Familienleben an der WWU Münster

23. AUSGABE DES NEWSLETTERS WISSEN.LEBEN.FAMILIE VERÖFFENTLICHT

In der aktuellen Ausgabe von wissen.leben.familie steht die Care-Arbeit im Fokus. Frau Professorin Marianne Heimbach-Steins hat die Pflegearbeit zusammen mit anderen Wissenschaftler*innen im Hinblick auf unterschiedliche Fragestellungen untersucht: Welchen Anerkennungs- und Autonomiedefiziten unterliegen Pflegende? Welche Verbesserungsmöglichkeiten gibt es? Welche Aufgaben kommen Staat und Gesellschaft zu? Aufgrund der Aktualität geht sie zudem auf die Pflegearbeit im Zusammenhang der Corona-Pandemie ein.

Einen wichtigen Beitrag im Newsletter liefert darüber hinaus die Studie der RWTH Aachen zum Thema „Väter in Homeoffice und Elternzeit“. Sie nimmt damit verbundene mögliche berufsbedingte Sorgen in den Blick.

Unterstützungsangebote in der Corona-Krise finden sich in der 23. Ausgabe unter den Meldungen.

WISSENSCHAFTLICHER NACHWUCHS - FÜHRUNGSKRÄFTE - VEREINBARKEIT UND CORONA

Die WWU unterstützt ihren wissenschaftlichen Nachwuchs und Führungskräfte mit Familie mit Angeboten während der Corona-Pandemie. Weitere Informationen finden Sie für PostDoc's hier und für Juniorprofessuren mit Tenure Track hier.

ENTLASTUNG FÜR PFLEGENDE ANGEHÖRIGE

Pflegende Angehörige stehen im Zuge von Corona vor einer besonderen Herausforderung, denn das Unterstützungssystem ist starkt eingeschränkt.  Hier sind hilfreiche Informationen von der Verbraucherzentrale zur Neuorgansation der Pflegesituation zu finden.

WWU-NOTFALLKINDERBETREUUNG IN ZEITEN VON CORONA - ANGEBOTE FÜR BESCHÄFTIGTE UND STUDIERENDE

In einigen Fällen ist die Betreuung der Kinder von Beschäftigten zwingend erforderlich, wenn es z.B. um die Teilnahme an Gremiensitzungen, Vorstellungsgesprächen, Seminaren, Kommissionen etc. geht.
Beschäftigte Eltern der WWU, die nicht in den sog. KRITIS, den Kritischen Infrastrukturen gemäß der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz, tätig sind, haben bei dringendem Bedarf ab sofort die Möglichkeit, ihre Kinder verlässlich betreuen zu lassen.
Die Universität bietet ihren Beschäftigten, bis zum 31.07.2020, folgende Angebote an:

• Eine kurzfristige Betreuung über einen externen Dienstleister, dem PME Familienservice in den Räumlichkeiten am Friesenring.
• Sie können ihr Kind durch einen Babysitter beaufsichtigen lassen. Wir verweisen hier auf die Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW. Es ist wichtig, dass immer nur dieselbe Betreuungsperson im privaten Haushalt auf ihr Kind/ ihre Kinder aufpasst.
• Eine Online Kinderbetreuung (Gruppen von bis zu sechs Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren).

Bei dringendem Bedarf schicken Sie bitte eine Mail mit der entsprechenden Begründung an service.familie-back-up@wwu.de.

Der ab dem 01.04.2020 neu eingeführte Studi-Kidz-Zuschuss wird aufgrund der besonderen Studien-Situation, vorerst für Antragsstellungen bis zum 31.05.2020, verdoppelt. Pro Semester und studierendem Elternteil werden 300 Euro (bzw. 600 € für Alleinerziehende) bezuschusst. Um die stundenweise Kinderbetreuung oder um Betreuungsengpässe in Betreuungsschließzeiten oder Ausfälle abzudecken, können studierende Eltern einen finanziellen Zuschuss für ihre anfallenden Betreuungskosten in Anspruch nehmen. Bitte achten Sie darauf, dass die Betreuung aufgrund der Corona Verordnung des Landes NRW von einer Person im privaten häuslichen Umfeld stattfinden darf.

Anträge können ab sofort im Büro für Gleichstellung gestellt werden.




