prof. Dr. Johannes Wessels, Rektor der WWU, überreichte den Mentees ihre Zertifikate. Der feierliche Abschluss bot auch Gelegenheit für ein persönliches Fazit der Teilnehmerinnen sowie zur Vorstellung der Evaluationsergebnissse.

Wir brechen das Schweigen!

Aktion zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen
Wir brechen das Schweigen!
© wwu

Bereits seit 1981 wird am 25. November der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen" begangen – ein Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen und Mädchen. Laut der aktuellen Auswertung des Bundeskriminalamts zur Partnerschaftsgewalt für 2017 gab es vergangenes Jahr allein in Deutschland 138.383 Opfer von häuslicher Gewalt, davon 113.965 Frauen, also 82 Prozent. Jeden zweiten bis dritten Tag wird in Deutschland eine Frau vom Partner oder Ex-Partner getötet.
Die WWU Münster beteiligt sich auch in diesem Jahr an der durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) initiierten Aktion „Wir brechen das Schweigen!“. Mit dieser Aktion wird auf das Hilfetelefon (08000-116016) für von Gewalt betroffenen Frauen aufmerksam gemacht und zudem die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Thema gelenkt.

Wieder- und Neuwahl im Team der Gleichstellungsbeauftragten

Senat wählt stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte
Colourbox2448997 Wahlen Fotograf Petrad 1 1Colourbox2448997 Wahlen Fotograf Petrad 2 1
Beate Tollkühn wiedergewählt
© Colourbox.de / PetraD

Der Senat der WWU hat am 17.10.2018 Beate Tollkühn als stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte im Amt bestätigt und Elisabeth Zimmermann als stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte aus der Gruppe der Studierenden neu gewählt. Für Beate Tollkühn ist es bereits die fünfte Amtszeit als Gleichstellungsbeauftragte aus der Gruppe der Mitarbeiterinnen in Technik und Verwaltung. Mit Elisabeth Zimmermann begrüßen wir ein neues Mitglied im Team der Gleichstellungsbeauftragten.

Mehr Frauen in die Wissenschaft - Promovieren geht über Studieren?! 2018

Informationsveranstaltung für Studentinnen zum Thema Promotion
Bild Dok Veranstaltung
© wwu

Am 29. November 2018 findet die jährliche Informationsveranstaltung speziell für Studentinnen zum Thema Promotion statt. Das Graduate Centre, der Career Service und die Forschungsförderberatung SAFIR informieren über die Möglichkeiten der Promotion an der WWU, über Jobchancen mit und ohne Dr.-Titel sowie über Finanzierungsmöglichkeiten. Die Anmeldung ist bis zum 20.11.2018 möglich.

Back-Up Kinderbetreuung ausgeweitet

Neues Angebot für Kurzzeit-Kinderbetreuung

Das bereits bestehende Angebot tagungsbegleitender Kinderbetreuung wird ab sofort um die Möglichkeit einer Kurzzeitbetreuung z.B. bei Gremiensitzungen außerhalb der Betreuungszeit bzw. bei kurzfristigem Ausfall der Regelbetreuung durch Krankheit der Betreuungsperson oder außerplanmäßiger Schließung der KiTa erweitert. Da diese Maßnahmen durch das Professorinnenprogramm II ermöglicht werden, handelt es sich hierbei um begrenzte Mittel, die bis zum Ende der Programmlaufzeit (30. September 2019) für Wissenschaftlerinnen beantragt werden können.
Informationen und Ansprechparterinnen

GL.ON.DA ist online

Neue Datenbank für gleichstellungsfördernde Maßnahmen der WWU
Glonda Logo
© wwu

Die Gleichstellungs-Online-Datenbank (GL.ON.DA.) der WWU ist ab sofort online. Sie versammelt zentrale und dezentrale gleichstellungsfördernde Maßnahmen an der WWU. Die Nutzer*innen erhalten so einen Überblick über die vielfältigen Projekte der WWU und können Anregungen und Impulse für eigene Programme erhalten.

