Studenten in den Rieselfeldern
© Stefan Gonser

Erasmus am Fachbereich 14 Geowissenschaften

 auf Englisch [en]

Das Erasmusbüro des Fachbereichs Geowissenschaften


Hallo und herzlich Willkommen! Wir freuen uns, dass ihr euch dazu entschieden habt, als Austauschstudent*in an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) zu studieren! Das Erasmusbüro ist die erste Anlaufstelle im Fachbereich Geowissenschaften, wenn es um Fragen bezüglich des Erasmus+-Programms geht. Wir sind für die Betreuung der Incoming-Studierenden sowie der Outgoing-Studierenden verantwortlich. Das Team besteht aus Jenny, Lisa und Amelie. Bei Fragen könnt ihr euch an uns wenden, entweder per E-Mail (erasmus.geo@uni-muenster.de), per Telefon (+49251 83 33988) oder, sobald ihr in Münster sein werdet, persönlich während der Sprechstunden (die aktuellen Zeiten findet ihr hier).

Informationen über den Fachbereich Geowissenschaften


Der Fachbereich Geowissenschaft umfasst verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge. Es handelt sich dabei um:

Informationen bezüglich der Studieninhalte der verschiedenen Studiengänge erhaltet ihr jeweils auf den verlinkten Internetseiten.Ganz egal, über welchen Studiengang ihr nach Münster kommen werdet, stehen euch die Veranstaltungen des gesamten Fachbereichs zur Verfügung. Die Veranstaltungen des aktuellen und der vergangenen Semester findet ihr im Vorlesungsverzeichnis. Es gibt leider nicht bei allen Veranstaltungen (insbesondere bei Seminaren) die Gewissheit, dass diese auch in zukünftigen Semestern angeboten werden. Wenn ihr Fragen zu bestimmten Kursen habt, sprecht uns gerne an.

Die meisten Veranstaltungen des Fachbereichs, speziell in den Bachelor-Studiengängen, werden auf Deutsch gehalten (Ausnahmen gibt es in der Geoinformatik). In den Master-Studiengängen werden teilweise auch englische Kurse angeboten. Das Institut für Geoinformatik bietet zwei Master an, die komplett auf Englisch gehalten werden. Diese setzen aber Vorkenntnisse in Informatik bzw. Geoinformatik voraus. Ob die eigenen Vorkenntnisse ausreichen, kann mit dem*r jeweiligen Dozent*in abgeklärt werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, auch Veranstaltungen anderer Fachbereiche zu besuchen. Eine Liste der übrigen Fachbereiche findet ihr hier. Zum Teil bieten andere Institute englische Kurse an, z.B. das Institut für Politikwissenschaften. Veranstaltungen können wieder über das Vorlesungsverzeichnis gefunden werden.

Ablauf der Bewerbung


Zunächst bewirbst du dich an deiner Heimuniversität um einen Erasmusplatz an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Solltest du den Platz erhalten, nominiert dich deine Heimuniversität an beim International Office der WWU. Nach der Bestätigung der Nominierung erhältst du  im Anschluss Informationen bezüglich der weiteren Organisation deines Auslandssemesters. Vor deiner Reise nach Münster solltest du überlegen, welche Kurse (wie Vorlesungen oder Seminare) du an der WWU besuchen möchtest. Diese können mithilfe des Vorlesungsvorzeichnises gefunden werden (Das Erasmus-Büro hat vor einigen Jahren eine Anleitung erstellt, wie das Vorlesungsverzeichnis korrekt genutzt wird, ihr findet diese hier). Leider werden Veranstaltungen für zukünftige Semester erst kurz vor Semesterbeginn eingetragen. Aber die Veranstaltungen der vergangenen Semester können als Orientierung dienen, da sehr viele Veranstaltungen grundsätzlich einmal im Jahr angeboten werden. Die Veranstaltungen, die du für dein Semester an der WWU ausgewählt hast, werden in das Learning Agreement eingetragen, dieses muss von dir sowie von den verantwortlichen Personen der beiden Partneruniversitäten unterschrieben werden. Sende bitte zudem einen Scan des Learning Agreements oder eine Liste deiner Kurse an das Erasmusbüro (an: erasmus.geo@uni-muenster.de). Mit dieser Liste melden wird dich für die gewählten Veranstaltungen bei den Dozierenden an.