ZWEI SOMMERCAMPS IM MexLab PHYSIK - "MIT ENERGIE DAS KLIMA WANDELN"

Im Schüler*innenlabor MexLab Physik am Fachbereich Physik der Westfälischen Wilhelms-Universität finden in diesen Sommerferien unter dem Motto "Mit Energie das Klima wandeln!" wieder zwei SommerCamps für Jugendliche ab der 7. Klasse statt.
An jeweils sechs Werktagen werden wir uns mit vielen spannenden Themen der Physik, der Nachhaltigkeit und der Erneuerbaren Energien beschäftigen. So werdet Ihr unter anderem eigene kleine Rotoren zur Nutzung von Windenergie designen und mit einem 3D-Drucker ausdrucken. Außerdem werden wir verschiedene spannende Projekte mit Arduino programmieren, so zum Beispiel ein kleines elektronisches Klavier oder eine Solarzelle, die sich nach dem Lauf der Sonne ausrichtet. Nebenbei werdet ihr mit Studierenden und Wisseschaftler*innen der Universität sprechen können und viele spannende Informationen zum Physik-Studium, zum Fachbereich Physik der WWU und zu Berufen im Bereich der Erneuerbaren Energien bekommen.
Das erste SommerCamp findet statt am 1.-3. Juli und 8.-10. Juli 2020, jeweils von 9 bis 13 Uhr, im MExLab-Gebäude in der Corrensstraße 2b.
Das zweite SommerCamp findet statt am 3.-7. August und 10. August 2020, jeweils von 9 bis 13 Uhr, ebenfalls im MExLab-Gebäude.
Haben wir Eure Neugierde geweckt? Dann meldet Euch per Mail unter mexlab.physik@wwu.de für eins der beiden Camps an.

Wir freuen uns auf Euch! Euer MExLab Physik Team


SOMMERFERIEN IM Q.UNI-CAMP 2020

In diesem Sommer bietet das Q.UNI-CAMP ein tolles Programm. Zur weiteren Information folgen Sie diesem Link.

SOMMERFERIENPROGRAMM DES SERVICEBÜROS FAMILIE

Das diesjährige Sommerferienprogramm kann trotz Corona in der Zeit, in der die Schulferien mit der Vorlesungszeit kollidieren, stattfinden. Zur Sicherheit der Kinder hat jedes Programm ein Hygienekonzept. Dazu gehört zum Beispiel, dass die Kinder ihre Verpflegung selber mitbringen. Weitere Informationen folgen nach Anmeldung.

Programm 01: Theaterworkshop 2020 - Fantasie, Bewegung, Lebensfreude! - AUSGEBUCHT!

Mit viel Bewegung, Improvisation und Fantasie möchte die Theaterpädagogin von der Werkstatt für Gestaltung, Sara Häuser, die Neugierde der Kinder für das Theater wecken. Die Spielfreude entdecken sie mit Sprache, Stimme, Raum und Körper. Wer möchte, kann sich in ersten Improvisationsspielen ausprobieren oder in der Maske oder als Bühnenbildner*in oder – oder- oder. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Sara Häuser inspiriert durch ihr Können.
Zum Ende der Ferienwoche dürfen Eltern gerne das Ergebnis im Rahmen einer Werkschau bestaunen.

Erste Ferienwoche: 29.06. bis 03.07.
Zeit: 8:30 bis 16:00 Uhr
Preis: 65 € (5 € Geschwisterermäßigung)
Alter: 6 bis 12 Jahre
Ort: Robert-Koch-Straße 40

Programm 02: Drucken, stempeln, walzen – „wie gedruckt“ - AUSGEBUCHT!

In der Malküche steht das Kennenlernen verschiedener Druckverfahren im Mittelpunkt des Geschehens.
Wie und womit kann ich drucken? Was hinterlässt welche Abdrücke und Spuren?
Wie viele Druckgänge sind nötig? Wie wirken welche Farben miteinander?
Es werden Druckplatten nach eigenen Vorstellungen und Entwürfen angelegt.
Außerdem stellen die Kinder Stempel her und schaffen ganz unterschiedliche Drucksachen.
Postkarteneditionen, Kunstdrucke, Grußkarten, Bücher, Kalender - all das ist möglich.
Inspirierendes Material in Form von Büchern und Postkartensammlungen steht bereit.


