Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO)

Die AFO gehört dem Forschungsdezernat der Universität Münster an und fungiert als Kontaktstelle und Projektbüro für den Wissens-, Forschungs- und Technologietransfer. Mit ihren umfangreichen, zielgruppenspezifischen Angeboten schafft sie vielfältige Möglichkeiten für den wechselseitigen Transfer von Ideen, Wissen und Technologien zwischen Wissenschaft, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik in Münster, der Region und darüber hinaus. Die AFO stellt Lehrangebote für Studierende bereit und bietet Beratung und Unterstützung für Wissenschaftler*innen der Universität Münster in den Arbeitsbereichen Citizen Science, Wissenstransfer, Scientific Outreach, Intellectual Property sowie Technologietransfer an.

News und Events
News und Events

Aktuelles aus der Arbeitsstelle Forschungstransfer

Events - 9.3.2024
© Jennifer Schäfer

Aktionstag Begabungsförderung

Q.UNI beim Treffen des Netzwerks am 9. März 2024 mit dabei

Die Kinder- und Jugend-Uni Münster Q.UNI macht am Samstag, 9. März, mit beim Aktionstag des Netzwerks Begabungsförderung Münster. Die Veranstaltung von 10 bis 14 Uhr im Schloss Münster (Schlossplatz 2) richtet sich unter anderem an Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte. Q.UNI-Highlight ist eine MINT-Rallye, bei der Grundschulkinder zum Tüfteln eingeladen sind. Näheres im Flyer Aktionstag 2024; hier geht’s zur Anmeldung (bis 4.3.24).



 

News - PROvendis
© Susanne Kurz - MWIKE

Zukunftsmotor Hochschule

Rektor Prof. Wessels spricht über Innovationswege

Erfindungen aus Hochschulen als Motor für die Innovationsfähigkeit der Wirtschaft in NRW: Diesem Thema hat sich kürzlich der Rektor der Universität Münster, Prof. Johannes Wessels, in seiner Rolle als Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz NRW und als Vorsitzender des Aufsichtsrats der PROvendis GmbH gewidmet. Bei der Veranstaltung „Zukunftswege NRW“ am 19. Februar 2024 in Düsseldorf diskutierte er Herausforderungen und Zukunftsvisionen unter anderem gemeinsam mit den NRW-Ministerinnen Mona Neubaur und Ina Brandes.


 

Event - CS-Abend
© Designservice Universität Münster

"mitdenken - mitmachen – mitforschen"

Einladung zur Veranstaltung am 24. April 2024 in der Studiobühne

Die Universitätsstiftung Münster und die Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO) laden auch im Namen des Rektorats der Universität Münster alle Interessierten herzlich ein zu einem abwechslungsreichen Abend für Bürgerinnen und Bürger - am 24. April 2024 in der Studiobühne (Anmeldung bis 17.4.24). Gewinnen Sie einen Einblick aus erster Hand, wie und wo bürgerschaftliches Engagement in Wissenschaft und Forschung stattfinden kann.
 

News - Validierungsfonds
© Universität Münster, Nike Gais

Neues Förderprogramm für Erfindungen

Antragstellung bis zum 6. März 2024 möglich

Die Universität Münster hat ein internes Programm zur Förderung von technologiebasierten Ergebnissen aus der Grundlagenforschung ins Leben gerufen. Sie ist damit Vorreiterin in NRW. Der „Validierungsfonds“ stellt zukünftig Forscher*innen bis zu 180.000 Euro für die Weiterentwicklung ihrer Erfindung zur Verfügung. "Wir möchten Ideen mit hohem Innovations- und Anwendungspotenzial schützen, weiterentwickeln und umsetzen." Die Patentreferentinnen der AFO unterstützen bei der Antragstellung. Nähere Informationen zu dem Förderprogramm folgen hier.

 

Event - Citizen Science
© Bürger schaffen Wissen, Fabienne Wehrle - AFO, Nina Nolte

Vernetzung für CS-Multiplikator*innen

Digitales Treffen am 28. Februar 2024

Die Arbeitsstelle Forschungstransfer (AFO) lädt am Mittwoch, 28. Februar 2024, gemeinsam mit der CS-Plattform „Bürger schaffen Wissen“ zu einem digitalen Vernetzungstreffen ein. Es richtet sich an Citizen-Science-Multiplikator*innen in der Gesellschaft, in Vereinen, Organisationen und in der Wissenschaft. Gemeinsam wollen wir herausfinden, vor welchen Herausforderungen ihr in eurer Arbeit steht und was euch dabei helfen kann, und ob eine Arbeitsgemeinschaft (AG) ein passendes Angebot sein könnte. Link zur Anmeldung

 

News - "Frag Sophie"
© Aschendorff Medien

„Frag Sophie!“-Serie in der Tageszeitung

Fragen und Antworten zum „Universum“ in den WN

Das partizipative Frage-Antwort-Projekt „Frag Sophie!“ ist derzeit regelmäßig in den "Westfälischen Nachrichten" (WN) vertreten. Auf der Seite Yango, die sich an Kinder und Jugendliche richtet, werden seit Jahresbeginn hochwertig illustrierte Frage-Antwort-Serien rund ums Thema „Universum“ veröffentlicht. Stellvertretend für engagierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Universität Münster beantworten die clevere Comicfigur Sophie und ihre weise Eule Oho verschiedene Fragen aus der Zivilgesellschaft an die Wissenschaft. Und so sieht's aus.
 

Events - Performance am 3. Februar 2024
© Annika Strauss

Studiobühne zeigt "Das forschende Ich"

Mit Publikumsgespräch

Wissenschaft und Emotionen passen nicht zusammen? Oder doch, aber wie? Von diesem streitbaren Thema handelt die Performance „Das forschende Ich“ am 3. Februar 2024, 20 Uhr in der Studiobühne im Philosophikum (Domplatz 23). Es geht um sensible Themen wie etwa sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch und um persönliche Erfahrungen, die der Wissenschaft dienen können. An die Aufführung schließt sich ein Publikumsgespräch an. Gäste sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei.