Familienleben an der WWU Münster

Arbeit, Familie, Forschen, Netzwerken – so viele Bälle in der Luft! Coaching für ein gutes „Jonglieren“ im Mittelbau

Wer promoviert oder Postdoc ist, hält mehrere Bälle gleichzeitig in der Luft: Neben dem Forschen, Arbeiten und Netzwerken gründen viele Wissenschaftler*innen in dieser Lebensphase auch eine Familie. Die Verträge sind meist befristet, die Zukunft ungewiss. Wie lassen sich die vielen Herausforderungen so vereinbaren, dass kein Ball auf den Boden fällt und auch die eigenen Bedürfnisse nicht zu kurz kommen? Ziel dieses Gruppencoachings ist es, Promovierende und Post-Docs beim „Jonglieren“ mit ihren vielfältigen Aufgaben zu unterstützen.

Bei den fünf Treffen stehen die Fragen im Mittelpunkt, die Sie in Ihrer Arbeits- und Lebenssituation beschäftigen. Wir arbeiten in systemisch-lösungsorientierter Perspektive an konkrete Anliegen oder gemeinsamen Themen und nutzen dabei verschiedene Methoden, die das Wissen und die Erfahrungen der Gruppe aktivieren.
So werden Sie in der Gruppe vielleicht eigene Verhaltensmuster wahrnehmen, alternative Handlungsmöglichkeiten ausprobieren, Bedürfnisse klarer sehen, (vermeintlich) Gegebenes hinterfragen, persönliche Strategien entwickeln, positive Erfahrungen nutzen – je nach dem, was für Sie hilfreich ist für ein ausgewogenes Jonglieren.

Zielgruppe: Promovierende und Post-Docs (max. 10 Personen)
Termine: Ein Auftakttreffen findet am Mittwoch, 20.02.2019 um 11:00 Uhr statt. Hier werden fünf weitere Termine vereinbart.
Ort: Robert-Koch-Str. 40, 48149 Münster (EG, Raum 4a)

Anmeldung und Information im Servicebüro Famiie möglich.


Eventkalender Studium und Kind 2018-19

Der Eventkalender für Studierende mit Kind gibt einen Überblick über vielfältige Veranstaltungen des Studierendenwerks. Sie werden unter anderem in Kooperation mit der WWU für studierende Väter und Mütter mit Kind organisiert.

Broschüre für studierende Eltern

Mit der aktuellen Broschüre stellt das Büro für Gleichstellung an der WWU den Studierenden speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Informationen bereit. Neben allgemeinen Informationen zu den Themen Schwangerschaft, Finanzierungshilfen, Wohnraumsuche und Kinderbetreuungsmöglichkeiten, werden Informationen zur Einrichtung des Studi-Kidz-Cafés, zu Beratungsstellen für studierende Eltern an der WWU oder dem Spendenprojekt Madame Courage gegeben. Die Broschüre ist  hier online und kann im Büro für Gleichstellung bestellt werden (Kontakt: studglei@uni-muenster.de).

Blick hinter die Kulissen: Das Redaktionsteam des Familienportals

Redaktionsteam 1 Korr _6_
© Barbara Rühle, Marianne Büchter, Manfred Wiegers, Andrea Kronisch, Iris Oji (v.l.). Auf dem Bild nicht zu sehen sind: Barbara Tepe, Stefan Schurmann, Nicola Meyer, Jan Schmidt, Britta Ervens, Maria Homeyer.

Das Portal familienleben der WWU Münster wird seit 2009 einrichtungsübergreifend von Beschäftigten der Hochschule und des Studierendenwerks betreut. Das Redaktionsteam trifft sich regelmäßig, um die Inhalte des Internetauftritts zu aktualisieren und weiter auszubauen. Das Portal bündelt Informationen und Angebote für verschiedene Statusgruppen rund um die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium.
Entwickelt wurde das Projekt gemeinschaftlich unter Federführung des Servicebüros Familie  im Rahmen der Zertifizierung "audit familiengerechte hochschule". Die Universität Münster hat das Qualitätssiegel seit 2008 bereits vier Mal von der "berufundfamilie Service GmbH", einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, erhalten. 2014 wurde das Portal familienleben von der Deutschen Forschungsgemeinschaft als "vorbildlich" ausgezeichnet.