Aktuelle Informationen

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Hinweise

Änderungen | Sprechstunden

Die Sprechstunde von Prof. Dr. Schrüfer am 11.12.2018 wird auf den 12.12.2018, 16-17 Uhr verschoben.

Die Sprechstunde von Prof. Dr. Hemmer am Mo, 17.12.2018 muss leider aus dienstlichen Gründen entfallen.

Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

© weitekamp

Im Rahmen eines vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft
e. V. getragenen Förderprogramms konnte Saskia Weitekamp unter Mitarbeit von Matthias Rawohl ein Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre einwerben.
Im Projekt wird ab dem Sommersemester 2019 die Verzahnung von fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Ansätzen im Inverted-Classroom-Format mit Distanz- und Präsenzlernphasen im Rahmen einer Lehrveranstaltung zum Themenbereich Mensch-Umwelt-Beziehungen erprobt.
Eine Mitteilung der Pressestelle der Universität Münster finden Sie hier.

Auftaktworkshop Reflectories

© schrüfer

Vom 30.11.-01.12.2018 fand im IfDG der Auftaktworkshop zur Erarbeitung neuer Reflectories statt.
Im Rahmen des von Engagement Global geförderten Projektes arbeiteten vier Lehrkräfte aus NRW und Bayern zusammen mit Prof. Dr. Gabriele Schrüfer, Dr. Katja Wrenger, Imme Lindemann und Frederike Bergner an der Entwicklung zweier neuer Reflectories zu den UN-Nachhaltigkeitszielen Nachhaltiger Konsum und Klimawandel.
Die Kooperation wird im kommenden Jahr fortgesetzt.

Lehrerweiterbildung zur Kartenauswertungskompetenz in Hameln

Sebastian Krüger vom IfDG (7. v. l.) mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Weiterbildung
© krüger

Am 15.11.2018 war Sebastian Krüger zu Gast am Studienseminar Hameln. Auf Wunsch der Fachlehrkräfte und Referendarinnen und Referendare stand die heterogenitätssensible Förderung der Kartenauswertungskompetenz im Mittelpunkt der Lehrerweiterbildung.
Neben der Vorstellung theoretischer Grundlagen und aktueller Forschungsergebnisse zum Thema erfolgte innerhalb einer Gruppenphase die Begutachtung, Bewertung und anschließende Diskussion der Materialien und adaptiven Hilfen der am IfDG konzipierten Fördersequenz für die Jgst. 7/8 an Realschulen und Gymnasien. Diese wird Im Rahmen des QLB-Teilprojekts Praxisprojekte an Kooperationsschulen seit 2016 von Studierenden des IfDG beständig weiterentwickelt und in der schulischen Praxis erprobt.

Candle-2038736 1920
© pixabay

Das Institut für Didaktik der Geographie gedenkt im Monat November in besonderer Weise der im letzten Jahr verstorbenen ehemaligen Institutsmitglieder Prof. Dr. Lioba Beyer, Prof. Dr. Herbert Büschenfeld und Prof. Dr. Wolfgang Feige.

2. Programmkongress der Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek eröffnet den Programmkongress
© BMBF, Michael Reitz

Am 07./08. November 2018 nahm Prof. Dr. Michael Hemmer am 2. Programmkongress der Qualitätsoffensive Lehrerbildung in Berlin sowie an einem parlamentarischen Abend des Nationalen MINT Forums zur Stärkung der MINT-Bildung in Deutschland teil.
Die Ergebnisse der beiden Veranstaltungen fließen in die Arbeit der am IfDG verorteten Teilprojekte der Qualitätsoffensive Lehrerbildung ein.

Schülerinnen und Schüler aus Dülmen forschen im GEO Lehr-Lern-Labor

© rosendahl

Im Rahmen der Herbstakademie forschten Schülerinnen und Schüler im GEO-Lehr-Lern-Labor zum Thema Boden in Gefahr.
Jeweils im Herbst findet am Annette von Droste-Hülshoff-Gymnasium Annettes mathematisch-naturwissenschaftliche Herbstakademie (aha!) für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 statt. Teilnehmende Schülerinnen und Schüler können dann spannende Tage mit Vorträgen, Exkursionen und Workshops erleben.
Dieses Jahr war erstmalig auch das Fach Geographie und somit das IfDG Teil der Herbstakademie.

Lehrerweiterbildung zum Einsatz von Reflectories

Evelin Mederle (Lehrgangsleiterin der Fortbildungstagung für Seminarlehrkräfte im Fach Geographie), Dr. Katja Wrenger, Ursula Zitzelsberger (v. l. n. r.)
© ifdg

Am 7. November war Dr. Katja Wrenger zu Gast bei einer Fortbildungstagung für Seminarlehrkräfte im Fach Geographie an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen a. d. Donau.
Gemeinsam mit Ursula Zitzelsberger (Staatliche Realschule Gute Änger in Freising) führte Sie für interessierte Fachleiterinnen und Fachleiter den Workshop Nachhaltige Entwicklungsziele mit Reflectories erfahrbar machen durch.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden an die browserbasierten Lernarrangements Reflectories herangeführt und erfuhren, wie diese im Geographieunterricht eingesetzt werden können.

Workshop im Rahmen der Tagung "Gemeinsam für BNE in Bildungslandschaften"

© nua

Am 7. November 2018 machte die BNE-Tour des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Halt in der Bezirksregierung Düsseldorf.
Unter dem Tagungsmotto Gemeinsam für BNE in Bildungslandschaften führte Prof. Dr. Gabriele Schrüfer Akteurinnen und Akteure aus dem Bereich BNE im Workshop Didaktisch-methodische Hinweise zum Erwerb von Kompetenzen im Rahmen des Lernbereichs Globale Entwicklung in das Systemische Denken ein. Mit den Reflectories lernten die Interessierten u.a. eine Methode kennen, um Schülerinnen und Schüler an die Wirkungsweise und Komplexität von Systemen heranzuführen.

 

HGD-Symposium 2018 in Münster

© ifdg

Am 04. und 05. Oktober richtete das IfDG in Kooperation mit dem Hochschulverband für Geographiedidaktik das HGD-Symposium am Fachbereich Geowissenschaften aus.
Über 120 Vertreterinnen und Vertreter der Hochschulen, der Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung und der Schulen kamen in Münster zusammen, um unter dem Titel „Auf den/die Geographielehrer/in kommt es an!?“ - Lehrer/innenprofessionalität und Lehrer/innenbildung im Fokus von Theorie, Empirie und Praxis aktuelle Herausforderungen der Lehrerinnen- und Lehrerbildung und Konzepte der Professionalisierung im Fach Geographie aus verschiedenen Blickwinkeln heraus zu beleuchten.


Mehrere Vortragssessions und eine Postersession sowie ein World-Café zu gegenwärtig besonders relevanten Themenfeldern im Kontext des Tagungsthemas boten zahlreiche Ansatzpunkte für intensive fachliche Gespräche und konstruktive Diskurse. 

Eine Galerie mit Impressionen zur Tagung finden Sie auf der Tagungswebsite.