Aktuelles

Jetzt anmelden!

Alumni-Tag 2019 - Sport an der WWU

Alumni-Tag 2019: Führungen, Vorträge, Mitmach-Aktionen und Grillfest.
Alumni-Tag 2019: Führungen, Vorträge, Mitmach-Aktionen und Grillfest.
© WWU - Thomas Mohn

Der Alumni-Club WWU Münster lädt Sie als ehemalige Studierende und Beschäftigte der Universität Münster herzlich zum Alumni-Tag am Samstag, den 6. Juli 2019, ein. In diesem Jahr haben wir ein vielfältiges Programm rund um den Sport an der WWU und weitere Themen für Sie zusammengestellt.

Nehmen Sie Einblick in aktuelle Forschungsgebiete der Sportwissenschaft und in das breite Angebot des Hochschulsports. Werden Sie selbst aktiv, erproben Sie Methoden zum Thema „Lernen und Bewegung“, probieren Sie Sportarten aus oder lernen Sie das Bewegungslabor der Sportwissenschaft und das neue Hochschulsportzentrum mit Campus Gym am Horstmarer Landweg kennen. Wenn Sie die Architektur dem Sport vorziehen, können Sie bei einer Führung den Leonardo-Campus erkunden. Kinder von 4 bis 14 Jahren werden beim Sommercamp der Kinder- und Jugend-Uni Q.UNI selbst zu kleinen Forschern.

Vorab bieten verschiedene Fachbereiche und Institute Veranstaltungen an, zum Beispiel zum Thema "Künstliche Intelligenz". Beim Grillfest auf dem Sport-Campus haben Sie die Möglichkeit zum Wiedersehen mit Ihren früheren Kommilitonen und Kollegen sowie zum Knüpfen neuer Kontakte. Wir freuen uns auf Sie!

Teilnahmebeitrag: 15 Euro für Programm und Abendveranstaltung (exkl. Getränke) (Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos). Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich bis zum 27. Juni 2019 an.

Das ausführliche Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

© Peter Wattendorff/Gestaltung: WWU Designservice

Werden Sie Pflanzenpate im Botanischen Garten

Erinnern Sie sich noch an den Botanischen Garten hinter dem Schloss? Vielleicht haben Sie die ein oder andere Vorlesungspause hier verbracht oder genießen noch heute Sonntagsspaziergänge dort.
Ab sofort können Sie den Botanischen Garten mit Pflanzenpatenschaften unterstützen. Wählen Sie unter www.pflanzenpate.de Ihre Lieblingspflanze aus und tragen Sie zur Instandhaltung und Verschönerung des Botanischen Gartens bei. Eine Patenschaft eignet sich auch perfekt als originelles Geschenk.

alumni|förderer-Magazin in der Universitätszeitung erschienen

Die Ausgabe Sommersemester 2019 von alumni|förderer - Das Magazin für Ehemalige und Freunde der WWU Münster in der Universitätszeitung "wissen|leben" ist erschienen. Das Heft informiert Sie über aktuelle Themen rund um die Ehemaligen sowie über Förderprojekte an der WWU.
Als AbonnentIn erhalten Sie das Heft per Post mit der Mai-Ausgabe der "wissen|leben". Das Magazin ist zudem als ePaper und als PDF-Version erschienen.
Als Mitglied des Alumni-Clubs WWU Münster können Sie die "wissen|leben" inkl. alumni|förderer-Magazin als Druckversion oder ePaper kostenlos abonnieren. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail an alumni@uni-muenster.de.
Das alumni|förderer-Magazin erscheint zweimal jährlich, im Mai und im November.

Hier geht es zum ePaper und zur PDF-Version des Heftes.

Katja Angenent, Eva-Maria Lerche und Maike Frie (v. r. n. l.) im Gespräch mit Nora Kluck vom alumni|förderer-Magazin.
© WWU - Thomas Mohn

„Den Schreibmuskel kann man trainieren“

Interview mit Katja Angenent, Maike Frie und Dr. Eva-Maria Lerche 

Die WWU-Alumnae Katja Angenent, Maike Frie und Dr. Eva-Maria-Lerche haben sich mit der Leitung von Schreibwerkstatt-Seminaren selbstständig gemacht. Sie unterrichten kreatives, wissenschaftliches und berufliches Schreiben. Zu ihren Kunden gehören Autorinnen und Autoren, Berufstätige, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Promovierende und Studierende. Die Themen erstrecken sich über den gesamten Schreibprozess von „Wie fange ich an?“ bis hin zu „Wie lektoriere ich meinen fertigen Text?“. Im November 2018 stellten sie den ersten „Kreativen Schreibmarathon Münster“ auf die Beine: Eine Woche lang boten sie Seminare und freie Zeiten zum Schreiben an. In unserem Interview berichten die drei Alumnae über ihr Studium an der WWU, den Weg in die Selbstständigkeit und das Handwerk des Schreibens.

Das Atelier Goldstein der Lebenshilfe Frankfurt am Main.
© Privat

Regionalgruppe Rhein-Main besuchte das Atelier Goldstein

Die Regionalgruppe Rhein-Main traf sich am 4. Juni 2019 im Atelier Goldstein der Lebenshilfe Frankfurt am Main e. V.  Die Gruppe lernte das Konzept des Ateliers und die beeindruckenden und faszinierenden Arbeiten der dortigen Künstler kennen. Bei der traditionellen "Nachsitzung" in der Apfelweinwirtschaft Wagner gab es die Gelegenheit zum Austausch und zum Knüpfen neuer Kontakte.

Weitere Informationen zur Regionalgruppe Rhein-Main finden Sie hier.