News 2015

Fotolia Michaeljung 62328386 L 1 1Fotolia Michaeljung 62328386 L 2 1
© michaeljung - fotolia.com

Promotion abgeschlossen

Neue Alumni aus 2015

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Promovierenden Zornitsa Dimitrova, Till Huber, Japhet Johnstone, Torsten Leine, Caroline Kögler und Kerstin Wilhelms zum erfolgreichen Abschluss ihrer Promotionen im Jahr 2015.

20151201 Pflaumbaum 1 120151201 Pflaumbaum 2 1 349x175

GSPoL Alumnus Christoph Pflaumbaum berichtet "Aus dem Innenleben von Akkreditierungsagenturen"

Vortragsreihe "Germanistik im Beruf"

Am 8. Dezember findet ein öffentlicher Vortrag der Reihe "Germanistik im Beruf" mit dem Alumnus Dr. Christoph Pflaumbaum im Hörsaal 2 (Schlossplatz 46) um 18:15 Uhr statt. Der Vortrag "Studiengänge gestalten – aus dem Innenleben von Akkreditierungsagenturen" gewährt Einblicke in sein Berufsleben als wissenschaftlicher Referent bei der Akkreditierungsagentur AQAS.

Jahresrückblick 2015Jahresrückblick 2015
© DerGrafischer / Photocase.com

Jahresrückblick der GS PoL für 2015

Ein Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen, Masterclasses und Konferenzen des Jahres

Die GS PoL darf sich über ein ereignisreiches Jahr 2015 freuen. Dieser Jahresrückblick führt Sie durch unsere Veranstaltungen in 2015. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns auf 2015 zurückzuschauen!

Textpraxisbunt 1zu1Textpraxis-bunt

Call for Papers - TEXTPRAXIS #12

TEXTPRAXIS, die Online-Zeitschrift der Graduate School "Practices of Literature", sucht Aufsätze zu einem weiten literatur- und kulturwissenschaftlichen Themenspektrum aus allen philologischen Fächern in den Bereichen Literatur und Gesellschaft sowie Theorien und Praxis der Literaturwissenschaft. Die Beiträge für die zwölfte Ausgabe können bis zum 15. Januar 2016 eingereicht werden.

Flaggen International 1 1 KlFlaggen International 2 1
© Photo-Beagle/Photocase.com

Ausschreibung: DAAD-Stipendien für internationale Promovierende

Der Fachbereich 9 (Philologie) der WWU und der Deutsche Akademische Austauschdienst bieten zum 1. Oktober 2016 ein strukturiertes Promotionsprogramm im Bereich der Literaturwissenschaft an. Im Rahmen der Graduate School Practices of Literature wird exzellenten internationalen Nachwuchswissenschaftler/innen die Möglichkeit geboten, innerhalb von drei Jahren zu promovieren. Die Bewerbung für eine Aufnahme zum Wintersemester 2016/17 ist bis zum 30. November 2015 möglich.

Afroeuropeans 2015 Front 1 Zu 1Afroeuropeans 2015 Front

Konferenz "Afroeuropeans: Black Cultures and Identities in Europe"

Das Englische Seminar der WWU veranstaltet in diesem Jahr unter dem Titel "Afroeuropeans: Black Cultures and Identities in Europe" die fünfte African European Studies-Konferenz, die vom 16.-19- September zum ersten Mal in Münster stattfindet. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Logo DigilitKeynote Nohr 2zu1

Keynotevortrag der Tagung "digital. sozial. marginal?" ist online

Nachdem bereits ein Tagungsbericht erschienen ist, ist jetzt der Keynotevortrag der interdisziplinären Tagung "digital. sozial. marginal? Literatur und Computerspiel in der digitalen Gesellschaft" auf LitFlix, dem Youtube-Channel der GS PoL, verfügbar. Dr. Rolf Nohr (HBK Braunschweig) spricht über "'When you hear the buzzer, stare at the art.' Spielen als Test ".

Fotolia Puresolution 45018102 L 1 1Fotolia Puresolution 45018102 L 2 1
© PureSolution - Fotolia.com

Studentische Hilfskraft gesucht

Im Koordinationsbüro der Graduate School Practices of Literature ist nach Möglichkeit zum 1. Oktober 2015 oder ggf. später eine Studentische Hilfskraftstelle zu besetzen. Sie erwartet Anbindung an ein lebendiges Netzwerk von engagierten Nachwuchswissenschaftlern der Literaturwissenschaften mit der Möglichkeit, Erfahrung in der (Online-)Redaktionsarbeit sowie Wissenschafts- und Veranstaltungsmanagement zu sammeln. Bewerbungen können bis Sonntag, den 06.09. 2015, (gerne früher) erfolgen.

