FAQs für Studierende

Stand: 23.07.2020

Die Fragen und Antworten sind innerhalb der Themenblöcke chronologisch geordnet. Die zuletzt dazugekommenen Fragen stehen jeweils oben.

  • ZOOM und Online-Veranstaltungen

    Was ist „WWUzoom“, und wie kann ich es nutzen?
    Mit „WWUzoom“ können alle WWU-Angehörige einschließlich der Studierenden kostenlos Videokonferenzen und digitale Meetings mit bis zu 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchführen (inkl. Bildschirmfreigaben und Chatfunktionen). Durch die unkomplizierte Benutzung und die hohe Stabilität auch bei vielen Teilnehmern eignet sich der Dienst für verschiedene Kommunikationsszenarien – auch in der Lehre. Weitere Informationen zur Nutzung, zu den Funktionen und zum Themenkomplex Datenschutz, -sicherheit und Alternativen finden sich auf der Seite der WWU IT.

  • Beratungsangebote

    Was bietet die Universität in der Zeit der Schließung der Regelbetreuung ihren studierenden Eltern an?
    Der ab dem 1. April 2020 neu eingeführte Studi-Kidz-Zuschuss wird auf Grund der besonderen Studien-Situation für Antragsstellungen bis zum 17. Juli 2020 verdoppelt. Pro Semester und studierendem Elternteil werden 300 Euro (bzw. 600 € für Alleinerziehende) bezuschusst. Um die stundenweise Kinderbetreuung oder um Betreuungsengpässe in Betreuungsschließzeiten oder Ausfälle abzudecken, können studierende Eltern einen finanziellen Zuschuss für ihre Betreuungskosten in Anspruch nehmen. Bitte achten Sie darauf, dass die Betreuung auf Grund der Coronaschutzverordnung nur von einer Person im privaten häuslichen Umfeld stattfinden darf.
    Anträge können ab sofort im Büro für Gleichstellung gestellt werden.

    Gibt es spezielle Beratungs- und Hilfsangebote von Seiten der WWU, die auf die besonderen Herausforderungen in der Corona-Zeit eingehen?
    Viele der Service- und Beratungsstellen an der WWU passen derzeit ihre Angebote an die aktuelle Lage an. Zögern Sie nicht, sich bei Beratungs- und Hilfebedarf dort zu informieren.
    Neben den zentralen Einrichtungen gibt es bspw. folgende Angebote:

    Sind die AStA-Services (z. B. Sozialberatung, Rechtsberatung) weiterhin erreichbar?

    Die AStA-Sozialberatung sowie die AStA-Rechtsberatung sind weiterhin telefonisch erreichbar. Weitere Informationen des AStA finden Sie auf der Homepage des AStA mit .

  • Organisation des Studiums

    Ich soll an einer schriftlichen Online-/Fernprüfung teilnehmen, habe zu Hause aber keine geeigneten Bedingungen dafür (z.B. schlechtes Internet, keinen PC, keine Webcam, etc.). Was kann ich tun? (17.07.2020)

    Die WWU IT stellt ab dem 21. Juli 2020  für alle Studierenden, die an schriftlichen Fernprüfungen teilnehmen müssen, aber zu Hause nicht die erforderliche technische Ausstattung besitzen, einen speziellen Poolraum zur Verfügung. In der Aula im vom-Stein-Haus gegenüber dem Schloss stehen nach Vorabbuchung 72 Laptops mit Webcam und stabiler Internetverbindung bereit. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen wollen, beachten Sie die entsprechenden Hinweise.

    Welche Regelungen sind im Wintersemester 2020/21 bei der Teilnahme am "Studium im Alter" zu beachten? (02.07.2020)
    Alle Informationen finden Sie unter https://www.uni-muenster.de/Studium-im-Alter/aktuell.html. Ihre Ansprechpartnerinnen für weitere Fragen erreichen Sie per E-Mail an studia@uni-muenster.de.

    Dürfen Studierende, die in einem Landkreis leben, für die ein „Lockdown“ gilt, an Präsenz-Prüfungen und -Veranstaltungen teilnehmen? (02.07.2020)
    Ja, dies ist erlaubt, sofern Sie nicht unter Quarantäne gestellt sind oder Erkältungssymptome zeigen.