Gleichstellungsaspekte in Berufungsverfahren

FB 06 bringt neue Handreichung heraus
Deckblatt Berufungsverfahren Fb06
© wwu / goldmarie design

Die Gleichstellungskommission des Fachbereichs 06 hat eine praktische Handreichung für Beteiligte in Berufungsverfahren ihres Fachbereichs herausgegeben. Die Broschüre versammelt Rechte und Pflichten in Berufungsverfahren aus Gleichstellungssicht und stellt Arbeitshilfen bereit.
Die Broschüre liegt gedruckt und als pdf vor und kann auf den Seiten der Gleichstellung des Fachbereichs 06 heruntergeladen bzw. angefordert werden.

Newsletter wissen.leben.gender

Der aktuelle Newsletter des Büros für Gleichstellung ist erschienen
Titelbild_wissen.leben.gender.SoSe2018
© goldmarie / wwu

Mit „wissen.leben.gender“ wollen wir Sie über gleichstellungspolitisch relevante Themen an der WWU auf dem Laufenden halten. Der aktuelle Newsletter kann hier heruntergeladen werden. Wenn auch Sie die zukünftigen Newsletter direkt per E-Mail zugestellt bekommen möchten, können Sie sich hier in die Mailingliste eintragen.

Karriere in der Geschlechterforschung: Podiumsdiskission und Workshop

veranstaltet durch das Forschungsnetzwerk Gender am Mittelbau der WWU
Flyer Podiumsdiskussion Karrieren In Der Geschlechterforschung
© fngender

Am Freitag, den 22. Juni 2018 von 12-14 Uhr findet im Hörsaal H2 (Schlossplatz 46) eine Podiumsdiskussion zum Thema "Karriere in der Geschlechterforschung" statt. Die Podiumsdiskussion ist für die universitäre Öffentlichkeit bestimmt, die Veranstalter*innen freuen sich über alle Interessierten - gerne auch aus studentischen Reihen.
Am Montag, den 25. Juni findet zudem von 10-18 Uhr ein Karrierecoaching statt. Die Teilnahmezahl ist begrenzt. Anmeldungen werden ab sofort unter fngender@uni-muenster.de angenommen.

"Frauen managen Hochschule": Bewerben Sie sich noch bis zum 24. Juni 2018!

Das Weiterqualifizierungsprogramm startet in die dritte Kohorte

Das Weiterqualifizierungsprogramm der WWU „Frauen managen Hochschule“ startet im November 2018 in seinen nächsten Durchgang, für den Sie sich ab sofort bewerben können. Das Programm zielt auf die Förderung und Weiterqualifizierung von Wissenschaftlerinnen für Aufgaben des Hochschulmanagements, indem es einen Überblick zu den rechtlichen und institutionellen Rahmenbedingungen sowie den Grundprinzipien und Instrumenten der Steuerung und des Managements von Wissenschaftseinrichtungen vermittelt. Bewerbungsschluss ist der 24. Juni 2018.

Gleichstellungszukunftskonzept der WWU

Rektorat verabschiedet Gleichstellungszukunftskonzept
Titelblatt
© WWU Münster

Das Gleichstellungszukunftskonzept als Voraussetzung für die Beteiligung an der nächsten Ausschreibungsrunde des Professorinnenprogramms wurde vom Rektorat verabschiedet. Es dokumentiert die Schwerpunkte der Gleichstellungsarbeit der vergangenen Jahre und beschreibt die für die Zukunft geplanten Linien. Es ist hier abrufbar.

Familiensommerfest für Studierende und Promovierende mit Kind

Plakat Familiensommerfest 2018
© studierendenwerk

Am 17.06.2018 findet ab 14 Uhr auf der Wiese vor dem Schloss zum dritten Mal in Folge das Familiensommerfest für Studierende und Promovierende mit Kind statt. Für Unterhaltung (Hüpfburg, Kinderschminken, Ballonclown und Zauberin) und Verpflegung (Getränke, BBQ und Kuchen gegen kleines Geld) ist gesorgt. Diesjährig organisiert vom Studierendenwerk Münster mit Unterstützung des Büros für Gleichstellung, des AStAs WWU und FH.