Aktuelle Informationen und Hinweise
Gfd
© gfd

Prof. Hemmer erneut zum Vorsitzenden der GFD gewählt

Zum dritten Mal in Folge wurde Herr Prof. Hemmer am 20.11.2020 zum Vorsitzenden der Gesellschaft für Fachdidaktik (GFD) gewählt. Die GFD ist der Dachverband der fachdidaktischen Fachgesellschaften in Deutschland, dem derzeit 28 Mitgliedsverbände angehören. Mit Ausnahme der Fächer Philosophie und Kunst, die der GFD 2021 beitreten wollen, repräsentiert der Dachverband alle Unterrichtsfächer respektive deren Fachdidaktiken. Zentrale Ziele sind die Vernetzung und Sichtbarkeit der Fachdidaktiken sowie die Förderung der fachdidaktischen Forschung.

Gruppenfoto
© icbf

Verleihung des Hans Riegel-Fachpreises 2020

In diesem Jahr fand die Preisverleihung aufgrund der Corona Pandemie am 26.10.2020 in einem digitalen Format statt. Bereits zum 11. Mal werden herausragende Facharbeiten von Schülerinnen und Schülern in den MINT Fächern gemeinsam von der Dr. Hans Riegel-Stiftung und der Stiftung Internationales Centrum für Begabungsforschung (icbf) prämiert. Im Fach Geographie wurden folgende drei Facharbeiten ausgezeichnet:

Platz 1: Maximilian Meidt (Gymnasium Paulinum in Münster)
Die Renaturierung der Münsterschen Aa im Teilabschnitt „Kanalstraße nördlich Lublinring“ – eine gelungene Maßnahme im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung?

Platz 2: Oliver Christoph Manikowski (Gymnasium Mariengarden in Borken-Burlo)
Containerhafen im Finnafjord (Nord-Ost-Island) – Ein nachhaltiges Projekt?

Platz 3: Julia Aichele (Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Münster)
Kostenloser Öffentlicher Personennahverkehr als tragfähiges Verkehrskonzept

Das Institut für Didaktik der Geographie gratuliert den Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute!

Emshof 2020
© ifdg

Kooperationsprojekt des IFDG mit dem Schulbauernhof Emshof gestartet

Im Rahmen eines auf mehrere Semester hin angelegten Projektseminars sollen in Analogie zum Projekt Thinking geographically – outside the box im Umfeld des Emshofs geographisch ausgerichtete Exkursionen für Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen sowie Besucherinnen und Besucher des Emshofs entwickelt, erprobt und evaluiert werden. Beim Emshof handelt es sich um den zwischen Münster und Telgte gelegenen Schulbauernhof, auf dem seit 1999 vor allem mit Kindern und Jugendlichen ökologisches und soziales Lernen eingeübt wird. Die beiden von Prof. Dr. Hemmer und StR Denecke geleiteten zweiwöchigen Blockveranstaltungen starteten am 09.10.2020. Entwickelt wurden im ersten Durchgang zwei Schülerexkursionen; für die Jahrgangsstufe 5/6 eine geographische Erkundung zur Struktur und Entwicklung der Bauernschaft rund um den Emshof sowie für die Sekundarstufe II eine Exkursion zur Begradigung und Renaturierung der Ems. Konkretisiert und erprobt werden sollen die beiden Module im Sommersemester 2021.

Bildungsstandards 2020
© dgfg

Bildungsstandards im Fach Geographie aktualisiert

Die Bildungsstandards im Fach Geographie, an denen Prof. Dr. M. Hemmer als einer der fünf Erstautor/inn/en seit dem Jahr 2006 beteiligt ist, sind im Juli 2020 vollständig überarbeitetet, aktualisiert und mit z. T. veränderten Aufgabenbeispielen versehen worden. In den Standards selbst wurden Erweiterungen und Aktualisierungen insbesondere bezüglich des Beitrags unseres Faches zur Digitalisierung und zu einer Bildung für nachhaltige Entwicklung vorgenommen. Abrufbar sind die Bildungsstandards über die Homepage der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG). Darüber hinaus kann sich jeder Studierende ein gedrucktes Exemplar, solange der Vorrat reicht, in unserem Sekretariat abholen.

Bild Tobias Ifdg
© ulmrich

Das Institut begrüßt ganz herzlich Tobias Ulmrich als neuen Mitarbeiter. Herr Ulmrich wird im QLB Teilprojekt IV mitarbeiten.

Interdisziplinäre Publikation zur Exkursionsdidaktik

Widerview
© wwu

Im Nachgang zur interdisziplinären Tagung des Zentrums für Lehrerbildung „Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View“ erschien im April 2020 die Tagungsdokumentation im WTM Verlag. Der 362 Seiten umfassende Band enthält u. a. mehrere Beiträge von Mitgliedern des Instituts für Didaktik der Geographie sowie ehemaligen Studierenden und Mitarbeitern. Selbstverständlich können Sie den Band nach Öffnung der Bibliotheken auch in unserer Fachbereichsbibliothek einsehen.

Dsc 0004
© ifdg

Prof. Dr. Gabriele Schrüfer kehrt an ihre Heimatuniversität zurück

Frau Prof. Dr. Gabriele Schrüfer, die von 2010 bis 2020 in unserem Institut tätig war, kehrt zum 01.04.2020 an ihre Heimatuniversität in Bayreuth zurück. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts wünschen Ihr für den weiteren Lebensweg alles Gute. Für die Studierenden wird Frau Schrüfer bis auf Weiteres unter gabriele.schruefer@uni-bayreuth.de erreichbar sein.

Dokumentation des HGD Symposiums 2018 in Münster erschienen

Cover des Tagungsbandeszum HGD Symposium 2018 in Münster
© hgd

Im Mittelpunkt des vom IFDG ausgerichteten HGD Symposiums 2018 stand die Geographielehrperson. Auf der Basis von Theorie, Empirie und Praxis wurde zentral den nachfolgenden Fragen nachgegangen:
1. Was kennzeichnet die spezifische Lehrerprofessionalität im Fach Geographie?
2. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die fachspezifischen Professionalisierungsprozesse
3. Wo besteht besonderer Forschungsbedarf in der Geographiedidaktik?

Die Beiträge des Tagungsbandes spiegeln die Breite der geographiedidaktischen Forschung wider und umfassen theoretische, empirische und didaktisch-konzeptionelle Beiträge
Geographiedidaktische Forschungen - Schriftenreihe des Hochschulverbandes für Geographiedidatik