Erforderliche Unterlagen zur Einschreibung

(Gilt sowohl für Studienanfänger*innen als auch für Hochschulwechsler*innen, Neu- und Wiedereinschreiber*innen)

  • den ausgedruckten, unterschriebenen Einschreibungsantrag (erhalten Sie nach der Online-Immatrikulation per E-Mail), sowie den Zulassungsbescheid bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen oder
  • den ausgedruckten, unterschriebenen Einschreibungsantrag (erhalten Sie nach der Online-Immatrikulation per E-Mail) bei zulassungsfreien Studiengängen, Weiterbildungsstudiengängen oder Promotionen,
  • eine amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Studienberechtigung (z. B. Abiturzeugnis),
  • bei örtlich zulassungsbeschränkten Studiengängen eine amtlich beglaubigte Kopie Ihres Dienstnachweises (anerkannter Dienst, der mind. 6 Monate bei einem anerkannten Träger abgeleistet wurde)
  • die digitale Meldung der gesetzlichen Krankenkasse über Ihren Versicherungsstatus ("Meldung 10")
  • wenn Sie bereits an einer deutschen Hochschule studiert haben, Exmatrikulations- und Studienzeitnachweise (Gesamthochschul-, Fach- und ggf. Urlaubssemester),
  • ggf. amtlich beglaubigte Kopien von Zeugnissen vorheriger Hochschulabschlüsse (Zwischenprüfungen oder Abschlussprüfungen),
  • für im höheren Fachsemester zulassungsfreie Studiengänge ein Nachweis über bisherige Semester im gleichen Studiengang oder eine Bescheinigung des Studienfachberaters über die Anrechnung von Leistungen (Einstufung),
  • für Promotionen der im Einschreibungsantrag angegebene Betreuungsnachweis bzw. die Zulassung des Promotionsausschusses,
  • für die Lehramtsstudienfächer Sport, Musik und Musikpraxis/Neue Medien der Nachweis über die studiengangsbezogene Eignung vom jeweiligen Fachbereich der WWU,
  • für Weiterbildungsstudiengänge eine Bescheinigung der Stelle, von der das Weiterbildungsstudium angeboten wird,
  • für alle postalisch beantragten Einschreibungen ein an Sie selbst adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag A4,
  • einen Nachweis über Ihre Namensänderung, sofern nicht alle zugesandte Dokumente auf Ihren aktuellen Namen ausgestellt sind.

Sind Ihre Unterlagen unvollständig, müssen wir Ihre Einschreibung ablehnen. Nur in begründeten Ausnahmefällen kann eine Einschreibung unter Vorbehalt vorgenommen und ein noch fehlender Nachweis nachgereicht werden.