News 2019


Praxisworkhop in FrankfurtBild vom Workshop
© Privat

Praxisworkshop in der Buchstadt Frankfurt

20. November 2019

Am 20. November 2019 reisten die Mitglieder der GSPoL in die Buchstadt Frankfurt, um sich mit Expert*innen aus dem Bereich Literatur(-vermittlung) über Berufsperspektiven für promovierte Literaturwissenschaftler*innen auszutauschen. Initiiert und organisiert wurde die zweitägige Veranstaltung mit Unterstützung unseres Beiratsmitglieds Dr. Sonja Vandenrath.

Lesegruppe Literaturtheorie

Fortsetzung des Formats im Wintersemester

Auch im kommenden Wintersemester bieten Promovierende der GSPoL wieder Projektgruppen an! Darunter befindet sich auch die für alle Interessierte (auch und vor allem Bachelorstudenten) geöffnete "Lesegruppe Literaturtheorie".

© GSPoL

Infoveranstaltung: Vom Master zur Promotion

Montag, 24. Juni 2019 | 16 Uhr | BB 301

In unserer Informationsveranstaltung zur literaturwissenschaftlichen Promotion an der WWU beantworten wir alle Fragen rund um die Möglichkeiten eine Doktorarbeit in Münster zu schreiben. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Formen einer literaturwissenschaftlichen Promotion an der WWU und einer internationalen Promotion im CoTutelle Verfahren, sowie Einblicke in die Unterschiede zwischen individueller und strukturierter Promotion.

Die #Textpraxis Ausgabe 16 ist da!Die #Textpraxis Ausgabe 16 ist da!
© Textpraxis

Textpraxis #16 erschienen!

Textpraxis. Digitales Journal für Philologie. Das Open Access Publikationsmedium der GSPoL und der Philologien der WWU

Die mittlerweile 16. Ausgabe von Textpraxis. Digitales Journal für Philologie ist am 01. Mai 2019 erschienen. In der aktuellen Ausgabe untersuchen Christina Glinik und Elmar Lenhart (Klagenfurt) anhand Josef Winklers Domra verschiedene Schreibszenen. Sandra Folie (Wien) beleuchtet neue Weltliteratur unter intersektionalen Gesichtspunkten, während Stefan Tomasek (Würzburg) die museale Darstellung des Nibelungenlieds diskutiert.