Familienleben an der WWU Münster

Einladung zum Wunschgroßeltern-Café "Zeit für dich, Zeit für mich"

Ein Angebot für Beschäftigte, Studierende und interesssierte Menschen aus der "Großelterngeneration"

Am Freitag, dem 23. November, um 16 Uhr findet wieder ein Wunschgroßeltern-Café statt. Unter dem Motto "Zeit für dich, Zeit für mich" begegnen wir uns in diesem Semester neu.

Eingeladen sind Familien und Wunschgroßvater/Wunschgroßmutter, die sich bei Kaffee und Kuchen kennenlernen möchten. Bei diesem Treffen können erste Kontakte geknüpft und Ideen ausgestauscht werden. Dabei werden individuelle Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten berücksichtigt.
Das Wunschgroßelternprojekt der WWU ermöglicht die Begegnung zwischen den Generationen. Da Studium und Beruf oftmals mit einem Wohnortwechsel verbunden sind, haben Beschäftigte und Studierende häufig kein familiäres Netzwerk vor Ort. Andererseits ergibt sich der Kontakt mit Kindern für viele ältere Menschen nicht von selbst und sie haben Spaß daran, Zeit mit ihnen zu verbringen.

Das Wunschgroßeltern-Café bietet beiden Seiten die Möglichkeit, einander kennenzulernen. Es findet diesmal in der Robert-Koch-Straße 40 statt.

Zur weiteren Information und zur Anmeldung wenden Sie sich gerne an:

Claudia Cramer im
Büro für Gleichstellung
E-Mail: claudia.cramer@uni-muenster.de

Iris Oji im
Servicebüro Familie
E-Mail: service.familie@uni-muenster.de

Anmeldeschluss ist der 13.11.18.

Eventkalender Studium und Kind 2018-19

Der Eventkalender für Studierende mit Kind gibt einen Überblick über vielfältige Veranstaltungen des Studierendenwerks. Sie werden unter anderem in Kooperation mit der WWU für studierende Väter und Mütter mit Kind organisiert.

Herzlich willkommen im Studi-Kidz-Café!

Das Büro für Gleichstellung, die Sozialberatung und der AStA organisieren regelmäßige Cafés zur Vernetzung von Studierenden mit Kindern. Auch schwangere Studentinnen und werdende Väter sind herzlich zum Austausch eingeladen, erstmalig am 15. November in der Zeit von 16 bis 18 Uhr.

Weitere Informationen und Termine werden auf den Seiten des Büros für Gleichstellung bereit gestellt.

Broschüre für studierende Eltern

Mit der aktuellen Broschüre stellt das Büro für Gleichstellung an der WWU den Studierenden speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Informationen bereit. Neben allgemeinen Informationen zu den Themen Schwangerschaft, Finanzierungshilfen, Wohnraumsuche und Kinderbetreuungsmöglichkeiten, werden Informationen zur Einrichtung des Studi-Kidz-Cafés, zu Beratungsstellen für studierende Eltern an der WWU oder dem Spendenprojekt Madame Courage gegeben. Die Broschüre ist  hier online und kann im Büro für Gleichstellung bestellt werden (Kontakt: studglei@uni-muenster.de).

Der Newsletter des Servicebüros Familie ist online

Diesmal erfahren Sie Neues aus dem Projekt "WHOLE - Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens für Pflegebedürftige und Pflegende sowie professionelle Pflegekräfte und Ältere." Projektkoordinatorin, Stefanie Dahl, berichtet im Gespräch mit wissen.leben.familie, wie die Lernplattform die Beziehung zwischen Pflegebedürftigen und Pflegenden fördert und vieles mehr.

Neben interessanten Informationen - die WWU ist erneut als familiengerechte hochschule ausgezeichnet worden - und Impressionen vom diesjährigen Sommerferienprogramm finden Sie im Newsletter attraktive Angebote, wie zum Beispiel die Gruppensupervision für Beschäftigte im Mittelbau oder eine Veranstaltung für Führungskräfte, Professorinnen, Professoren und Beschäftigte mit Leitungsfunktion in Forschung und Lehre. Der Newsletter kann hier eingesehen und von an der WWU Beschäftigten und Studierenden abonniert werden.

Blick hinter die Kulissen: Das Redaktionsteam des Familienportals

Redaktionsteam 1 Korr _6_
© Barbara Rühle, Marianne Büchter, Manfred Wiegers, Andrea Kronisch, Iris Oji (v.l.). Auf dem Bild nicht zu sehen sind: Barbara Tepe, Stefan Schurmann, Nicola Meyer, Jan Schmidt, Britta Ervens, Maria Homeyer.

Das Portal familienleben der WWU Münster wird seit 2009 einrichtungsübergreifend von Beschäftigten der Hochschule und des Studierendenwerks betreut. Das Redaktionsteam trifft sich regelmäßig, um die Inhalte des Internetauftritts zu aktualisieren und weiter auszubauen. Das Portal bündelt Informationen und Angebote für verschiedene Statusgruppen rund um die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium.
Entwickelt wurde das Projekt gemeinschaftlich unter Federführung des Servicebüros Familie  im Rahmen der Zertifizierung "audit familiengerechte hochschule". Die Universität Münster hat das Qualitätssiegel seit 2008 bereits vier Mal von der "berufundfamilie Service GmbH", einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, erhalten. 2014 wurde das Portal familienleben von der Deutschen Forschungsgemeinschaft als "vorbildlich" ausgezeichnet.