Veranstaltungen im Rahmen
der Expedition Münsterland

 

Die Expedition Münsterland setzt die Kommunikation von Forschung und Wissenschaft in Form von Ausstellungen, Aktionen und innovativen Veranstaltungskonzepten um. Neugierig? Die nächsten spannenden Wissenschaftsorte sind bereits in Planung.

Ältere, bereits vergangene Veransatltungen finden SIe in unserem Veranstaltungsarchiv.

Citizen Science Wettbewerb
© Wissenschaft im Dialog

Die AFO macht sich für Citizen Science stark

Zusammen forschen, Neues entdecken und den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft aktiv gestalten - all das und mehr umfasst Citizen Science.

Der Wettbewerb „Auf die Plätze! Citizen Science in deiner Stadt” des Museums für Naturkunde Berlin und Wissenschaft im Dialog fördert Ideen und Aktionen, die Bürger*innen zum Mitforschen einladen und Impulse für eine nachhaltige Verankerung von Citizen Science vor Ort schaffen. Sie sind Teil eines ehrenamtlichen Netzwerks, einer kommunalen Verwaltung oder sind aktiv in der Forschung und wollen Citizen Science in Ihrer Region erlebbar machen?

Dann bewerben Sie sich mit Ihrer Ideenskizze bis zum 19. Juni 2022 auf citizenscience-wettbewerb.de!

Weitere Informationen hier: Infoflyer
 

Wanderausstellung
© Andreas Wessendorf

Spurensuche_n: Jüdisches Leben im Münsterland

Die Expedition Münsterland macht in Dülmen Halt. Unsere Wanderausstellung „Spurensuche_n: Jüdisches Leben im Münsterland“ ist vom 05.05.-03.06. in der Dülmener St. Viktorkirche zu sehen. Die Stadt Dülmen hat dazu mit dem Heimatverein Dülmen e.V., der Hermann-Leeser-Schule und der Kirchengemeinde St. Viktor ein Begleitprogramm entwickelt.

Eröffnung: 05.05, 18:30 Uhr in der St. Viktorkirche (Ecke Marktstr./Lüdinghauser Str.) mit anschließendem Empfang im einsA (Bült 1A).
Anmeldung: stadtarchiv@duelmen.de
Die Ausstellung in deutscher und englischer Sprache ist auch digital verfügbar: https://2021jimsl-spurensuche-n.de/

Den Ausstellungflyer finden Sie hier.

Ostern
© S. Mäteling

Die AFO wünscht allen Frohe Ostern!
 

Einladung zur Ausstellung
© WWU

SCHATTENKRAMPF. Mutterkorn, Antoniusfeuer und die Droge einer Generation.

Zu sehen sind Ergebnisse eines bürgerwissenschaftlichen Workshops, die im Rahmen des Projektes „Ostbevern Bioinspirativ"  gemeinsam mit der Künstlerin Martina Lückener entstanden.

Ausstellungszeitraum: 22. April bis 03. Oktober 2022
Eröffnung: Freitag, 22. April 2022, 14.00 Uhr
Begrüßung: Dr. Christian Schulze Pellengahr, Landrat des Kreises Coesfeld
Einführung: Klein aber fein: das Haus der Wissenschaft, Dr. Wilhelm Bauhus, WWU Münster und Alfred Eimers, Darfeld
Schattenkrampf: Künstlerisches Konzept: Martina Lückener, Künstlerin
Wo? Haus der Wissenschaft, Bahnhof, 48720 Rosendahl-Darfeld

Öffnungszeiten
freitags 14.00 bis 18.00 Uhr,
samstags und sonntags 13.00 bis 18.00 Uhr,
an Feiertagen 11.00 bis 18.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weitere Information finden Sie hier.

Call for ideas
© Angela von Brill

Call for ideas: Deutsch-niederländische Kunstprojekte

Gesucht werden: Spannende, kreative Ideen für deutsch-niederländische Kunstprojekte, die sich mit einer aus Sicht der Künstler*innen relevanten gesellschaftlichen Frage beschäftigen.
(Es geht nur um die Idee, nicht um die Realisierung). Ob bildende oder visuelle Kunst, Musik, Literatur, Film, Tanz, Theater, Performance, Fotografie oder interdisziplinäre Ansätze – es gibt keine Grenzen.

Zum vollständigen News-Beitrag und Downloadmöglichkeiten...