Graduate School Practices of Literature

Herzlich willkommen!

Grafik: Sieben gute Gründe für die GSPoL
© GS PoL
Grafik: Mehr Infos zur Bewerbung
© GS PoL

 

Die Graduate School Practices of Literature bietet ein strukturiertes Promotionsprogramm für alle literaturwissenschaftlichen Fächer. Im Zentrum des gemeinsamen Forschens steht das Verhältnis von Literatur/Literaturwissenschaft und Gesellschaft. Wissenschaftstheorie und Theorie(n) der Literatur(wissenschaft) sowie Anwendungsbezüge literaturwissenschaftlicher Erkenntnis bilden weitere Schwerpunkte des Forschungs- und Lehrprogramms. Theorie und Praxis werden nicht als Gegensätze begriffen, sondern stehen nach dem Selbstverständnis unserer Graduate School in einem lebendigen Wechselverhältnis.

Mehr Informationen zum Profil


 

 

Aktuelles

Neuigkeiten und Veranstaltungen:

© Pixabay

Netzwerktagung 2022

23. Mai 2022

Es ist wieder soweit! Die GSPoL bietet im Rahmen der diesjährigen Netzwerktagung spannende Einblicke in aktuelle Dissertationsprojekte und Karrierewege nach der Promotion. Alumni, Studierende, Hochschullehrende und die interessierte (Hochschul-)Öffentlichkeit sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Ringvorlesung "Activism & Academia"Ringvorlesung "Activism & Academia"
© GSPoL/Rod Long, Unsplash

Ringvorlesung "Activism & Academia"

Montags ab 9. Mai 2022, 18-20 Uhr

Auch in diesem Sommersemester bietet die GSPoL wieder eine Ringvorlesung an, die montags von 18-20 Uhr in Hörsaal JO 1 (mit Einzelterminen auf Zoom) stattfindet. Alle interessierten Studierenden, Lehrenden und Gäste sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und sich in die Diskussion über dieses wichtige und aktuelle Thema einzubringen. Das Programm und weitere Informationen sind auf der verlinkten Veranstaltungsseite zu finden. Aktueller Hinweis: Die Vorlesung vom 2. Mai wurde auf den 13. Juni verschoben.

© GSPoL

Ausstellungsprojekt 'Eden? Plants between Science and Fiction'

Die Vorbereitungen für das vom 15. bis 29. Mai 2022 stattfindende Ausstellungsprojekt 'Eden? Plants between Science and Fiction' gehen zum Jahreswechsel in die wohl wichtigste Phase. Über den Fortschritt des Projekts informieren die beteiligten Promovierenden und Masterstudierenden auf ihrer Homepage sowie auf Instagram und Twitter.

Silence 2 1Silence 2 1
© Michael Aaron Mason

Tacet Ad Libitum! Summer School The Poetics and Politics of Silence

The Summer School will open with the Münster Lectures which seek to combine the merits of theoretical and literary insight of renowned scholars, prominent writers, and cultural activists to discuss current debates, both scholastic and social.
The Münster Lectures are open to doctoral candidates, post-doc researchers, humanities students, and the general public. The Münster Lectures aim to strengthen not only the interdisciplinary exchange among members of the university, but also bridges the gap between the university and the city of Münster.

On July 27, the participants of the summer school will be asked to present their work-in-progress on the topic. The conferences will be divided in three panels: theory, poetics and
politics, which will be moderated by two speakers each. The call for abstracts is now closed. We are not accepting any paper presentations. We welcome you to register as a regular participant. (Spaces are limited)