    Wann werden die Bibliotheken wieder geöffnet? (29.06.2020)
    Die ULB und angegliederte Bibliotheken öffnen im Rahmen der Möglichkeiten sukzessive. Ab dem 29. Juni 2020 können auch Arbeitsplätze innerhalb der WWU wieder genutzt werden, die zuvor gebucht werden müssen. Bitte informieren Sie sich über die Nutzung der Arbeitsplätze und zu weiteren Bibliotheksöffnungen (sowohl der Zentralbibliothek als auch der Teilbereichsbibliotheken) auf der Homepage der ULB.

    Finden Sprechstunden in den Fachbereichen statt? (29.06.2020)
    Innerhalb der Phase 2 des Sommersemesters sind die Universitätsgebäude für Studierende geschlossen, so dass die Angebote in der Regel digital durchgeführt werden. Ab dem 18. Juli 2020 werden die Gebäude der WWU wieder geöffnet werden, so dass auch Präsenzberatungen stattfinden können. Die zentralen Beratungseinrichtungen (ZSB etc.) werden sukzessive Präsenzberatungen anbieten.
    Bitte informieren Sie sich über die Beratungsangebote und Sprechstunden der Dozenten und der Einrichtungen der Fachbereiche auf den jeweiligen Homepages.

    Welche zentralen Einrichtungen (z.B. Studierendensekretariat, ZSB, Career Service, Prüfungsämter) sind für den Publikumsverkehr geschlossen? (29.06.2020)
    Bis zum 17. Juli sind die zentralen Beratungseinrichtungen nicht für eine Beratung in Präsenz erreichbar. Ab dem 18. Juli werden die Beratungseinrichtungen schrittweise wieder öffnen und Präsenzangebote machen - zugleich wird es auch weiterhin vielfach digitale Angebote geben. Bitte informieren Sie sich auch dazu auf den entsprechenden Internet-Seiten.

    Wie sieht der Studien- und Lehrbetrieb in der dritten Phase (18. Juli bis 30. September) des digitalen Semesters aus? (29.06.2020)
    Es bleibt dabei, dass das Sommersemester 2020 als „digitales Semester“ abgeschlossen wird. In der vorlesungsfreien Zeit dürfen allerdings weitere Lehrveranstaltungen in Präsenz durchgeführt werden innerhalb der rechtlichen Rahmenbedingungen – z.B. Blockseminare etc. Über diese Ausnahmen entscheiden die Dekanate, sie machen ihre Entscheidungen in geeigneter Weise bekannt. Bitte informieren Sie sich auf den jeweiligen Homepages. Exkursionen können unabhängig von der Dauer und Entfernung der Exkursion stattfinden – jeweils unter Berücksichtigung von möglichen Reisewarnungen und Hygieneauflagen.

    Kann ich einen Raum für mündliche Online-Prüfungen buchen, wenn mir das notwendige Equipment fehlt? (29.06.2020)
    Wenn Sie z. B. selbst keine Videokamera haben oder eine instabile W-LAN-Verbindung befürchten, können Sie für mündliche Online-Prüfungen „Prüfungskuben“ an zentraler Stelle buchen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte unter Angabe Ihres konkreten Prüfungstermins an pruefungskuben@uni-muenster.de. Da wir nur über eine geringe Anzahl dieser Prüfungskuben verfügen, überlassen Sie diese bitte denjenigen, die kein entsprechendes Equipment haben.
    Die Prüfungskuben stehen bis einschließlich 30. Juli 2020 zur Verfügung. Für später liegende Klausuren sprechen Sie bitte eine Lösung mit den jeweiligen Fachvertretern ab.

    Gibt es eine Freiversuchsregelung an der WWU?
    Die erste Änderung der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung sieht vor, dass jeder Prüfungsversuch, der im Sommersemester 2020 abgelegt wird und nicht bestanden wird (gilt für Prüfungen seit dem 15.04.2020), als Freiversuch gilt. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu der Anwendung der Freiversuchsregelung an die zuständigen Prüfungsämter.
    Für Prüfungen im Rahmen des Studiengangs Rechtswissenschaften können andere Regeln gelten. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Website des Prüfungsamtes des Fachbereichs 03.