Erste Schritte am Fachbereich


Kurz vor Semesteranfang organisiert das Erasmus-Büro ein Willkommenstreffen für dich und alle anderen Austauschstudierenden, die am Fachbereich Geowissenschaften studieren werden. Das Treffen dient als Möglichkeit zum Kennenlernen der Institute, der Gebäude sowie der anderen Erasmus-Studierenden. Sobald das Semester beginnt, solltest du die Kurse besuchen, an denen du teilnehmen möchtest. Im Anschluss an eine der ersten Sitzungen solltest du zum*r Dozent*in gehen und ihm oder ihr mitteilen, dass du als Erasmus-Incoming am Kurse teilnimmst. Eventuell kann auch eine alternative Form der Prüfung vereinbart werden, sodass du anstatt einer Klausur z. B. eine mündliche Prüfung machst oder eine Ausarbeitung verfasst. Ändert sich etwas an den Veranstaltungen, an denen du teilnehmen möchtest, im Vergleich zu deinem Learning Agreement, musst du diese Änderungen in eine weitere Tabelle des Dokuments eintragen und erneut von beiden Universitäten unterschreiben lassen und eine Kopie an das Erasmus-Büro senden.

Ausstellen des Transcript of Records


Wenn sich dein Erasmus dem Ende nähert und du alle deine Prüfungen und Studienleistungen erfolgreich erledigt hast, musst du dich an die Dozierenden wenden und von ihnen ein Certificate (dieses findest du hier sowie links neben der Türe des Erasmus-Büros in ausgedruckter Form) ausfüllen und unterschreiben lassen. Wenn du die Certificates für alle deine Veranstaltungen zusammen hast, bringst du diese im Erasmusbüro vorbei und wir stellen das Transcript of Records für dich aus.

Aufgrund der Schwierigkeit der deutschen Sprache, werden die ECTS-Credits von auf Deutsch unterrichteten Kursen mit dem Faktor 1,5 multipliziert.

Sprachkurse


Das Sprachenzentrum der WWU bietet Deutschkurse auf verschiedenen Sprachniveaus an. Einmal finden bereits vor Beginn des Semesters zweiwöchige Intensivkurse statt. Für diese muss man sich online direkt beim Sprachenzentrum anmelden. Vor Beginn des Kurses muss zudem ein C-Test abgelegt werden, um euer Sprachlevel festzustellen. Alle Informationen finden sich online, darüber hinaus gibt es aber auch eine Informationsveranstaltung während der Welcome Week an der WWU. Außerdem werden während des Semesters Deutschkurse angeboten, für die man sich ebenfalls über das Sprachenzentrum anmeldet. Auch steht es Incomings offen, andere Sprachen am Sprachenzentrum zu lernen. Das Kursangebot findet ihr hier.

Weitere Betreuung


Neben dem Erasmusbüro gibt es weitere Institutionen, die für die Betreuung der Incomings verantwortlich sind. Zum einen das International Office. Dieses ist u. a. für die Einschreibung an der WWU sowie die Studierendenausweise und  Semestertickets, mit denen ihr in Münster und den Land Nordrhein-Westfalen die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos nutzen könnt, verantwortlich. Auch bei Fragen bezüglich Unterkunft, Versicherung o. ä. ist das International Office zuständig. Das International Office hat einen Guide veröffentlicht, der die wichtigsten Informationen über einen Aufenthalt in Münster für Interessent*innen zusammenfasst. Diesen findet ihr hier.

Am Anfang jedes Semesters organisiert der Erasmus-Verein Münster eine Welcome Week sowie ein Buddy-Programm, euer Buddy wird ein*e Student*in der WWU sein. Der Erasmus-Verein ist eine Organisation, die von Studierenden der WWU getragen wird. Sie bietet zum einen Sprechstunden für Erasmus-Studierende an. Die Zeiten findet ihr hier. Dazu gibt es jeden Dienstagabend einen Stammtisch um 21 Uhr im Cuba Nova, eine gute Gelegenheit neue Leute kennenzulernen. Darüber hinaus bietet der Verein verschiedene Veranstaltungen, Partys und auch Kurzreisen an. Das aktuelle Angebot findet ihr auf der Facebook-Seite

Die Brücke ist eine Einrichtung des International Office und ist insbesondere verantwortlich für internationale Studierende, die einen Abschluss an der WWU anstreben. Allerdings bietet die Brücke auch außeruniversitär viele verschiedene Veranstaltungen wie internationale Abende, Konzerte, Filmvorführungen usw. Den Veranstaltungskalender findet ihr hier. Zu den Events sind alle Studierende herzlich eingeladen und sind somit eine gute Möglichkeit, Kontakte zu Nicht-Erasmus-Studierenden zu knüpfen.


Grundsätzlich gilt: das Erasmus-Büro steht für Fragen immer zur Verfügung, persönlich in der Sprechstunde, per E-Mail oder telefonisch!

Bildergalerie

Fotos

© Stefan Gonser