Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Hinweise

Aktuelle Hinweise!

„Liebe Studierenden,  bitte beachten Sie, dass das Sekretariat vom 17.7.- 31.07.2020 geschlossen bleibt. Ihre E-Mails werden ab dem 03.08.2020 beantwortet.“


Bitte beachten Sie die geänderten Anmeldezeiträume sowie die Hinweise zu den Online-Videoprüfungen !

 
Website zur Prüfungsorganisation.


Belegung von Seminarplätzen für das Wintersemester 2020/21 über HISLSF (Mo. 29.06.- So. 05.07.2020)


* Hinweise zum HISLSF-Belegungsverfahren

VOR DEM HINTERGRUND DER AKTUELLEN CORONA-PANDEMIE UND DEN GELTENDEN HYGIENE-REGELN GEHEN SIE BITTE BESONDERS SPARSAM MIT DER MÖGLICHKEIT UM, AUSWEICHSEMINARE ZU BELEGEN. IN DIESEM DURCHLAUF IST KEIN AUSHANG VON SEMINARPLATZLISTEN MÖGLICH.

> Im HISLSF reicht es als Anmeldung nicht aus, Seminare >vorzumerken<, Sie müssen die Seminare >belegen<.

> Alle Veranstaltungen, die im HISLSF mit >keine Belegung< gekennzeichnet sind, sind von diesem Verfahren ausgenommen. In der Regel handelt es sich dabei um Vorlesungen, für die eine Belegung über HISLSF nicht notwendig ist.

> Die Vergabe der Seminarplätze erfolgt in erster Linie über die von Ihnen gewählte Priorität. Sie legen Ihre Prioritäten bei der Wahl der von Ihnen gewünschten Seminare fest, indem Sie das Seminar, welches für Sie höchste Priorität genießt, (zeitlich) als erstes im HISLSF durch Klicken auf >belegen< auswählen. Das erste auf diese Weise von Ihnen im Bereich der Didaktik der Geographie gewählte Seminar erhält vom System automatisch die erste Priorität zugewiesen, das von Ihnen (zeitlich) danach belegte Seminar automatisch die zweite Priorität usw.

Sie können unter >Meine Funktionen< und >Meine Veranstaltungen< den Anmeldezeitpunkt bzw. die Anmeldereihenfolge kontrollieren.

> Beim gesamten Vergabeverfahren ist es belanglos, ob Sie bereits zu Beginn der Belegungsfrist oder erst kurz vor deren Ende ein Seminar im HISLSF belegen. Innerhalb der Belegungsfrist haben Belegungen zu Beginn die gleichen Chancen wie Belegungen kurz vor Ende der Frist.

> Sollte die Zahl der Studierenden mit Erstwunsch (= höchste Priorität) die maximale Teilnehmerzahl überschreiten, erfolgt die Auswahl anhand von Studiengang, Fachsemester oder Losentscheid.

> Die Ergebnisse der Seminarwahlen werden am Donnerstag, den 09.07. per Mail an die Studierenden versendet. Sie haben die Möglichkeit, falls nötig, Änderungen bis Sonntag, den 12.07. per Mail ans Sekretariat zu beantragen.

VOR DEM HINTERGRUND DER AKTUELLEN CORONA-PANDEMIE UND DEN GELTENDEN HYGIENE-REGELN GEHEN SIE BITTE BESONDERS SPARSAM MIT DER MÖGLICHKEIT UM, AUSWEICHSEMINARE ZU BELEGEN. IN DIESEM DURCHLAUF IST KEIN AUSHANG VON SEMINARPLATZLISTEN MÖGLICH.

Bild Tobias Ifdg
© ulmrich

Das Institut begrüßt ganz herzlich Tobias Ulmrich als neuen Mitarbeiter. Herr Ulmrich wird im QLB Teilprojekt IV mitarbeiten.

Interdisziplinäre Publikation zur Exkursionsdidaktik

Widerview
© wwu

Im Nachgang zur interdisziplinären Tagung des Zentrums für Lehrerbildung „Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View“ erschien im April 2020 die Tagungsdokumentation im WTM Verlag. Der 362 Seiten umfassende Band enthält u. a. mehrere Beiträge von Mitgliedern des Instituts für Didaktik der Geographie sowie ehemaligen Studierenden und Mitarbeitern. Selbstverständlich können Sie den Band nach Öffnung der Bibliotheken auch in unserer Fachbereichsbibliothek einsehen.

Dsc 0004
© ifdg

Prof. Dr. Gabriele Schrüfer kehrt an ihre Heimatuniversität zurück

Frau Prof. Dr. Gabriele Schrüfer, die von 2010 bis 2020 in unserem Institut tätig war, kehrt zum 01.04.2020 an ihre Heimatuniversität in Bayreuth zurück. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts wünschen Ihr für den weiteren Lebensweg alles Gute. Für die Studierenden wird Frau Schrüfer bis auf Weiteres unter gabriele.schruefer@uni-muenster.de erreichbar sein.

Dokumentation des HGD Symposiums 2018 in Münster erschienen

Deckblatt
© hgd

Im Mittelpunkt des vom IFDG ausgerichteten HGD Symposiums 2018 stand die Geographielehrperson. Auf der Basis von Theorie, Empirie und Praxis wurde zentral den nachfolgenden Fragen nachgegangen:
1. Was kennzeichnet die spezifische Lehrerprofessionalität im Fach Geographie?
2. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die fachspezifischen Professionalisierungsprozesse
3. Wo besteht besonderer Forschungsbedarf in der Geographiedidaktik?

Die Beiträge des Tagungsbandes spiegeln die Breite der geographiedidaktischen Forschung wider und umfassen theoretische, empirische und didaktisch-konzeptionelle Beiträge
Geographiedidaktische Forschungen - Schriftenreihe des Hochschulverbandes für Geographiedidatik

Dr. Hans Riegel Fachpreis 2020: Exzellente Facharbeiten gesucht!

Icbf 2020
© icbf

Zusammen mit der Dr. Hans Riegel Stiftung vergibt das Internationale Centrum für Begabungsforschung (ICBF) der Universität Münster, unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, den jährlichen Dr. Hans Riegel Fachpreis.
Prämiert werden die jeweils drei besten eingereichten Facharbeiten der Jahrgangsstufe 11 (Q1) dieses Schuljahres in den MINT Fächern, u. a. auch im Fach Geographie. Teilnahmeberechtigt sind Schülerinnen und Schüler an allen Gymnasien und Gesamtschulen im Bereich der Bezirksregierung Münster. Die Jury besteht aus Dozentinnen und Dozenten der Universität Münster. Die Facharbeiten sind digital sowie in Papierform beim ICBF bis zum 1. Mai 2020 einzureichen.
Weitere Informationen zum Dr. Hans Riegel-Fachpreis entnehmen Sie dem Poster oder dem Flyer.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen zu spannenden, geographischen Themen!
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Frau Meurel