    Bis wann ist ein Rücktritt von Prüfungen möglich?
    Für Prüfungen des Sommersemesters 2020 ab dem 15.04.2020 gilt: Der Rücktritt von einer Prüfung ist bis zu ihrem Beginn zulässig; das Versäumnis einer Prüfung gilt als Rücktritt.
    Für Prüfungen im Rahmen des Studiengangs Rechtswissenschaften können andere Regeln gelten. Bitte informieren Sie sich darüber auf der Website des Prüfungsamtes des Fachbereichs 03.

    Gibt es eine Regelung zur Verlängerung der Regelstudienzeit?
    Bitte informieren Sie sich dazu auf der Homepageseite des Studierendensekretariats.

    Wie finden Prüfungen statt?
    Prüfungen werden online durchgeführt. Falls die Art der Prüfungsleistung es zwingend erfordert, sind Prüfungen aber auch in Präsenz möglich. Über Ausnahmen entscheidet das zuständige Dekanat.

    Wie kann ich eine als Präsenzprüfung angemeldete mündliche Prüfung in eine Online-Prüfung umwandeln?
    Alle für Sie notwendigen Informationen finden Sie im LEITFADEN ZUR DURCHFÜHRUNG VON ONLINEVIDEOPRÜFUNGEN [de] für die Dauer der Corona-Krise.

    Wird die Einschreibungsfrist für den Übergang vom Bachelorstudium in den Master zum Wintersemester verlängert?
    Nach erfolgreicher Bewerbung und Zulassung für den Master wird für Studierende, die aufgrund der Corona-Pandemie daran gehindert waren, rechtzeitig ihren Bachelorstudiengang abzuschließen eine vorläufige Einschreibung in den Master ermöglicht. Die dann im Zulassungsbescheid genannte Frist wird daher nicht verlängert. Für die Einschreibung in den Master können Sie anstatt des Bachelorzeugnisses eine Bescheinigung über die Abgabe bzw. Zulassung zur Bachelorarbeit oder eine Bescheinigung (z.B. Transcript of Records) über mindestens 140 Leistungspunkte einreichen. Bitte legen Sie kurz in einem Anschreiben dar, wieso Sie aufgrund der Corona-Pandemie nicht rechtzeitig Ihr Bachelorzeugnis erhalten konnten. Das Bachelorzeugnis kann dann ausnahmsweise bis zum 31.03.2021 nachgereicht werden. Sollte es bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, erlischt die Einschreibung für den Master zum 31.03.2021.
    Wenn Sie nach dem 15.11.2020 noch eine aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Prüfung für den Bachelor ablegen müssen, wird ausnahmsweise eine parallele Einschreibung für Bachelor und Master ermöglicht. Externe Bewerber*innen können sich in diesem Fall als Zweithörer*in an der WWU einschreiben, wenn ihre Hochschule damit einverstanden ist.

    Wo erhalte ich Informationen zur Gestaltung des Lehrbetriebs innerhalb der Fächer?
    Informieren Sie sich bitte auf den Homepages der Fächer sowie der zentralen Einrichtungen. Für fachbezogene Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatungen der Fächer.

    An wen wende ich mich, wenn ich aufgrund einer körperlichen Behinderung, einer chronischen Erkrankung oder einer psychischen/seelischen Beeinträchtigung besondere Bedarfe in der Online-Lehre habe (z.B. barrierefreie PDF im Learnweb, barrierefreie Online-Lehre)?
    Nehmen Sie zuerst Kontakt mit der/dem Lehrenden auf und bringen Sie Ihre Anliegen dort vor. Für die Unterstützung bei der Planung und Gestaltung von barrierefreier Online-Lehre (z.B. barrierefreie Lehr-Lernmaterialien) steht Studierenden und Lehrenden die Koordinierungsstelle Studium mit Beeinträchtigung beratend zur Seite (Kontakt: Tel: +49 251 83 22015, E-Mail: kosmb@uni-muenster.de).
    Weitere Informationen und Beratungsmöglichkeiten zur barrierefreien Online-Lehre finden Sie auf der Seite Studium mit Beeinträchtigung in Zeiten von Corona.