Eric J KleinEric J

Interviews mit NeinQuarterly online

Am 26. Juni durfte die GS PoL NeinQuarterly (Eric Jarosinski) in Münster zu einem öffentlichen Abendvortrag begrüßen. Der WDR der Deutschlandfunk haben nun über die Veranstaltung berichtet und Interviews mit NeinQuarterly geführt, die in den Mediatheken verfügbar sind.

Textpraxis Klein

Call for Articles Textpraxis

Die Redaktion von TEXTPRAXIS sucht für die elfte Ausgabe neue Beiträge. Artikel können bis zum 15. Juli 2015 eingereicht werden. Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Litformposter - 1zu1Litformposter - 2zu1

5. - 7. Oktober 2015 - Internationale Konferenz - Literarische Form. Geschichte und Kultur ästhetischer Modellbildung

Das DFG Graduiertenkolleg veranstaltet vom 5. bis 7. Oktober die internationale Konferenz ,Literarische Form. Geschichte und Kultur ästhetischer Modellbildung‘. Die Veranstaltung fragt nach der Funktion und Leistung (literar)ästhetischer Modellbildung für einen transdisziplinären Formdiskurs. Keynotes sind Prof. Dr. Marjorie Levinson (Department of English Language and Literature, University of Michigan) und Prof. Dr. Christel Meier-Staubach (Seminar für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit, WWU Münster).

CfP: Literatur und Computerspiel in der digitalen Gesellschaft. Interdisziplinäre Tagung. (Deadline: 15.Mai)

Vom 25. - 27. Juni 2015 fragt die interdisziplinäre Tagung nach den Potentialen und Formen von Literatur und Computerspiel in der digitalen Gesellschaft. Die Tagung an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster wird vom Promotionskolleg Literaturtheorie als Theorie der Gesellschaft ausgerichtet. Für die Keynotevorträge konnten Prof. Dr. Rolf F. Nohr (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig) und Dr. Thomas Ernst (Universität Duisburg-Essen) gewonnen werden. Außerdem wird es eine Abendveranstaltung mit Eric Jarosinski alias @NEINQuarterly geben. Den vollständigen CfP finden Sie hier:

WDR berichtet über die Tagung Zirkussemiotik

Vom 15.-17. April fand in Münster die erste deutsche Konferenz zum Thema Zirkussemiotik statt. Der WDR berichtete über die internationale Konferenz, die eine Kooperation zwischen der GS PoL und dem Cirque Buffon war. Der Bericht kann nun in der Mediathek des WDR eingesehen werden – inklusive eines Interviews mit der Organisatorin und GS PoL-Promovierenden Franziska Trapp.

Aktuelle Ausschreibung der Graduate School Practices of Literature

Der Fachbereich 9 (Philologie) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster bietet zum 1. Oktober 2015 ein strukturiertes Promotionsprogramm im Bereich der Literaturwissenschaft an. Im Rahmen der Graduate School Practices of Literature wird exzellenten Nachwuchswissenschaftler/innen die Möglichkeit geboten, innerhalb von drei Jahren zu promovieren.

Mediathek LitFlix geht online!

Zur Dokumentation von Tagungen, Vorträgen und Workshops hat sich vor einiger Zeit eine Mediengruppe aus Promovierenden gebildet, die literaturwissenschaftlichen Veranstaltungen in Münster auf einem eigenen YouTube-Kanal für die interessierte Öffentlichkeit bereitsstellt. Der Kanal LitFlix ist ab sofort online!

Zufall Klein

Sammelband "Ästhetik des Zufalls" erschienen

Der Sammelband zur Tagung Fallgeschichten des Zufalls. Zur Epistemologie des Unvorhersehbaren in Literatur & Theorie, herausgegeben von zwei Alumni der GS PoL, ist nun erschienen. Die Publikation geht dem spannungsvollen Verhältnis von Ästhetik und Zufall von der Antike bis zur Gegenwart nach, insbesondere im Hinblick auf literarische Texte. Unter den Beiträgen sind auch Texte von Mitgliedern der GS PoL.

CFP Konferenz "Ideology in Postcolonial Texts and Contexts"

Die Gesellschaft für Anglophone Postkoloniale Studien nimmt noch bis zum 31. März Bewerbungen für ihre jährliche Konferenz Ideology in Postcolonial Texts and Contexts entgegen. Die Konferenz findet vom 14.-16. Mai an der WWU Münster statt.