Die WWU hat im Rahmen des Professorinnenprogramms II Mittel eingeworben, um Wissenschaftlerinnen mit Kind/ern zu unterstützen. Das Büro für Gleichstellung und das Servicebüro Familie koordinieren verschiedene Maßnahmen, um Betreuungsengpässe bei Veranstaltungen außerhalb der Regelbetreuung oder bei ihrem kurzfristigem Ausfall abzufedern. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um begrenzte Mittel handelt, die bis zum Ende der Programmlaufzeit (30. September 2019) für Wissenschaftlerinnen beantragt werden können.

  •  Veranstaltungsbegleitende Kinderbetreuung an der WWU

    Sie planen eine Tagung oder einen Kongress an der WWU und möchten Kinderbetreuung anbieten? Die WWU stellt Mittel für eine veranstaltungsbegleitende Kinderbetreuung zur Verfügung und unterstützt Sie zudem bei der Organisation. Für die Betreuung stehen dabei entweder der pme Familienservice oder der Babysitter-Service der WWU zur Verfügung. Je nach Anzahl und Alter der Kinder erfolgt die Betreuung in einem geeigneten Raum in Veranstaltungsnähe oder in den Räumlichkeiten der „Ad-ventureKids“ des pme Familienservices. Bitte wenden Sie sich bei Interesse möglichst frühzeitig an das Servicebüro Familie oder an das Büro für Gleichstellung. (Bei Betreuung in Veranstaltungsnähe mind. 6 Wochen vorher.)

    Beratung und Anmeldung im Servicebüro Familie: 
    Iris Oji
    E-Mail: service.familie@uni-muenster.de
    Telefon:  0251  83-29702

    Ansprechpartnerin im Büro für Gleichstellung:
    Judith Arnau
    E-Mail: judith.arnau@uni-muenster.de
    Telefon:  0251  83-29710

  • Notfall Back-Up Betreuung

    Gremiensitzungen, Vorträge oder Prüfungstermine außerhalb der Betreuungszeit bzw. kurzfristiger Ausfall der Regelbetreuung durch Krankheit der Betreuungsperson oder außerplanmäßiger Schließung der KiTa stellen auch für Wissenschaftlerinnen mit Erziehungsverantwortung eine enorme organisatorische Herausforderung dar. Für solche Fälle bietet die WWU anlassbezogen einen Notfall-Betreuungsplatz bei den "Ad-ventureKids" des pme Familienservice an. Die Betreuung findet in den Räumlichkeiten des pme am Friesenring 50 statt, die Betreuungszeiten können individuell vereinbart werden. Die Notfallbetreuung kann werktags bis zu einem Tag bevor der Betreuungsengpass besteht, beantragt werden. Wir bitten Sie bei Bedarf möglichst frühzeitig Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir den Service rechtzeitig vermitteln können. Eine Betreuungsgarantie kann jedoch nicht gegeben werden.

    Das Antragsformular finden Sie hier.

    Beratung und Anmeldung im Servicebüro Familie:
    Iris Oji
    E-Mail: service.familie@uni-muenster.de
    Telefon: 0251 83-29702

    Ansprechpartnerin im Büro für Gleichstellung:
    Judith Arnau
    E-Mail: judith.arnau@uni-muenster.de
    Telefon: 0251 83-29710

  • Veranstaltungsbegleitende Kinderbetreuung außerhalb von Münster

    Bei einer Teilnahme an WWU-externen Konferenzen und Tagungen können Wissenschaftlerinnen für die Kinderbetreuung innerhalb der Veranstaltungszeiten einen Antrag auf Refinanzierung der Kinderbetreuungskosten stellen. Bitte halten Sie dafür vor der Reise Rücksprache mit dem Servicebüro Familie oder dem Büro für Gleichstellung. 

    Bei WWU-externen Konferenzen können Wissenschaftlerinnen mit Stillkindern bei einer aktiven Teilnahme an der Veranstaltung zudem die Finanzierung der Reisekosten einer Begleitperson beantragen. Bitte wenden Sie sich dafür ebenfalls vor der Reise an das Büro für Gleichstellung.

    Ansprechpartnerin im Servicebüro Familie:
    Iris Oji
    E-Mail: service.familie@uni-muenster.de
    Telefon: 0251 83-29702

    Ansprechpartnerin im Büro für Gleichstellung:
    Judith Arnau
    E-Mail: judith.arnau@uni-muenster.de
    Telefon: 0251 83-29710