    Wird die QISPOS-Anmeldephase für das Sommersemester 2020 geändert?
    Die QISPOS-Anmeldephase für das Sommersemester 2020 verschiebt sich und wird am 4. Mai 2020 starten (nicht am 20. April 2020). Weitere Informationen finden Sie unter https://www.uni-muenster.de/studium/pruefungen/qispos.html.

    In welcher Form kann ich aktuell Abschlussarbeiten einreichen?
    Ihre Abschlussarbeiten können Sie auch in digitaler Form einreichen. Diese senden Sie bitte per Mail als pdf-Dokument inkl. unterschriebener Plagiatserklärung von einer Uni-Muenster.de-Adresse fristwahrend an das zuständige Prüfungsamt. Ein (!) ausgedrucktes und gebundenes Exemplar reichen Sie bitte unverzüglich nach, sobald Sie die dafür erforderliche Infrastruktur nutzen können. Das ausgedruckte Exemplar muss mit der elektronisch eingereichten Version übereinstimmen. Die digitale Version muss kein zweites Mal auf einem Datenträger eingereicht werden.

    Wird die Einschreibefrist für den Übergang vom Bachelorstudium in den Master zum Sommersemester verlängert?
    Aufgrund der aktuellen Lage wird einmalig zum Sommersemester 2020 eine vorläufige Einschreibung in den Master ermöglicht. Die im Zulassungsbescheid genannte Frist wird daher nicht verlängert. Für die Einschreibung in den Master können Sie anstatt des Bachelorzeugnisses eine Bescheinigung über die Abgabe bzw. Zulassung zur Bachelorarbeit oder eine Bescheinigung (z.B. Transcript of Records) über mindestens 140 Leistungspunkte einreichen. Das Bachelorzeugnis kann unter dieser Voraussetzung ausnahmsweise bis zum 30. September 2020 nachgereicht werden. Sollte es bis zu diesem Zeitpunkt nicht vorliegen, erlischt die Einschreibung für den Master zum 30. Septmeber 2020.
    Wenn Sie nach dem 15.Mai 2020 noch eine aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Prüfung für den Bachelor ablegen müssen, wird ausnahmsweise eine parallele Einschreibung für Bachelor und Master ermöglicht. Externe Bewerberinnen und Bewerber können sich in diesem Fall als Zweithörerin oder Zweithörer an der WWU einschreiben, wenn ihre Hochschule damit einverstanden ist. Bitte informieren Sie sich auch auf der Homepage des Studierendensekretariats.

    Wann erfolgen Zulassungen bzw. Ablehnungen der Belegungen (Anmeldungen) von Lehrveranstaltungen in LSF?
    Für die Zulassungen bzw. Ablehnungen gibt es keine zentralen Fristen. Diese liegen in der Verantwortung des jeweiligen Fachs. Bitte wenden Sie sich daher bei Fragen direkt an das anbietende Fach.

    An wen wende ich mich, wenn ich kurz vor dem Studienabschluss stehe und die letzte(n) Leistungen bislang nicht erbringen konnte?
    Wenn Sie zeitnah Ihren Bachelor- oder Masterabschluss planen, und wenn Sie aufgrund der coronabedingten Absage des Lehr- und Prüfungsbetriebs die letzte(n) Leistung(en) nicht erbringen konnten, wenden Sie sich bitte zur Planung Ihres Studienabschlusses an das für Sie zuständige Prüfungsamt.

    Wie geht die WWU mit Einschreibungen, Einschreibefristen, Exmatrikulationen etc. um?
    Bitte informieren Sie sich hierfür auf der Homepage des Studierendensekretariats. Die dortigen FAQs werden laufend aktualisiert.

    An wen wende ich mich mit Fragen zur Auswirkung von Corona auf mein Lehramtsstudium im Blick auf den Studienverlauf, Praxisphasen, den Übergang in den Vorbereitungsdienst usw.?
    Wenden Sie sich bitte an das Zentrum für Lehrerbildung.

    Bleiben die Anmeldungen zu Leistungen, die bis zum 20. April 2020 stattfinden sollten und abgesagt oder verschoben wurden, bestehen?
    Ja, die Anmeldungen bleiben bestehen. Von einer Abmeldung ist abzusehen.

