Familienleben an der WWU Münster

Sommerferien an der WWU - Das Q.UNI-Camp!

Sechs Wochen Sommerferien kommen dir ziemlich lange vor und du bist immer neugierig? Du hast Lust, in den Ferien spannende Experimente durchzuführen und zum Beispiel ein selbstfahrendes Mini-Auto zu basteln? Dann komm doch zur Ferienbetreuung ins Q.UNI Camp und lerne viele andere Kinder kennen und sei jeden Tag vor allen anderen Besuchern im Erlebnisgarten und auf der Mitmachbaustelle!

Die Ferienbetreuung findet in den ersten drei NRW-Schulferienwochen für Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse (6 bis 10 Jahre) statt. Sie können Ihr Kind für insgesamt eine Woche bei uns anmelden. In dieser Woche werden zu verschiedenen Themen des Q.UNI Camps altersgerechte Experimente und Seminare, Führungen über das Gelände und weitere Aktivitäten durchgeführt. Dabei wird an jedem Tag ein anderer Schwerpunkt aufgegriffen bzw. ein größeres Themenfeld an mehreren Tagen behandelt und mit den Kindern erarbeitet. Auch Pausen und sportliche Einheiten werden täglich eingeschoben. Details zu unseren Programmen und zum Mittagessen lassen wir Ihnen voraussichtlich im Juni zukommen.
Die Betreuung in Kleingruppen (Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr), Mittagsverpflegung und der Eintritt sind in dem Beitrag von 125 € für WWU-Angehörige enthalten.

Die Anmeldung ist ab dem 8. Mai 2019 ausschließlich über unsere Buchungsseite möglich.

Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze begrenzt ist und diese in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben werden. Es wird eine Warteliste geführt, sodass Sie ggf. in einer weiteren Gruppe oder als Nachrücker berücksichtigt werden können. Es besteht kein Anspruch auf einen Platz. Eine kostenfreie Stornierung ist nur möglich, wenn wir den Platz anderweitig vergeben können. Ansonsten fallen Kosten in Höhe unserer Auslagen an.

Verntetzungstreffen Pflege zum Thema "Elternunterhalt und die Finanzierung der Pflege"

Ein Pflegefall in der Familie bringt viele Herausforderungen und Fragestellungen mit sich. Wir möchten Sie in dieser Situation unterstützen – auch präventiv.

Diesmal referiert Frau Sabine Lohr, ausgewiesene Expertin, Pflegefachkraft und Leiterin der Amiravita Pflegeberatung, zum Thema „Elternunterhalt und die Finanzierung der Pflege“ mit folgenden inhaltlichen Schwerpunkten:

• Elternunterhalt: Was müssen Kinder für die Pflege ihrer Eltern zahlen?


− Frühzeitige Vorbereitung auf mögliche Elternunterhaltszahlungen
− Kosten für stationäre Pflege
− Voraussetzungen für Zuschüsse durch die Pflegekasse und das Sozialamt
− Berechnung der Höhe des Elternunterhalts anhand von Beispielen

• Welche Alternativen gibt es zur stationären Pflege im Pflegeheim?


− Pflege- und Betreuungsmöglichkeiten
− Finanzierung der Alternativen

Im Anschluss an den Vortrag bieten wir die Möglichkeit zum Austausch über alle für Sie derzeit relevanten Fragen zum Thema Pflege.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Famillienservice des UKM am 05. Juni 2019 von 16.00 bis ca. 18.00 Uhr im Veranstaltungsraum des Haus Terfloth, Tondernstrasse 15/17, 48149 Münster statt.

Die Anmeldung ist spätestens bis zum 15. Mai 2018 im Servicebüro Familie erwünscht.

Die Teilnahme kann als Arbeitszeit angerechnet werden.


Einladung: Großes Sommerfest am Schloss für Studierende mit Kind

Am Sonntag, dem 26. Mai findet ab 14 Uhr das Sommerfest für Studierende mit Kind auf der Wiese am Schoss in Kooperation mit dem Studierendenwerk, den Hochschulsport, dem AStA der WWU und dem AStA der FH Münster statt. Wir laden euch herzlich zum gemeinsamen Grillen, Kuchen essen, Spaß und Spielen ein. An diesem magischen Tag wir uns außerdem ein Zauberer besuchen.
Im Rahmen des Sommerfesten sollen außerdem Eltern (und Kinder) die Gelegenheit bekommen, alles, was auf eine Decke passt rund umd Kind bei einem kleinen Flohmarkt verkaufen zu können.

Anmeldungen für einen kostenlosen Stand bei Medina Oprea (Oprea@stw-muenster.de) oder Elisabeth Zimmermann (studglei@wwu.de). Die Standgröße sollte ein Picknickdeckenformat nicht überschreiten.

Studi-Kids-Café

Wo finden studierende Väter und Mütter einen Ort zum Austausch über das Studium mit Kind?
Wo haben ihre Kinder gleichzeitig Raum zum Spielen?
Wer lädt zum Studi-Kids-Café ein?
Die Antworten finden Sie hier.

Eventkalender Studium mit Kind/mit Beeinträchtigung 2019

Der hier veröffentlichte  Eventkalender gibt zunächst einen Überblick über vielfältige Veranstaltungen des Studierendenwerks im Sommersemester bis Juni 2019. Sie werden unter anderem in Kooperation mit der WWU für studierende Väter und Mütter mit Kind organisiert.

Broschüre für studierende Eltern

Mit der aktuellen Broschüre stellt das Büro für Gleichstellung an der WWU den Studierenden speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Informationen bereit. Neben allgemeinen Informationen zu den Themen Schwangerschaft, Finanzierungshilfen, Wohnraumsuche und Kinderbetreuungsmöglichkeiten, werden Informationen zur Einrichtung des Studi-Kidz-Cafés, zu Beratungsstellen für studierende Eltern an der WWU oder dem Spendenprojekt Madame Courage gegeben. Die Broschüre ist  hier online und kann im Büro für Gleichstellung bestellt werden (Kontakt: studglei@uni-muenster.de).

Blick hinter die Kulissen: Das Redaktionsteam des Familienportals

Redaktionsteam 1 Korr _6_
© Barbara Rühle, Marianne Büchter, Manfred Wiegers, Andrea Kronisch, Iris Oji (v.l.). Auf dem Bild nicht zu sehen sind: Barbara Tepe, Stefan Schurmann, Nicola Meyer, Jan Schmidt, Britta Ervens, Maria Homeyer.

Das Portal familienleben der WWU Münster wird seit 2009 einrichtungsübergreifend von Beschäftigten der Hochschule und des Studierendenwerks betreut. Das Redaktionsteam trifft sich regelmäßig, um die Inhalte des Internetauftritts zu aktualisieren und weiter auszubauen. Das Portal bündelt Informationen und Angebote für verschiedene Statusgruppen rund um die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium.
Entwickelt wurde das Projekt gemeinschaftlich unter Federführung des Servicebüros Familie  im Rahmen der Zertifizierung "audit familiengerechte hochschule". Die Universität Münster hat das Qualitätssiegel seit 2008 bereits vier Mal von der "berufundfamilie Service GmbH", einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, erhalten. 2014 wurde das Portal familienleben von der Deutschen Forschungsgemeinschaft als "vorbildlich" ausgezeichnet.