Warum man Geowissenschaften in Münster studieren sollte:

Man hat die Wahl…
Im Masterstudiengang gibt es 7 Schwerpunkte, die die wichtigsten aktuellen Forschungsschwerpunkte der Geowissenschaften abdecken. Es ist jedoch auch möglich, ein breit angelegtes Studium ohne Schwerpunkt zu wählen.

Hervorragende instrumentelle Ausstattung...
Der Fachbereich Geowissenschaften verfügt über eine erstklassige analytische Ausstattung und vielfältige Labore, die Instituts- und Arbeitsgruppenübergreifend von den Studierenden genutzt werden.

Nicht nur trockene Theorie…
Geologisches Denken und die Anwendung des erlernten Wissens werden nicht nur im Hörsaal, sondern auch viel anschaulicher auf zahlreichen Exkursionen und Geländeübungen im In- und Ausland vermittelt.

Man forscht mit…
Eine Besonderheit der Geowissenschaften in Münster ist der enge Austausch zwischen Lehre und international renommierter Forschung, bei dem Studierende frühzeitig in aktuelle Forschungsprojekte eingebunden werden.

Intensive Betreuung
Ein persönliches Verhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden führt zu einer hohen Zufriedenheit der Studierenden. Während des gesamten Studiums wird den Studierenden individuell zugeschnittene akademische Unterstützung geboten.

Attraktive Fahrradstadt in schöner Umgebung
Neben einer exzellenten geowissenschaftlichen Ausbildung bietet Münster auch ein großes Angebot an kulturellen Attraktionen. Die historische Altstadt, der Aasee und die umliegenden Wasserschlösser machen Münster als Freizeitstandort sehr beliebt. Außerdem ist Münster eine der fahrradfreundlichsten Städte in Deutschland.

  Aktuelle Informationen/Änderungen zum Bachelor- und Masterstudiengang Geowissenschaften finden Sie hier!

Das Studium der Geowissenschaften

Die Institute für Geologie und Paläontologie, für Mineralogie und für Planetologie bieten einen Bachelor- und einen Masterstudiengang Geowissenschaften an! Informationen zu den beiden Studiengängen können Sie auf diesen Seiten finden.
© B. Fister

Neu 2

Der Masterstudiengang Geowissenschaften wurde zum Wintersemester 2016/17 reakkreditiert. Im Zuge der Reakkreditierung wurden einige strukturelle Änderungen vorgenommen. Es ist nun möglich den Masterstudiengang mit einem von sieben Schwerpunkten zu studieren. Die Schwerpunkte sind:

        Erdoberflächenprozesse

        Geochemie

        Mineralogie und Mineralphysik

        Paläobiologie und Paläoumwelt

        Petrologie und Lagerstättenkunde

        Planetologie

        Umweltschadstoffe

Ein Studium ohne Schwerpunktbildung ist auch weiterhin möglich.

Genaue Informationen zum neuen Masterstudiengang Geowissenschaften finden Sie hier.

Der Bachelorstudiengang Geowissenschaften wurde zum Wintersemester 2013/14 reakkreditiert. Neben den grundlegenden Pflichtveranstaltungen können ab dem 3. Semester Wahlpflichtveranstaltungen aus dem vielfältigen Angebot der drei Institute gewählt werden. Genaue Informationen zum Bachelorstudiengang Geowissenschaften finden Sie hier.

Online-Bewerbung

Sie haben schon konkrete Pläne für ein Studium der Geowissenschaften?

Hier geht es zur Online-Bewerbung!