    Bekomme ich trotz des verspäteten Vorlesungsbeginns durchgehend BAFöG?
    Ja, denn eine Verschiebung des Semesterbeginns stellt offiziell eine Verlängerung der vorlesungsfreien Zeit dar, in der Ausbildungsförderung gewährt wird. Infos hierzu finden Sie auf den Seiten des Studierendenwerks.

    Wie wird mit Hausarbeiten/Ausarbeitungen/Schriftliche Essays etc. umgegangen?

    Bitte wenden Sie sich an Ihr Fach bzw. Ihre Dozierenden, um die Frist und Art der Einreichung Ihrer Hausarbeit/Ausarbeitung/schriflichen Essays usw. zu besprechen.

    Wie wird mit Fristen von bereits angemeldeten Abschlussarbeiten umgegangen?
    Studierende, die derzeit eine angemeldete Abschlussarbeit (z.B. Bachelor- oder Masterarbeit) schreiben, werden in Kürze von ihrem zuständigen Prüfungsamt zu Fristen gesondert informiert.

    Finden Platzvergabeverfahren in den Fächern wie geplant statt?
    Bitte informieren Sie sich auf den Homepageseiten der Fächer/Institute/Einrichtungen über die weiteren Planungen.

  • Zugang zu Gebäuden

    Darf ich in den nächsten Wochen die Universitätsgebäude betreten? (21.07.2020)
    Ab dem 18. Juli 2020 werden die meisten Gebäude der WWU wieder geöffnet. In einigen Bereichen werden Sie ggfs. vor dem Betreten des Gebäudes oder eines Veranstaltungssaales um Registrierung gebeten, um die Nachverfolgbarkeit zu gewährleisten.
    Für die Gebäude des Universitätsklinikums (Fachbereich Medizin) können andere Regelungen gelten.

    Keinen Zutritt haben ohne Ausnahme Personen, auf die mindestens eines der folgenden Merkmale zutrifft:

    • positiv auf Sars Cov 2 getestet oder als positiv eingestuft bis zum Nachweis eines negativen Tests (i. d. R. durch den AMD)
    • angeordnete Quarantäne (z.B. vom Gesundheitsamt als Kontaktperson Kat. 1, durch die CoronaEinrVO nach Auslandsaufenthalten, …) für die jeweilige Dauer
    • bei Vorliegen akuter Symptome von Covid-19 (kontaktieren Sie bitte einen Arzt)

    Wann öffnen die CIP Pools wieder, und ab wann kann ich an der Uni wieder Druck-Services nutzen? (02.07.2020)
    Der PC-Pool der WWU IT in der Einsteinstraße 60 wird ab dem 20. Juli mit halbierter Arbeitsplatz-Kapazität wieder öffnen. Dann ist auch der Druckservice „Print and pay“ wieder erreichbar.
    Wann die anderen PC-Pools öffnen, können Sie den Seiten der jeweiligen Fachbereiche entnehmen.

  • Planung des Sommersemesters 2020 und des Wintersemesters 2020/21

    Wie plant die WWU das Wintersemester 2020/21? (29.06.2020)
    Das Wintersemester beginnt am 1. Oktober 2020; vor dem Beginn der Vorlesungszeit am 2. November wird es eine Orientierungswoche für die Erstsemester geben. Einige Fachbereiche werden ggfs. schon frühere Angebote machen, insbesondere für die Studierenden höherer Fachsemester. Dies werden die Fachbereiche entsprechend bekannt machen. Die WWU plant das Wintersemester im „Vollbetrieb mit Einschränkungen“, was eine Wiederaufnahme des Präsenzbetriebs bedeutet. Abhängig von möglichen Auflagen (z.B. Abstandsregelung) müssen die Fachbereiche voraussichtlich unterschiedliche Kombinationen von digitaler Lehre und Präsenzlehre in den Fachbereichen planen und umsetzen. Die Fachbereiche werden in den kommenden Wochen auf der Basis dieser Rahmenbedingungen ihre Regelungen ausarbeiten. Um auf etwaige Anstiege im Pandemie-Verlauf und mögliche Schließungen oder ähnliches vorbereitet reagieren zu können, sieht die WWU drei Stufen vor, die bei der Planung des Wintersemesters zu bedenken sind:

    Stufe 1: Vollbetrieb mit Einschränkungen

    Stufe 2: Eingeschränkter Betrieb auf Grund eines Anstiegs von Corona-Infektionen innerhalb Münsters/an der WWU

