Dossiers

Die Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit widmet sich in regelmäßigen Abständen Themen, die für die Universität besonderen Stellenwert haben. Diese Themen und die entsprechenden Herausforderungen werden in einem abgeschlossenen Zeitraum von jeweils etwa sechs Monaten intensiv und differenziert beleuchtet.

Neues Dossier
© WWU - GUCC

Wissenstransfer an der WWU

Das Schaffen von Wissen und dessen Transfer in die Gesellschaft ist Teil des öffentlichen Kulturguts und daher ein zentrales Ziel der Universität Münster. Ob Museen, Studium im Alter und Kinder-Uni, Gründungsförderung, Lehrerbildung oder Wissenschaftskommunikation: Die WWU versteht Wissenstransfer als aktiven Austausch. In einem Dossier beleuchtet die Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit das Thema in seinen zahlreichen Facetten.

Nachwuchsförderung an der WWU

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses spielt für die Universität Münster eine zentrale Rolle. Ob Promotion, Graduiertenschule, Nachwuchsgruppe oder Juniorprofessur: Die WWU bietet vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten an, die auf eine wissenschaftliche Laufbahn vorbereiten. Die Stabsstelle Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit hat das Thema „WWU-Nachwuchsförderung“ und die entsprechenden Herausforderungen von Januar bis Juli 2019 intensiv und differenziert beleuchtet.

Digitalisierung an der WWU

Ob Lernplattformen wie Moodle, Rechercheportale wie DigiBib oder Forschungsdatenbanken wie CRIS@WWU: Die Digitalisierung verändert viele Bereiche der Universität Münster. Deshalb hat die Pressestelle der WWU von Januar bis Juli 2018 das Thema "Digitalisierung an der WWU" und die entsprechenden Herausforderungen intensiv und differenziert beleuchtet.

Familienbewusstsein an der WWU

Viele WWU-Angehörige stehen vor besonderen Herausforderungen, wenn sie ihre Familie und ihren Beruf oder ihr Studium miteinander vereinbaren wollen. Die Universität Münster bietet bereits vielfältige Hilfe, das Angebot soll weiter ausgebaut werden. Die Pressestelle der WWU hat das Thema und die entsprechenden Herausforderungen unter dem Stichwort "Familienbewusstsein" von Oktober 2016 bis April 2017 intensiv und differenziert beleuchtet.

WWU international

Die WWU zeichnet sich sowohl in der Lehre als auch in der Forschung durch eine Vielzahl internationaler Aktivitäten aus. Internationalisierung ist jedoch kein Selbstzweck, sondern trägt zur Profilierung und Wettbewerbsfähigkeit der Universität bei. Von Oktober 2015 bis Mai 2016 widmete sich die Pressestelle der WWU deswegen dem Thema „Internationalisierung“.