Gleichstellungskommission des Fachbereichs 06
© Gleichstellungskommission

Gleichstellung am Fachbereich 06

Für die Gleichstellungsarbeit wählt der Fachbereichsrat im zweijährigen Rhythmus eine Gleichstellungsbeauftragte und Stellvertreterinnen. Alle Gleichstellungsbeauftragten sind zugleich Mitglieder der zunächst temporär eingerichteten Gleichstellungskommission des Fachbereichs.

Die Gleichstellungskommission des FB06 setzt sich aus Vertreterinnen der Institute für Kommunikations-, Erziehungs- und Politikwissenschaft sowie der Soziologie zusammen. Sie repräsentiert neben der Gruppe der Professor*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen auch wissenschaftsunterstützendes Personal sowie Studierende.

© GSK

Praktische Unterstützung für Institute und Kommissionen: Handreichung zu Gleichstellungsaspekten in Berufungsverfahren

Was gilt es unter Gleichstellungsaspekten in Berufungsverfahren zu beachten? Was hat sich geändert, seit das Gleichstellungsgesetz NRW neu geregelt wurde? Institute, Kommissionsvorsitzende und -mitglieder finden Antworten auf diese Fragen in der neuen Broschüre „Berufungsverfahren: Handreichung zu Gleichstellungsaspekten“. Sie ist ab sofort in gedruckter Form und als pdf-Datei erhältlich. Die Gleichstellungskommission des FB 06 hat in der Broschüre Rechte und Pflichten in Berufungsverfahren aus Gleichstellungssicht zusammengestellt. In einer kompakten Übersicht werden konkrete Arbeitshilfen für Berufungskommissionen bereitgestellt und erklärt, wie die neuen Regelungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW umgesetzt werden.
Die Broschüre enthält Informationen zur Begleitung von Berufungsverfahren. Gleichstellungsaspekte werden zudem in den Abschnitten zur aktiven Rekrutierung von weiblichen Bewerberinnen und der Präzisierung von Auswahlkriterien vertieft. Erfahrene Kolleg*innen finden durch die neuesten Gesetzestexte ebenso einen Mehrwert wie Neulinge in Berufungskommissionen.
Die Broschüre steht hier zum Download bereit. Gedruckte Exemplare sind auf Anfrage bei shk.gsb.fb06@uni-muenster.de erhältlich und liegen ab sofort in den Geschäftszimmern der Institute aus.

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte aus der Gruppe der Hochschullehrer_innen und der Gruppe der akademischen Mitarbeiter_innen

Dr. Kathrin Friederike Müller
Institut für Kommunikationswissenschaft
Tel: 0251 83-21264
kathrin.mueller@uni-muenster.de
Dr. Katrin Späte
Institut für Soziologie
Tel: 0251 83-23103
spaete@uni-muenster.de
© Gleichstellungskommission FB 06

Frauenanteile im FB 06

Gemäß seinen Aufgaben fördert der Fachbereich 06 die Gleichstellung von Frauen und Männern an der Universität, daher strebt der FB u. a. bei der Besetzung von W2- und W3-Professuren eine Frauenquote von 44,8 % und bei W1-Professuren von 50 % an.

Einen Überblick über den aktuellen Frauenanteil im Fachbereich 06 im wissenschaftlichen sowie im nicht-wissenschaftlichen Bereich finden Sie hier.

Photocase9793918953864661
© anghy/Photocase.com

Frauenförderplan 2016 des FB 06

Dieser Frauenförderplan knüpft an den Frauenförderplan 2013 des Fachbereichs 06 an. Es wird überprüft, inwieweit die in den bisherigen Frauenförderplänen des Fachbereichs formulierten Ziele erreicht worden sind. Diese Überprüfung geschieht differenziert in Hinblick auf die verschiedenen im Hochschulbereich beschäftigten Personengruppen. Stichtag der hierzu herangezogenen Daten ist der 01.12.2015. Anhand dieser aktuellen Zahlen formuliert der Frauenförderplan 2016 Maßnahmen zur Gleichstellung. 

Stellenausschreibung

Zur Zeit haben wir keine offenen Stellen zu besetzen.