    Stufe 3: Minimalbetrieb auf Grund eines grundsätzlichen Lockdowns

    Sollte es erneut zu einem deutlichen Anstieg der Infektionszahlen in Münster kommen, was einen eingeschränkten Betrieb der WWU zur Folge hätte (Stufe 2), würden die Lehrveranstaltungen wieder weitestgehend digital stattfinden – ähnlich wie heute. Noch weitreichendere Einschränkungen können bei einem grundsätzlichen Lockdown notwendig werden. Aktuell plant die WWU einen „normalen Betrieb“ (Stufe 1) mit Einschränkungen (Hygiene- und Abstandsauflagen).

    Wie sehen die Semestertermine für das Wintersemester 2020/21 aus?
    Das Semester beginnt am 01.  Oktober 2020. Die Veränderung der Vorlesungszeit für das Wintersemester 2020/21 wurde nach aktuellem Kenntnisstand noch nicht offiziell vom Ministerium festgelegt. Für das kommende Wintersemester an der WWU können Sie seitens des Rektorats von folgender Vorlesungszeit ausgehen:

    Vorlesungsbeginn: Montag, 02. November 2020 (für alle – Erstsemester und höhere Fachsemester)

    Vorlesungsende: Freitag, 12. Februar 2021

    Wie ist die aktuelle zeitliche Planung für das Sommersemester 2020?
    Die Vorlesungszeit wird wie angekündigt am 20. April 2020 beginnen und am 17. Juli 2020 enden. Eine formale Verlängerung ist nicht geplant. Es steht den Fachbereichen aber wie bisher auch schon frei, die vorlesungsfreie Zeit z. B. für Lehrveranstaltungen, Blockveranstaltungen, Praxiselemente oder Prüfungen zu nutzen.
    Die WWU startet am 20. April 2020 in ein digitales Semester. Dieses wird in zwei Phasen geteilt: Die erste Phase wird bis zum 31.05.2020 gehen. Die zweite Semesterhälfte (Phase 2) beginnt ab dem 01.06.2020. Über deren Ausgestaltung wurden die Studierenden am 20.05.2020 informiert.

    Wie sieht der Studien- und Lehrbetrieb in der ersten Phase (20. April bis 31. Mai 2020) des digitalen Semesters aus? 

    Der Vorlesungs- und Prüfungsbetrieb wird zum 20. April 2020 wiederaufgenommen.

    • Der Lehrbetrieb wird weitestgehend als digitales Semester stattfinden; Ausnahmen können die Dekanate für Praxiselemente wie z.B. Laborpraktika etc. gestatten. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der Fachbereiche, in welchen Fällen dies vorgesehen wird.
    • Prüfungen können ebenfalls wieder stattfinden. Auch die Prüfungen werden online durchgeführt. Nur wenn die Art der Prüfungsleistung es zwingend erfordert, sind Prüfungen auch in Präsenz möglich. Sie werden im Laufe des Semesters diesbezügliche Informationen in den Fachbereichen und Prüfungsämtern erhalten.
    • Exkursionen finden weiterhin bis zum 31.05.2020 nicht statt.
    • Abschlussarbeiten können ab dem 20. April 2020 wieder angemeldet werden. Bitte setzen Sie sich wegen der notwendigen Schritte per Mail mit dem für Sie zuständigen Prüfungsamt in Verbindung.

    Für sämtliche als Ausnahme zulässige Präsenzveranstaltungen gelten die allgemeinen Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Bitte informieren Sie sich bei ggfs. stattfindenden Präsenzveranstaltungen im Vorhinein über die notwendigen Regularien und Auflagen.

