Graduate School Practices of Literature

Herzlich willkommen!

Reasonsgspol
© GS PoL
Application
© GS PoL

Die Graduate School Practices of Literature bietet ein strukturiertes Promotionsprogramm für alle literaturwissenschaftlichen Fächer. Im Zentrum des gemeinsamen Forschens steht das Verhältnis von Literatur/Literaturwissenschaft und Gesellschaft. Wissenschaftstheorie und Theorie(n) der Literatur(wissenschaft) sowie Anwendungsbezüge literaturwissenschaftlicher Erkenntnis bilden weitere Schwerpunkte des Forschungs- und Lehrprogramms. Theorie und Praxis werden nicht als Gegensätze begriffen, sondern stehen nach dem Selbstverständnis unserer Graduate School in einem lebendigen Wechselverhältnis.

Mehr Informationen zum Profil


Aktuelles

Neuigkeiten und Veranstaltungen:

Lesegruppe Literaturtheorie

Fortsetzung des Formats im Wintersemester

Auch im kommenden Wintersemester bieten Promovierende der GSPoL wieder Projektgruppen an! Darunter befindet sich auch die für alle Interessierte (auch und vor allem Bachelorstudenten) geöffnete "Lesegruppe Literaturtheorie".

Ringvorlesung "Travelling Concepts"

Montags ab 07.10., 18-20 h in JO 101
© GSPoL

Auch in diesem Wintersemester bietet die GSPoL wieder eine Ringvorlesung an, die montags von 18-20 Uhr in JO 101 stattfinden wird. Nähere Informationen zu der unter dem Titel "Travelling Concepts" geführten Verantstaltung können der hier verlinkten Seite entnommen werden.

"Media and Ideology in the Modern Constitution"

Gastvortrag von Dr. Samuel Heidepriem am 11.07.2019
Plakat HeidepriemPlakat Heidepriem
© GSPoL

Zum Thema "Media and Ideology in the Modern Constitution" hält Dr. Samuel Heidepriem von der Tsinghua-Michigan Society of Fellows am 11.07.2019 um 16 Uhr in Raum JO 101 (Johannisstr. 4) einen Gastvortrag. Zu diesem lädt Sie die GSPoL herzlich ein!

Festakt anlässlich der Kooperation mit der Northwestern University

Mittwoch, 19. Juni 2019 | 18 Uhr | Festsaal
Poster Kooperation Gspol-nu Druck-1 1_Poster Kooperation Gspol-nu Druck-1 1_
© GSPoL, Biblioteca de la Universidad de Sevilla

Anlässlich der neuen Kooperation mit der Northwestern University laden wir Sie herzlich zum Festvortrag am Mittwoch, den 19.06.2019, um 18 Uhr in den Festsaal des Schlosses ein. Herr Prof. Dr. Kreienbrock von der Northwestern Universty wird einen Festvortrag zum Thema "Institut für Verbesserung der Weltliteratur. Max Kommerell und Ernst Robert Curtius im Gespräch über Calderón" halten.