Willkommen

  • Textpraxis #13 Cover

    Textpraxis # 13

    Jennifer Clare erprobt anhand von Bernward Vespers Die Reise die Zusammenführung der Text-Kontext-Ansätze von Stephen Greenblatt und Rüdiger Campe, Vanessa Hannesschläger untersucht das globale Autoren-Netzwerk der Konkreten Poesie als ein ›europäisches Projekt‹ und Hannes Höfer beschäftigt sich mit Intermedialität in literarischen Darstellungen von Jazzmusik.  

  • Textpraxis Sonderausgabe # 1, Cover

    Das digitalisierte Subjekt. Grenzbereiche zwischen Fiktion und Alltagswirklichkeit

    Das digitalisierte Subjekt

    Sonderausgabe # 1

    Wie wirken sich digitale Technologien auf Subjektformen und ihre täglichen Praktiken aus? Der Sammelband nähert sich dieser Frage vor allem aus philologischer Perspektive sowohl mit Einzelstudien als auch mit theoretischen Überlegungen.

Willkommen

Textpraxis veröffentlicht Beiträge aller philologischen Disziplinen zu den Themenfeldern Literatur und Gesellschaft, Theorien der Literaturwissenschaft sowie Literaturwissenschaft und Praxis. Alle Texte sind im Sinne von Open Access frei und sofort zugänglich.

Eine neue Ausgabe von Textpraxis erscheint alle sechs Monate, Repliken auf bereits publizierte Artikel sind ausdrücklich erwünscht und werden fortlaufend veröffentlicht.

Im Sinne eines kollaborativen Wissenschaftsverständnisses verzichtet Textpraxis auf einen anonymisierten Begutachtungsprozess und führt stattdessen GutachterInnen und AutorInnen in einen produktiven Dialog, an dem sich registrierte LeserInnen nach der Veröffentlichung eines Beitrags durch Kommentare beteiligen können.

Mehr Informationen über Textpraxis finden Sie in unserem Konzept.

Termine

Neuigkeiten