    Wie sieht die aktuelle Planung des Studien- und Lehrbetriebs für die zweite Phase (ab 01. Juni 2020) des „Online-Semesters“ aus?
    Die WWU wird das Sommersemester 2020 auch ab dem 01.06.2020 weiterhin als „digitales Semester“ durchführen. Bezüglich des Durchführung von Veranstaltungen gelten weitgehend die Reglungen der Phase 1.
    Das bedeutet im Einzelnen:

    • Der Lehrbetrieb wird weitestgehend als digitales Semester stattfinden; Ausnahmen können die Dekanate für Praxiselemente wie z.B. Laborpraktika etc. gestatten. Bitte informieren Sie sich auf der Homepage der Fachbereiche, in welchen Fällen dies vorgesehen wird.
    • Exkursionen können dann stattfinden, wenn es sich um (Wahl-) Pflichtveranstaltungen handelt, keine alternativen Lehrangebote möglich sind und keine Übernachtung für die Durchführung der Exkursion notwendig ist. Auch hierzu informiert der durchführende Fachbereich.
    • Die Prüfungen werden digital/online abgenommen. Ausnahmen können aus fachlich-inhaltlichen Gründen gemacht werden; darüber entscheidet das Dekanat.

    Bitte informieren Sie sich zu den Prüfungsregularien sowie den geltenden Ab- und Abmelderegularien für Prüfungen für das Sommersemester 2020 auf den Seiten des/der von Ihnen studierten Faches/Fächer.

    Für sämtliche als Ausnahme zulässige Präsenzveranstaltungen gelten die allgemeinen Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Bitte informieren Sie sich bei ggfs. stattfindenden Präsenzveranstaltungen im Vorhinein über die notwendigen Regularien und Auflagen.

    Ich plane, in den kommenden Monaten ein Auslandspraktikum oder Auslandsstudium anzutreten: Was muss ich beachten?
    Aufgrund der aktuellen weltweiten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Covid-19 Virus hat das Rektorat der WWU entschieden, jegliche Mobilität, die nach dem 16. März angetreten werden sollte, bis einschließlich Freitag, 17. Juli 2020 (Vorlesungsende), auszusetzen. Das betrifft sowohl alle Incomings und Outgoings als auch die Beschäftigten der WWU. Aus diesem Grund dürfen Sie Ihr geplantes Vorhaben aktuell nicht antreten und müssen es wenn möglich verschieben oder absagen. Wenn diese Regelung aufgehoben wird, erfahren Sie dies über die zentralen WWU-Seiten.
    Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen für ein ERASMUS-/PROMOS-Praktikums-Stipendium einreichen. Bitte beachten Sie dazu auch die FAQs auf den Seiten des Career Service.
    Die Bewerbungsverfahren für Auslandsstudienaufenthalte für das akademische Jahr 20/21 laufen wie gewohnt. Für spezifische Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des International Office.

  • Weitere FAQs

    Ich bin schwanger oder stille. Gibt es für mich im Studium besondere Gefährdungen durch die Corona-Pandemie? (23.07.2020)
    Bitte informieren Sie sich auf der Webseite der WWU Münster "Studentinnen und Mutterschutzgesetz".

    Muss ich in der WWU eine Maske tragen? (16.07.2020)
    Im Regelfall werden Sie keine Maske tragen müssen, sollten aber immer eine griffbereit haben.

    Im Detail lauten die Regelungen an der WWU:

    In den Gebäuden der WWU gilt eine allgemeine Verpflichtung, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen nicht eingehalten werden kann oder technische und organisatorische Maßnahmen nicht für ausreichend Schutz sorgen. Dies wird wie folgt umgesetzt:

    1. Alle Arbeitsbereiche und -abläufe sowie Gebäude werden so organisiert, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.
    2. Es wird von allen Personen, die Gebäude der WWU betreten, erwartet, dass sie eine Mund-Nasen-Bedeckung (Maske, Tuch, Schal etc.) bei sich führen, die bei Bedarf genutzt werden kann.
    3. Für abgeschlossene Bereiche (z. B Praktikumssäle, Labore) werden ggf. individuelle Regelungen aufgestellt werden. Hierzu informieren Sie sich bitte vorab in Ihrem Fach.

    Was ist mit dem Hochschulsport?
    Der Hochschulsport startet am 8. Juni mit einem stark reduzierten Sommerprogramm und wird seine Angebote weiter ausbauen. Auf der Homepage des Hochschulsports finden Sie alle Einzelheiten zu den weiteren Schritten der Öffnung, dies betrifft auch den CampusGym.

    Was ist mit den Museen der WWU (Archäologisches Museum, Bibelmuseum und Botanischer Garten)?
    Archäologisches Museum und Bibelmuseum bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Der Botanische Garten ist seit dem 1. Juni geöffnet.