Anmelden

Textpraxis. Digitales Journal für Philologie. Open-Access-Zeitschrift der GS Practices of Literature, WWU Münster

Digitales Journal für Philologie

Willkommen

Textpraxis veröffentlicht Beiträge aller philologischen Disziplinen zu den Themenfeldern Literatur und Gesellschaft, Theorien der Literaturwissenschaft sowie Literaturwissenschaft und Praxis. Alle Texte sind im Sinne von Open Access frei im Netz zugänglich.

Eine neue Ausgabe von Textpraxis erscheint alle sechs Monate, Repliken auf bereits publizierte Artikel sind ausdrücklich erwünscht und werden fortlaufend veröffentlicht.

Im Sinne eines kollaborativen Wissenschaftsverständnisses verzichtet Textpraxis auf einen anonymisierten Begutachtungsprozess und führt stattdessen Gutachterinnen und Autoren in einen produktiven Dialog, an dem sich registrierte Leserinnen und Leser nach der Veröffentlichung eines Beitrags durch Kommentare beteiligen können.

Mehr Informationen über Textpraxis finden Sie in unserem Konzept.

Termine

Textpraxis # 9

Die neunte Ausgabe von Textpraxis erscheint am 1. November 2014. Artikel für die neue Ausgabe können bis zum 15. Juli 2014 eingereicht werden. Unabhängig von diesem Termin sind uns jederzeit Repliken und Kommentare zu allen bereits publizierten Artikeln willkommen. Erläuterungen zum Einreichen von Artikeln und Repliken finden Sie in unseren Informationen für Autoren.

Neuigkeiten

11. Juni 2013

Kommentar und Kritik

Unter dem Titel »Das Bestimmte im Unbestimmten« kommentieren Benjamin Thimm et al. den Beitrag über ›weiche Theorien‹ von Klaus-Michael Bogdal aus Textpraxis # 6. Eine Fortsetzung der Diskussion ist jederzeit möglich!

31. Oktober 2012

English Version: Editorial

As part of our effort to make Textpraxis more accessible to our international readership, we have included an English version of our editorial for Issue # 5. You will find it just below the German version.

20. Juli 2012

Kommentar von Ulrich Bröckling

Der Soziologe Ulrich Bröckling hat einen Kommentar zu Jürgen Gunias Kompetenz-Essay verfasst. Weitere Kommentare sind willkommen!

Inhalt abgleichen