Zweite Ferienwoche: 06. bis 10.07.
Zeit: 08.30 bis 16 Uhr
Preis: 65 € (5 € Geschwisterermäßigung)
Alter: 6 bis 12 Jahre
Ort: Malküche, Münster

Programm 03: Naturforscher*innen-Freizeit

Die Naturforscher*innen können diesmal mit der Waldschule Münster im Wienburg Park aktiv die sommerliche Natur und Umwelt in den Bereichen – Wasser, Boden, Vegetation und Tierwelt – zu erkunden.
Gemeinsam erforschen die Kinder das Wasser in der Nahe gelegen Aa. Wo kommt es her, wie kalt ist es, wo fließt es hin und wie schnell fließt es eigentlich? Um das etwa heraus zu finden basteln die 6- bis 8-Jährigen kleine Holz-Bötchen und lassen sie an der langen Leine schwimmen. Die 8- bis 12-Jährigen entnehmen hier mit dem Bohrstock Bodenproben, die sie anschließend bestimmen. Dass nicht nur die Wuchsformen, Blätter, Blüten und Früchte der Baum- und Straucharten, sondern auch deren Holz unterschiedlich ist, erkennen die Kinder spätestens dann, wenn das Schnitzmesser angesetzt wird. Den Bodentieren und dem Kreislauf des Waldes ist die Forscher*innengruppe mit Becherlupen auf der Spur. Auch das Anlegen eines Herbariums ist geplant. Und natürlich sind für die Gruppe der 6- bis 8-Jährigen zahlreiche Outdoor-Spiele geplant.

Dritte Ferienwoche: 13. bis 17.07.
Zeit: 08:30 bis 16:30 Uhr
Preis: 65 € (5 € Geschwisterermäßigung)
Alter: 6 bis 12 Jahre
Ort: Wienburg Park

Anmeldeschluss: Donnerstag, 25. Juni 20



FINANZIELLE ENTSCHÄDIGUNG BEI VERDIENSTAUSFALL DURCH KINDERBETREUUNG

Im Falle eines Verdienstausfalls aufgrund erforderlicher Kinderbetreuung kann in Anbetracht der Corona-Krise seit dem 30. März unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Entschädigung beantragt werden. Informationen dazu finde Sie hier.

ONLINE-VERANSTALTUNGEN DES STUDIERENDENWERKS

Der aktuelle Veranstaltungskalender des Studierendenwerks für Studierende mit Kind findet sich hier.

STUDI-KIDS-CAFÉ IN KOOPERATION VON WWU, STUDIERENDENWERK, ASTen DER WWU UND DER FH MÜNSTER

Wo finden studierende Väter und Mütter einen Ort zum Austausch über das Studium mit Kind?
Wo haben ihre Kinder gleichzeitig Raum zum Spielen?
Wer lädt zum Studi-Kids-Café ein?

Antworten finden Sie hier.

BROSCHÜRE FÜR STUDIERENDE ELTERN

Mit der aktuellen Broschüre stellt das Büro für Gleichstellung an der WWU den Studierenden speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Informationen bereit. Neben allgemeinen Informationen zu den Themen Schwangerschaft, Finanzierungshilfen, Wohnraumsuche und Kinderbetreuungsmöglichkeiten, werden Informationen zur Einrichtung des Studi-Kidz-Cafés, zu Beratungsstellen für studierende Eltern an der WWU oder dem Spendenprojekt Madame Courage gegeben. Die Broschüre ist  hier online und kann im Büro für Gleichstellung bestellt werden (Kontakt: studglei@uni-muenster.de).

BLICK HINTER DIE KULISSEN: DAS REDAKTIONSTEAM DES FAMILIENPORTALS

Redaktionsteam 1 Korr _6_
© Barbara Rühle, Marianne Büchter, Manfred Wiegers, Andrea Kronisch, Iris Oji (v.l.). Auf dem Bild nicht zu sehen sind: Barbara Tepe, Stefan Schurmann, Nicola Meyer, Jan Schmidt, Britta Ervens, Maria Homeyer.

Das Portal familienleben der WWU Münster wird seit 2009 einrichtungsübergreifend von Beschäftigten der Hochschule und des Studierendenwerks betreut. Das Redaktionsteam trifft sich regelmäßig, um die Inhalte des Internetauftritts zu aktualisieren und weiter auszubauen. Das Portal bündelt Informationen und Angebote für verschiedene Statusgruppen rund um die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium.
Entwickelt wurde das Projekt gemeinschaftlich unter Federführung des Servicebüros Familie  im Rahmen der Zertifizierung "audit familiengerechte hochschule". Die Universität Münster hat das Qualitätssiegel seit 2008 bereits vier Mal von der "berufundfamilie Service GmbH", einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, erhalten. 2014 wurde das Portal familienleben von der Deutschen Forschungsgemeinschaft als "vorbildlich" ausgezeichnet.