Herzlich Willkommen zur
EXpedition Münsterland

Die Expedition Münsterland macht einzigartige Wissenschafts-Schauplätze im Münsterland erlebbar und lässt universitäre Forschung in der Region sichtbar werden. Das Projekt versteht sich als eine Form des Wissenstransfers der WWU  für und mit der Region anhand wissenschaftlicher Themen.

Die Expedition Münsterland stößt zivilgesellschaftliche Prozesse an und gedenkt besonders auch historischer Ereignisse in der Region. Zudem versucht sie Verständigunsgskulturen zu schaffen.

Da die Expedition Münsterland maßgeblich durch und mit Bürger-Engagement umgesetzt wird, ist das Projekt auch Partner von Bürger schaffen Wissen und der European Citizen Science Association. Zudem gestaltet das Projekt zukünftige Wege im Rahmen dieser Netzwerke und begleitet den aktuellen Diskurs zum Thema Bürgerwissenschaften.

News und Events

Aktuelles von der Expedition Münsterland

© Gianluca Scigliano
Citizen Science Wettbewerb
© Wissenschaft im Dialog

Die AFO macht sich für Citizen Science stark

Zusammen forschen, Neues entdecken und den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft aktiv gestalten - all das und mehr umfasst Citizen Science.

Der Wettbewerb „Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt” des Museums für Naturkunde Berlin und Wissenschaft im Dialog fördert Ideen und Aktionen, die Bürger*innen zum Mitforschen einladen und Impulse für eine nachhaltige Verankerung von Citizen Science vor Ort schaffen. Sie sind Teil eines ehrenamtlichen Netzwerks, einer kommunalen Verwaltung oder sind aktiv in der Forschung und wollen Citizen Science in Ihrer Region erlebbar machen?

Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Ideenskizze bis zum 19. Juni 2022 auf citizenscience-wettbewerb.de!

Weitere Informationen hier: Infoflyer
 

Wanderausstellung
© Andreas Wessendorf

Spurensuche_n: Jüdisches Leben im Münsterland

Die Expedition Münsterland macht in Dülmen Halt. Unsere Wanderausstellung „Spurensuche_n: Jüdisches Leben im Münsterland“ ist vom 05.05.-03.06. in der Dülmener St. Viktorkirche zu sehen. Die Stadt Dülmen hat dazu mit dem Heimatverein Dülmen e.V., der Hermann-Leeser-Schule und der Kirchengemeinde St. Viktor ein Begleitprogramm entwickelt.

Eröffnung: 05.05, 18:30 Uhr in der St. Viktorkirche (Ecke Marktstr./Lüdinghauser Str.) mit anschließendem Empfang im einsA (Bült 1A).
Anmeldung: stadtarchiv@duelmen.de
Die Ausstellung in deutscher und englischer Sprache ist auch digital verfügbar: https://2021jimsl-spurensuche-n.de/

Den Ausstellungflyer finden Sie hier.

Ostern
© S. Mäteling

Die AFO wünscht allen Frohe Ostern!