Neurale Systeme

Der Forschungsschwerpunkt Neurale Systeme hat sich in den vergangenen Jahren als ein profilbestimmendes Merkmal an der WWU und insbesondere den Fachbereichen Medizin, Biologie sowie Psychologie und Sportwissenschaft etabliert. Übergeordnetes Ziel der Forschungsaktivitäten ist es, Entwicklung und Funktionsprinzipien neuraler Systeme zu analysieren, um so die neuronalen Grundlagen von einerseits entzündlichen Erkrankungen und andererseits Wahrnehmung, Kognition, Emotion und Verhalten bei Mensch und Tier besser zu verstehen. Die Untersuchungen werden mithilfe einer Vielzahl moderner Methoden auf den unterschiedlichsten Ebenen durchgeführt – von der molekularen, über die zelluläre und physiologische Ebene bis hin zum Gesamtorganismus und seiner Interaktion mit der Umwelt.

Hauptforschungsbereiche sind: Emotionale Störungen, Neuroinflammation sowie kognitive und behaviorale Neurowissenschaften. Der Schwerpunkt basiert auf interdisziplinären Verbundprojekten, insbesondere den Sonderforschungsbereichen SFB-TRR58 und SFB-TR128 sowie dem Otto Creutzfeld Center for Cognitive and Behavioral Neuroscience (OCC).